Vor fast genau drei Jahren verspürte das walisische Metalcore-Aushängeschild reichlich Gegenwind. Man sei zu weich geworden und schiele mit "Fever" gefährlich oft in Richtung Mainstream. Frontmann Matthew Tuck verstand die ganze Aufregung nicht, schließlich sei man reifer geworden. Das ewige Rumgeschreie …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    ich habe (hatte) Poison und fand das damals recht gelungen. Hab sie dann aber aus den Ohren verloren.

    offenbar lohnt sichs auch nimma wirklich.

  • Vor 9 Jahren

    Bezug auf Legenden zu nehmen mag sympathisch sein, aber deren Zielgruppe kennt doch Iron Maiden und Judas Priest doch großteils nicht wirklich, Metallica eventuell, weil die mit MTV-Airplay punkten können, aber sonst?

    Scheint, als hätten sie sich in den Fußstapfen ihrer Vorbilder verlaufen.

  • Vor 9 Jahren

    Oh man die Band war nach Poison so gut wie abgeschrieben. Scream Aim Fire hatte noch ein paar hörebare Tracks aber danach kam echt nichts mehr.

    @Beast: von welcher Zielgruppe redest du?

  • Vor 9 Jahren

    Also die Leute, die ich kenne, die BFMV hören, gehören größtenteils der Ohrlochtunnel-Röhrenjeans-Fraktion an. Und die, die ich davon kenne, kennen Maiden und Priest zwar namentlich, aber so gut wie keine Songs von denen. Nur eine subjektive Momentaufnahme meinerseits, ohne eine beabsichtigte Wertung.

  • Vor 9 Jahren

    @Sancho (« Oh man die Band war nach Poison so gut wie abgeschrieben. Scream Aim Fire hatte noch ein paar hörebare Tracks aber danach kam echt nichts mehr.

    @Beast: von welcher Zielgruppe redest du? »):

    meine meinung. fever war schon sehr schlecht

  • Vor 9 Jahren

    Ich fand sie live auch nicht sonderlich sympathisch.

  • Vor 9 Jahren

    @TheBeast666 (« Also die Leute, die ich kenne, die BFMV hören, gehören größtenteils der Ohrlochtunnel-Röhrenjeans-Fraktion an. Und die, die ich davon kenne, kennen Maiden und Priest zwar namentlich, aber so gut wie keine Songs von denen. Nur eine subjektive Momentaufnahme meinerseits, ohne eine beabsichtigte Wertung. »):

    Ja nee ich wollts nochmal wissen, denn die Leute mit denen ich damals Bullet gehört habe, haben ein besseres Allgemeinwissen ;)
    @ilovefry: Das kommt ja noch dazu. Abgesehen davon, dass sie immer miesere Musik machen sind die Typen extrem unsympathisch.

  • Vor 9 Jahren

    Na ja, ich find es besser als Fever. Schade,dass in Rezension gar nicht auf "Tears Don't Fall Part 2" und Livin' Life" eingegangen wird, sind es doch die besten Songs auf der Scheibe ;). trotzdem nur 2 Punkte für uninspirierten Schrott.

  • Vor 9 Jahren

    Also ich kenn nen Gitarristen der seit 15 Jahren spielt, und auf die Band total abfährt. Und erzählt mir im gleichen Satz, dass Jack White nichts kann. Menschen gibts die gibts gar nicht...

  • Vor 9 Jahren

    @TheBeast666 (« Also die Leute, die ich kenne, die BFMV hören, gehören größtenteils der Ohrlochtunnel-Röhrenjeans-Fraktion an. Und die, die ich davon kenne, kennen Maiden und Priest zwar namentlich, aber so gut wie keine Songs von denen. Nur eine subjektive Momentaufnahme meinerseits, ohne eine beabsichtigte Wertung. »):

    eben, habe die auch immer als Mode-Emos empfunden. Sind die nicht sogar gecastet?

