Die unspektakulärste Nachricht zuerst: Caspers "Hinterland" übertrifft den gefeierten Vorgänger trotz klanglicher Neuausrichtung in allen Belangen und hievt sein Oeuvre auf ein neues Level. Um mit der "Ariel"-Hookline zu sprechen: "Alles ist gut. Anders, aber gut."

Die mit Vorschusslorbeeren überschüttete …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    Ich habe die letzen Tage alle drei Alben hoch und runter gehoert, und kann jetzt am besten bewerten da fuer mich der casper hype rum ist.
    Hin Zur Sonne 7/10
    Xoxo 9/10
    Hinterland 8/10
    Bester Cas Song : La Rue Morgue
    Das wars jetzt fuer mich von casper bei laut.de....bis zu meinen jahrescharts..

  • Vor 9 Jahren

    Hin zur Sonne 6/10
    XOXO 10/10
    Hinterland 5/10

  • Vor 9 Jahren

    Dann gibt's ja doch 'ne handvoll Leute, denen es da ähnlich geht wie mir. Ich hab' mir das Album sogar echt nochmal angehört, aber mein erster Eindruck hat sicher eigentlich nur gefestigt.
    Meines ist es nicht.

  • Vor 9 Jahren

    Hinterland ist sicher schwächer, als XOXO. Allerdings muss man dazu auch sagen, dass es kein besseres Rap-Album gibt als XOXO. Daher würd ich hier von jammern auf hohem Niveau reden :-)

    • Vor 9 Jahren

      Xoxo hat zwar ein Paar Rap-Elemente, ist aber trotzdem Crossover. (Fast) jeder Interpret hat halt ein "großes" Album, mit dem sein voriges und darauffolgendes Material (wenn auch unfreiwillig) verglichen wird. Wie ich schon sagte, waere hinterland die zweite Platte gewesen, waere dies die große Vergleichsplatte gewesen.

  • Vor 9 Jahren

    Etwas zu "melodisch" und zu viele 'Zitate' alter Titel - sonst ok

  • Vor 9 Jahren

    Warum war ich enttäuscht als ich Hinterland zum ersten Mal hörte? Um ein Zitat aus einem Casper-Song völlig aus dem Zusammenhang zu reißen: Zu viel Hype. Leider blieb mir dieses Gefühl auch als ich die Platte weitere Male auflegte und mir mehr und mehr deutlich wurde, dass das kein XOXO ist.

    Auf der einen Seite gut, da ein bloßes Rip-Off ja auch nicht gut gewesen wäre, auf der anderen Seite schlecht, da XOXO das beste deutschsprachige Album aller Zeiten ist. Herr Griffey ist ja immer noch ein talentierter Mann und mit Konstantin Gropper und Markus Ganter um ihn herum kommt zumindest auf musikalischer Seite hochwertigste Arbeit hervor. Doch bei den Lyrics hapert es gewaltig: wenn es mal eine gute Zeile zu hören gibt, stammt die schon aus einem früheren Casper-Song. Zumindest in punkto Flow zeigt der Deutsch-Amerikaner reichlich Expertise und beeindruckt auf Im Ascheregen und 20qm auf unkonventionelle Art. Leider bekommt man derartiges nicht auf jedem der elf Titel zu hören und manche von denen sind dann sogar noch ziemlich mies, siehe Lux Lisbon und La Rue Morgue.

    Im Großen und Ganzen ist Hinterland nichtsdestotrotz eine gute Hip-Hop-Platte, in der viel Arbeit steckt, welche hier und da sogar richtig gute Sachen hervorgebracht hat. Die hohen Erwartungen schaffte es trotzdem nicht zu erfüllen und vielleicht bewahrheitet sich hiermit ein weiteres aus dem Zusammenhang gerissenes Casper-Zitat: Nach der Frise ging’s bergab.

  • Vor 9 Jahren

    "Inhaltlich erzählt der Track [Nach der Demo gings bergab], was der Titel bereits andeutet: Eine etwas zu kurz geratene Rockstar-Geschichte."

    Ich glaube, dass das so nicht stimmt. Ich glaube eher, dass hier die Rockstar-Geschichte als ausgedehnte Metapher für eine kurzlebige Beziehung genutzt wird.

  • Vor 9 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 9 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 9 Jahren

    Zu So perfekt schrieb Lisa Wörner in ihrer XOXO- Review noch "Einziges Rap-Feature auf der Platte ist "So perfekt" mit Marteria, ein Rappart geiler als der andere [...] Perfekt auch Marterias Gastspiel [...] Wie geil grooven die denn eigentlich?", macht man das unter Kollegen diesen Track jetzt als Ausfall zu bezeichnen?

  • Vor 9 Jahren

    Ich höre grad Lux Lisbon(?) im Radio. Gott was für eine pseudodeepe Scheisse! Die Leute die das gut finden riechen wohl auch an ihren eigenen Fürzen. Zu was genau macht mich das? Soll das tiefsinnig sein? Und nur weil dann einer im Refrain da rumjammert ist es gleich Kunst?

  • Vor 9 Jahren

    XOXO hatte noch etwas Wut und mehr echte Aussagen (rein gefühlt). Das jetzt ist alles irgendwie Befindlichkeit beschreiben, die irgendwie immer so "irgendwie gut, irgendwie doof" ist.

  • Vor 8 Jahren

    Resuemee nach 5 Monaten. Caspers beste Scheibe und ein eindeutiger Platz in meiner All-Time-25. Musste anscheinend noch reifen die Platte. Genau wie bei Frauen. Man endeckt beim jeden mal Hoeren neue Fassetten.