"Der Titel des Albums spiegelt Brandys wahres Leben wider." So so, Brandy ist im wahren Leben also im Großen und Ganzen ein "Mensch". Welch Leckerbissen der modernen Pressearbeit, einen Job in der PR-Abteilung bei Sony BMG müsste man haben.

Aber wer will es den Kollegen verdenken? Wenn die anzupreisende …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    "Popmiezensuppe" muss jemand mal in den Duden aufnehmen. Ich find' Popmiezen super.

  • Vor 13 Jahren

    Ohhhhhhhh... Also, die Rezi finde ich etwas ungerecht und übetrieben! Das Album ist vollkommen OK und ist eins der Besten Alben von den "Miezen" seit ein paar Monaten. Klar ist es kommerziell, aber das muss jetzt auch nicht schlecht sein. Also es ist gutes "urbanes" contemporary-R'n'B, das Beyonce und Rihanna usw. nur davon träumen können. Der Rezensent sagt es fehlt der Goove und Rhythmus, finde ich eigentlich nicht. Gerade die teilweise sehr guten und originellen Beats, Rhtyhmen machen die Platte gut! Die Songs sind in sich abwechlungsreich, wie es eben in dieser Branche nur geht. Teilweise ist es etwas "dirty-beat", etwas düsterer, was aber, zugegeben, die etwas platten Texte dann versauen. Es geht halt um Liebe und das Gefühl ein Mensch zu sein (Herzschmerz, Trauer, ...). Einige Songs sind ein wenig 08/15, einige aber dann sehr gut. Right Here (Departed)- die erste Single finde ich hörenswert und bringt Gefühle rüber. A Capella (Something's Missing) ist a capella, mit ein paar "claps", ist total easy, aber sehr catchy, und gehört zu den Highlights, wie auch Piano Man, Long Distance. Shattered Heart hat orietnalisch Klänge und den besten Beat der Platte, True hat die besten Effekte. Brandy's Stimme steigert sich in ein paar Songs, und geht manchmal sehr Schräge, ungewöhnliche Wäge, klingt aber gut! Das beste der Platte ist ihre Stimme, die sie manchmal sehr verstellt und den Song bzw. den Teil des Songs anpasst (manchmal wechselt sie ihre Stimme und somit die Farbe und Singart auch X-mal in einem Song). Meiner Meinung nach bringt sie sehr viel Gefühl rüber, die Musik ist manchmal mittel, die Texte sind aber wirklich schlecht und alle gleich. Ich hoffe sie macht beim nächsten Album bessere Texte, oder stellt Jemanden ein, obwohl sie das ja auch bei diesem Album gemacht hat (Natasha Bedingfield, brachte aber leider nichts...
    Im Endeffekt ist die Platte grund solide, von mir eine 3.

  • Vor 13 Jahren

    Zitat (« "urbanes" contemporary-R'n'B »):

    bitte was?

  • Vor 13 Jahren

    @JOO! («
    Zitat (« "urbanes" contemporary-R'n'B »):

    bitte was? »):

    das heisst: Müll

  • Vor 13 Jahren

    @Fear_Of_Music (« @JOO! («
    Zitat (« "urbanes" contemporary-R'n'B »):

    bitte was? »):

    das heisst: Müll »):

    Contemporary RnB ist eine Sammelbezeichnung für afroamerikanische Mainstreammusik.

  • Vor 13 Jahren

    also, bei schwarzem pop bleib ich doch lieber bei asa.

  • Vor 13 Jahren

    Bisher waren Brandy-Alben eigentlich immer ganz gut ...

  • Vor 13 Jahren

    Wen interessiert das Album? Die Review ist großartig geschrieben :D Ein Hoch auf Zynismus und Herrn Hilzendegen!

  • Vor 13 Jahren

    Also wenn man hier schon die großartigen The Human League zitiert dann doch eher das:

    "Human
    Born to make mistakes"

  • Vor 13 Jahren

    Das Album ist wirklich eines der schlimmsten der letzten Monate und ein absolutes Armutszeugnis für Brandy. Ich denke mir mit jedem neuen Album von ihr: "Jetzt aber, jetzt kommt einer und nimmt sie richtig ran, holt ihre Stimme wirklich hervor und produziert was geiles mit ihr", aber nein.. jedes neue Album schlechter als das davor, ein Trauerspiel für eine eigentlich wirklich gute Stimme.

    Anscheinend reicht ihr das selbst auch. Wenn da nochmal was gutes kommen sollte, wäre es ein Weltwunder.

  • Vor 13 Jahren

    Ich habe jetzt zwar das Album nicht gehört, aber diese Review ist Klasse, ich habe mich fast weggeschmissen, als ich hier den Vergleich mit der Curling-WM der Frauen gelesen habe. Spitze, da braucht man gar kein Stand-Up-Comedy mehr!

  • Vor 13 Jahren

    Also ganz so schlimm ist es wirklich nicht. Es sind einige gute Tracks drauf, aber das hätte ich den Allgemeinveriss ja nicht gepasst ;-)

    Die Anmerkung mit den Verkaufszahlen - Seit wann (und gerade für laut) stellen Verkaufszahlen denn eine Qualitätsindikator dar??

  • Vor 13 Jahren

    @Dopo (« Die Anmerkung mit den Verkaufszahlen - Seit wann (und gerade für laut) stellen Verkaufszahlen denn eine Qualitätsindikator dar?? »):

    das hat der schreiberling doch in nen ganz guten zusammenhang gebracht und die sonderstellung im schwarzen pop erwähnt, heisst, dass masse und qualität da tatsächlich oft einhergehen. am besten, du liest es dir nochma durch. :rolleyes:

  • Vor 13 Jahren

    ich finde, curling ist ein zimeliche spannendes taktikspiel. ich guck das gerne....