  • Vor 9 Jahren

    @Der_Dude (« Also ich kenn nen Gitarristen der seit 15 Jahren spielt, und auf die Band total abfährt. Und erzählt mir im gleichen Satz, dass Jack White nichts kann. Menschen gibts die gibts gar nicht... »):

    Dass er seit 15 Jahren spielt heißt ja nicht, dass er Ahnung von Gitarre spielen hat. ^^

  • Vor 9 Jahren

    15 Jahre nur Smoke on the Water geübt.

  • Vor 9 Jahren

    Na ja er spielt nicht schlecht. Aber hat einfach einen abgrundtief schlechten Musikgeschmack^^.
    @ Morpho: :D:D:D

  • Vor 9 Jahren

    @Morpho (« 15 Jahre nur Smoke on the Water geübt. »):

    Wenn er das VERNÜNFTIG spielen kann (inklusive Soli etc.)im Gegensatz zu all den anderen Klappspaten, die sich daran versuchen, dann ist das doch eine respektable Leistung.

  • Vor 9 Jahren

    @TheBeast666 (« @Morpho (« 15 Jahre nur Smoke on the Water geübt. »):

    Wenn er das VERNÜNFTIG spielen kann (inklusive Soli etc.)im Gegensatz zu all den anderen Klappspaten, die sich daran versuchen, dann ist das doch eine respektable Leistung. »):

    Das Riff, immer rauf und runter. 8 Stunden täglich. :D
    Aber hast recht, der Song als ganzer hat schon so seine Tücken. Trotzdem nichts, wofür man 15 Jahre einplanen sollte. ;)

  • Vor 9 Jahren

    @Morpho (« @TheBeast666 (« @Morpho (« 15 Jahre nur Smoke on the Water geübt. »):

    Wenn er das VERNÜNFTIG spielen kann (inklusive Soli etc.)im Gegensatz zu all den anderen Klappspaten, die sich daran versuchen, dann ist das doch eine respektable Leistung. »):

    Das Riff, immer rauf und runter. 8 Stunden täglich. :D
    Aber hast recht, der Song als ganzer hat schon so seine Tücken. Trotzdem nichts, wofür man 15 Jahre einplanen sollte. ;) »):

    Ist quasi das Gegenstück zu Für Elise. Da kotzt es die Klavierlehrer auch immer an dass jeder den Anfang kann aber nicht das ganze Lied :D
    @Dude: Jack White kann ja auch nichts :D

  • Vor 9 Jahren

    @Sancho (« @Morpho (« @TheBeast666 (« @Morpho (« 15 Jahre nur Smoke on the Water geübt. »):

    Wenn er das VERNÜNFTIG spielen kann (inklusive Soli etc.)im Gegensatz zu all den anderen Klappspaten, die sich daran versuchen, dann ist das doch eine respektable Leistung. »):

    Das Riff, immer rauf und runter. 8 Stunden täglich. :D
    Aber hast recht, der Song als ganzer hat schon so seine Tücken. Trotzdem nichts, wofür man 15 Jahre einplanen sollte. ;) »):

    Ist quasi das Gegenstück zu Für Elise. Da kotzt es die Klavierlehrer auch immer an dass jeder den Anfang kann aber nicht das ganze Lied :D
    @Dude: Jack White kann ja auch nichts :D »):

    Wenn "Smoke on the Water" das Gegenstück zu "Für Elise" ist, was ist dann "Smells like Teen Spirit"? Das Gegenstück zum Flohwalzer?

  • Vor 9 Jahren

    @ Sancho: http://www.youtube.com/watch?v=-t1_ETuWIbE
    Hören, für gut befinden, Meinung revidieren :P.

  • Vor 9 Jahren

    @TheBeast666 (« @Sancho (« @Morpho (« @TheBeast666 (« @Morpho (« 15 Jahre nur Smoke on the Water geübt. »):

    Wenn er das VERNÜNFTIG spielen kann (inklusive Soli etc.)im Gegensatz zu all den anderen Klappspaten, die sich daran versuchen, dann ist das doch eine respektable Leistung. »):

    Das Riff, immer rauf und runter. 8 Stunden täglich. :D
    Aber hast recht, der Song als ganzer hat schon so seine Tücken. Trotzdem nichts, wofür man 15 Jahre einplanen sollte. ;) »):

    Ist quasi das Gegenstück zu Für Elise. Da kotzt es die Klavierlehrer auch immer an dass jeder den Anfang kann aber nicht das ganze Lied :D
    @Dude: Jack White kann ja auch nichts :D »):

    Wenn "Smoke on the Water" das Gegenstück zu "Für Elise" ist, was ist dann "Smells like Teen Spirit"? Das Gegenstück zum Flohwalzer? »):

    Nein, das der Neunten :D
    @Dude: weiß ich doch ;)