Ein Jahr nachdem Madonna ihr selbstbenanntes Debüt-Album veröffentlichte, tauchte eine gewisse Cyndi Lauper aus New York auf, die ihr Erstlingswerk selbstbewusst "She's So Unusual" nannte: Und ungewöhnlich war diese Pop-Sängerin mit kieksender Stimme und knallbunten Outfits im extrovertierten Eighties-Musikzirkus …

Zurück zum Album
  • Vor einem Jahr

    Miles Davis hat ja etwas mehr als ein Jahr später nach dem Release ein Cover von "Time After Time" eingespielt. Schon alleine deswegen hat Cyndi Lauper Kultstatus.

  • Vor einem Jahr

    Hab die Dame mein Leben lang ausschließlich übers Radio wahrgenommen und dabei im Geiste dann irgendwann auch nur noch abgewunken. Standard-Hitmix mit dem Besten aus... blablabla. Bedingt durch Youtube hab ich über die letzten Jahre aber auch mal Interviews etc. angesehen (Howard Stern etc.) und dabei in jedem Falle Sympathie für Cyndi Lauper entwickelt.
    Vor drei Jahren geschah dann das absolut unerwartete: In einer langen und emotionalen Nacht, in der ich mir die letzten Folgen und insbesondere das Staffelfinale von Stranger Things 2 ansah, nahm ich erstmalig "Time After Time" mit ganz anderen, neuen Ohren wahr. Ich hab das Lied erstmals RICHTIG gehört, richtig wahrgenommen und möglicherweise durch die Verbindung zu der tollen Snowball Dance-Szene plötzlich eine tiefe Begeisterung dafür gespürt. Runtergebrochen auf den puren Song und abgetrennt vom Hitradio - was für ein brillanter Popsong!

    Gleiches gilt übrigens für "Every Breath You Take", das ich durch das Finale nochmal ganz neu für mich entdeckt hab. Vielleicht lag es an den von mir genutzten sehr guten Kopfhörern, aber plötzlich hab Elemente rausgehört, die mir bisher völlig verborgen geblieben waren. Das Piano im mittleren Teil und insbesondere die einsetzende sägende Gitarre von Andy Summers im letzten Drittel hab ich übers Radio nie richtig wahrgenommen, aber, damn, das hat mich richtiggehend umgehauen. Es ist ja nichtmal so, dass ich den Song vorher schlecht fand - wenn man den aber plötzlich mit ganz anderen Ohren und ganz anderer Aufmerksamkeit hört, wahnsinn.

    Hab sowohl "Time After Time", als auch "Every Breath You Take" in den Tagen und Wochen danach gesuchtet wie sonst nichts. Hätte mir das vorher jemand gesagt, dann...^^

    Ich bezweifle, dass ich mich jemals großartig in den Backcatalogue von Cyndi Lauper reinhöre, aber einerseits feiere ich "Time After Time" bis heute derbe und weiterhin - ganz ehrlich - ausschließen sollte ich das in jedem Falle auch nicht mehr.

  • Vor einem Jahr

    "Time after time" ist über jeden Zweifel erhaben. Ein Song für die Ewigkeit.

  • Vor einem Jahr

    Ist für mich zurecht ein Meilenstein von Cyndi Lauper alleine wegen der Lieder Girls Just Want a Have Fun und Time After Time.

  • Vor einem Jahr

    Girls Just Want to Have Fun heißt es richtig.

  • Vor einem Jahr

    Dieser Kommentar wurde vor einem Jahr durch den Autor entfernt.

  • Vor einem Jahr

    Epische Platte. Cindy ist eine der wenigen Sängerinnen, die sich nicht total verheizen ließen in der Hölle von Musikgeschäft.

  • Vor einem Jahr

    Nicht dass es wichtig wäre, aber:
    meines Wissens (das wurde in einer Zappa-Biographie mal ausführlich dargelegt) wurde der Parental advisory Sticker erst als Reaktion auf den Song Darling Nikki vom Prince-Album Purple Rain eingeführt (auf Initiative der Gattin von Al Gore) - das Album ist aber erst im Jahr nach She's so unusual veröffentlicht worden.

    Aber es ist natürlich gut möglich, dass das Album nachträglich mit dem Aufkleber "ausgezeichnet" wurde.

  • Vor einem Jahr

    War auch 1983 nur eines: ABSOLUT NERVIG - und bis heute zu 100% überbewertet ...