"Ich mag es, im morgen, in der Zukunft zu leben. Also, wie ich das sehe, lebe ich irgendwie in der Zukunft. Meine Vergangenheit ist deine Gegenwart", haut Jared Leto im launigen laut.de-Interview zu "This Is War" raus. In seinem Weltbild hecheln wir ihm alle um Jahrzehnte hinterher. Also ziert er, während …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    Adaptation ist sogar nicht nur richtig gut, sondern Cage spielt auch mal richtig gut! Leto hat mir übrigens in Panic Room ganz gut gefallen.

  • Vor 9 Jahren

    @Skywise (« @krokau (« Oh scheiße was muss ich für einen schlechten Musikgeschmack haben?? Ich liebe dieses Album!! :) »):

    Vielleicht Dein erstes? Meine erste Schallplatte von Vader Abraham fand' ich damals auch ganz, ganz toll. Das gibt sich im Laufe der Zeit.
    Gruß
    Skywise »):

    oh gott sollen wir da jetzt .... dabei soll man begrabene Hunde ja nicht wecken.
    In meinen Jugendjahren fand ich auch, dass es ein paar gute Songs auf Bravo Hits hat.
    Hei ich war jung.

  • Vor 9 Jahren

    Es war bestimmt extrem zeitintensiv dieses epische Cover zu designen. Aber die Mühe hat sich gelohnt; Es zieht einen absolut in seinen Bann mit den unterschiedlich colourierten Punkten die auf einen hochaufregenden weißen Hintergrund fein justiert wurden. Großer Applaus! Wirklich bravo! Das ist Kunst!

  • Vor 9 Jahren

    @IEatBounty (« Es war bestimmt extrem zeitintensiv dieses epische Cover zu designen. Aber die Mühe hat sich gelohnt; Es zieht einen absolut in seinen Bann mit den unterschiedlich colourierten Punkten die auf einen hochaufregenden weißen Hintergrund fein justiert wurden. Großer Applaus! Wirklich bravo! Das ist Kunst! »):

    Och, mich würde interessieren, was dafür gezahlt wurde, vielleicht probiere ich mich auch mal in diesem Bereich ... zumal ich irgendwann mal davon gelesen habe, daß ein großer Teil der Kunst von Damien Hirst tatsächlich aus den Händen von "Assistenten" stammt, heißt anscheinend: da pinselt einer Punkte und der Meister segnet das am Ende ab. So würd' ich auch gern mein Geld verdienen. Gut, gibt auch noch andere Künstler, die nach dieser Idee arbeiten oder gearbeitet haben - Warhol anyone? -, aber es wundert mich schon, daß das Konzept "Punkte in einem Raster pinseln" so schützenswert und so gut verkäuflich ist ...
    Im ersten Augenblick hatte ich das Gefühl, so eine Art Hommage zu sehen an Beautiful South "Painting It Red" oder an Sparks' "Balls". Bei der Kombination 30STM und Hirst habe ich diese Idee allerdings sehr schnell wieder verworfen; es gibt Querverweise, die ich anderen Leuten nicht zutraue.
    Gruß
    Skywise

  • Vor 9 Jahren

    Cage hat gute Filme, gar nicht so wenige. Aber leider auch viel Schmonz.
    Wie kann ein vielfacher Multimillionär eigentlich auf einmal Schulden haben, irre..

  • Vor 9 Jahren

    @Kubischi (« @Dragnet (« [...]Adaption[...] »):

    !!!kleinstezweistelligeprimzahl
    Nichts gegen Karohemden.
    Fremdscham ist etwas für Idioten.
    Habt euch lieb jetzt.
    Für Offtopic. Gute Nacht. »):

    Sorry für den Offtopic-Beitrag. Fühl dich frei, etwas sinnvolles beizutragen.

  • Vor 9 Jahren

    Hat sich irgendeiner von denen die hier rummotzen das Album mal ernsthaft angehört? Was hat die Motzerei über seine Person und seine Leistung als Schauspieler eigentlich mit seiner Musik zu tun?
    Ja gut, ist nicht so toll geworden das Album, die 3 Alben davor sind definitiv um einiges besser.... Aber 3 oder 4 gute Lieder sind schon noch drauf.... Hier wird immer so viel Müll in die einzelnen Rezensionen reingepostet dass es schon langsam weh tut :D Anstatt sich einfach mal nur mit der Musik zu beschäftigen und den ganzen anderen unnötigen Müll mal raus zu lassen....

  • Vor 9 Jahren

    @Skywise (« @IEatBounty (« Es war bestimmt extrem zeitintensiv dieses epische Cover zu designen. Aber die Mühe hat sich gelohnt; Es zieht einen absolut in seinen Bann mit den unterschiedlich colourierten Punkten die auf einen hochaufregenden weißen Hintergrund fein justiert wurden. Großer Applaus! Wirklich bravo! Das ist Kunst! »):

    Och, mich würde interessieren, was dafür gezahlt wurde, vielleicht probiere ich mich auch mal in diesem Bereich ... zumal ich irgendwann mal davon gelesen habe, daß ein großer Teil der Kunst von Damien Hirst tatsächlich aus den Händen von "Assistenten" stammt, heißt anscheinend: da pinselt einer Punkte und der Meister segnet das am Ende ab. So würd' ich auch gern mein Geld verdienen. Gut, gibt auch noch andere Künstler, die nach dieser Idee arbeiten oder gearbeitet haben - Warhol anyone? -, aber es wundert mich schon, daß das Konzept "Punkte in einem Raster pinseln" so schützenswert und so gut verkäuflich ist ...
    Im ersten Augenblick hatte ich das Gefühl, so eine Art Hommage zu sehen an Beautiful South "Painting It Red" oder an Sparks' "Balls". Bei der Kombination 30STM und Hirst habe ich diese Idee allerdings sehr schnell wieder verworfen; es gibt Querverweise, die ich anderen Leuten nicht zutraue.
    Gruß
    Skywise »):

    womit wir wieder beim Thema von weiter oben sind: man schafft es, sich zu einer Kultfigur zu machen.
    Dann kaufen die Leute deine Häufchen als wärs geschnitten Brot.

  • Vor 9 Jahren

    Bin ich eigentlich der einzige, der bei dem Albumtitel an Southpark denken muss?: http://www.youtube.com/watch?v=twZZ46M-Ds0

  • Vor 9 Jahren

    @Skywise (« @IEatBounty (« Es war bestimmt extrem zeitintensiv dieses epische Cover zu designen. Aber die Mühe hat sich gelohnt; Es zieht einen absolut in seinen Bann mit den unterschiedlich colourierten Punkten die auf einen hochaufregenden weißen Hintergrund fein justiert wurden. Großer Applaus! Wirklich bravo! Das ist Kunst! »):

    Och, mich würde interessieren, was dafür gezahlt wurde, vielleicht probiere ich mich auch mal in diesem Bereich ... zumal ich irgendwann mal davon gelesen habe, daß ein großer Teil der Kunst von Damien Hirst tatsächlich aus den Händen von "Assistenten" stammt, heißt anscheinend: da pinselt einer Punkte und der Meister segnet das am Ende ab. So würd' ich auch gern mein Geld verdienen. Gut, gibt auch noch andere Künstler, die nach dieser Idee arbeiten oder gearbeitet haben - Warhol anyone? -, aber es wundert mich schon, daß das Konzept "Punkte in einem Raster pinseln" so schützenswert und so gut verkäuflich ist ...
    Im ersten Augenblick hatte ich das Gefühl, so eine Art Hommage zu sehen an Beautiful South "Painting It Red" oder an Sparks' "Balls". Bei der Kombination 30STM und Hirst habe ich diese Idee allerdings sehr schnell wieder verworfen; es gibt Querverweise, die ich anderen Leuten nicht zutraue.
    Gruß
    Skywise »):

    Joa ich hab hier im Büro noch solche Markierungspunkte in verschiedenen Farben... und weiße Blätter hab ich auch. Meine wahre Karriere beginnt... ich spüre es

  • Vor 9 Jahren

    @TheBeast666 (« Bin ich eigentlich der einzige, der bei dem Albumtitel an Southpark denken muss?: http://www.youtube.com/watch?v=twZZ46M-Ds0 »):

    Nicht nur bei dem Titel. Auch in Sachen Schmalz stehen 30STM Faith+1 in nichts nach. Fehlt nur noch, dass Jared Leto mit Jesus schlafen will. :D

  • Vor 9 Jahren

    Und so ein Schmonz ist dieses Jahr Rock am Ring Headliner

  • Vor 9 Jahren

    Da hab ich mir das Album mal angehört und leider nicht mehr als 2-3 Songs gefunden, die mir gefallen.
    "Up in The Air" gefiel mir soweit eigentlich ganz gut, "Conquistador" ist ebenfalls gut gemacht, danach kommen noch "City of Angels", das mir zwar etwas zu kitschig ist, aber an und für sich ne ordentliche Nummer darstellt und "The Race". "End of all Days" leitet dann en Absturz ein : Belanglosigkeit und Dahingestampfe. Zwar mag ich den Instrumentalteil gegen Ende, aber davor schlafen mir sogar die Zehennägel ein. "Pyres of Varanasi" ist dann nur einer dieser lächerlichen Lückenfüller, die selbst ein unmusikalischer Mensch nicht braucht und dann kommt "Bright Lights" O.O So einen Dreck habe ich ja selbst von 30 Seconds to Mars noch nicht gehört. 80er Synthies + das normale Gejohle ergeben einen absoluten Tiefpunkt des Albums. "Do or Die" ist da noch ein letzter kläglicher Seufzer gegen den Musikerhimmel. Nicht ganz so übel und iwie auch mit einem netten Rythmus, aber überzeugen kann mich der Song nicht so ganz. "Convergence" ist darauf tatsächlich schön. Ein wenig träumerisch, mit ein bisschen Gitarre und schon wird aus einem Lückenfüller ein akzeptables Stückchen vom Album. "Northern Lights" kommt dann wieder aus seinem Loch und liefert solide Bombastkost : Geht doch ! "Depuis le Debut" schließt dann die Platte mehr als merkwürdig ab.........Mein Fazit : Die erste Albumhälfte ist wie immer solide und auch spaßig, aber der zweiten geht es dann steil bergab zu den 80ern, auch wenn hier und da ein paar Seufzer aus einem ganz ganz tiefen Loch kommen ^^

  • Vor 9 Jahren

    @Morpho (« @TheBeast666 (« Bin ich eigentlich der einzige, der bei dem Albumtitel an Southpark denken muss?: http://www.youtube.com/watch?v=twZZ46M-Ds0 »):

    Nicht nur bei dem Titel. Auch in Sachen Schmalz stehen 30STM Faith+1 in nichts nach. Fehlt nur noch, dass Jared Leto mit Jesus schlafen will. :D »):

    Wäre das dann aus seiner Sicht Masturbation? :D

  • Vor 9 Jahren

    @Morpho (« @TheBeast666 (« Bin ich eigentlich der einzige, der bei dem Albumtitel an Southpark denken muss?: http://www.youtube.com/watch?v=twZZ46M-Ds0 »):

    Nicht nur bei dem Titel. Auch in Sachen Schmalz stehen 30STM Faith+1 in nichts nach. Fehlt nur noch, dass Jared Leto mit Jesus schlafen will. :D »):

    Der Vergleich hinkt. 30STM haben keinen schwarzen Bassisten.

  • Vor 9 Jahren

    @Morpho («
    Nicht nur bei dem Titel. Auch in Sachen Schmalz stehen 30STM Faith+1 in nichts nach. Fehlt nur noch, dass Jared Leto mit Jesus schlafen will. :D »):

    HEI, lass meinen Avatar aus dem Spiel. Der hat dir nichts getan. *weintjetzt*

  • Vor 9 Jahren

    @DaFunk (« @Morpho (« @TheBeast666 (« Bin ich eigentlich der einzige, der bei dem Albumtitel an Southpark denken muss?: http://www.youtube.com/watch?v=twZZ46M-Ds0 »):

    Nicht nur bei dem Titel. Auch in Sachen Schmalz stehen 30STM Faith+1 in nichts nach. Fehlt nur noch, dass Jared Leto mit Jesus schlafen will. :D »):

    Der Vergleich hinkt. 30STM haben keinen schwarzen Bassisten. »):

    Aber wenn der Basser mal ausfällt und sich in Letos Untergebenen... äh Freundeskreis zufällig ein Bro befindet, kann er sich sicher sein, dass der nen Bass im Keller liegen hat und ihn auch beherrscht. :D
    Jared Christ turns water into monosyllabic answers.

  • Vor 9 Jahren

    @ZombieGigolo (« @Morpho (« @TheBeast666 (« Bin ich eigentlich der einzige, der bei dem Albumtitel an Southpark denken muss?: http://www.youtube.com/watch?v=twZZ46M-Ds0 »):

    Nicht nur bei dem Titel. Auch in Sachen Schmalz stehen 30STM Faith+1 in nichts nach. Fehlt nur noch, dass Jared Leto mit Jesus schlafen will. :D »):

    Wäre das dann aus seiner Sicht Masturbation? :D »):

    Und wenn Jesus Gegenwart Jared Letos Vergangenheit ist, wäre er dann zu einem Zeitpunkt der Masturbation gleichzeitig prä- und postkoital?

  • Vor 9 Jahren

    @IEatBounty (« Joa ich hab hier im Büro noch solche Markierungspunkte in verschiedenen Farben... und weiße Blätter hab ich auch. Meine wahre Karriere beginnt... ich spüre es »):

    Ich hab' hier auch schon ein bißchen mit dem Grafikprogramm gespielt und einige Punkte im Raster setzen lassen, der Innovation halber gelbe Tupfer auf schwarzem Untergrund - man will ja nicht zu stark abkupfern. Das ist gar nicht so einfach, habe ich festgestellt. Jedes Mal, wenn ich mir das Bild zur Bearbeitung aufrufe, habe ich Visionen von bunten Geistern, die lautlos ihre Kreise ziehen und von einem sonnengelben Smiley, der die ganzen Punkte wegfressen will. Irgendwie unheimlich das.
    Gruß
    Skywise

  • Vor 9 Jahren

    @Skywise
    hab hier Vectorworks. Damit kann man auch ganz hübschen Krempel zeichnen.
    Hab mal in nem Video gesehn, wie einer in 20 Minuten die Sagrada Familia in 3D damit gezeichnet hat.
    Gut ... SO gut hab ichs dann auchn icht im griff. Aber für ein paar Punkte reichts, und das Raster wird sogar automatisch erstellt. :D