Erstens kommt es immer anders und zweitens als man denkt. Als man in Rap-Deutschland etwa sieben Jahre nach dem Millennium und dem Platzen der Deutschrap-Blase den Verfall der Kultur auf zu massive Gangster-Tendenzen schiebt, mausern sich zwei Herren aus Köln mit frechster Rückwärtsgewandtheit und …

Zurück zum Artistportal
    • Vor 6 Jahren

      etwas anstrengend zu hören aufgrund dieser ständigen Cuts

    • Vor 6 Jahren

      Jap, ein paar ganz nette Lines und Soundschnipsel sind dabei, aber ich frage mich bei dem hektischen Wirrwarr schon, was das Ganze überhaupt soll.
      Egal, freu mich aufs Album (hoffentlich haben die überhaupt genug von mit im Gepäck, ein bisschen nervt diese ewige lmtd-kacke ja langsam doch).

  • Vor 6 Jahren

    Nach zwei Tagen dauerrotation kann ich nur eins sagen: dope!

    https://www.lohro.de/retrogott-hulk-hodn/

    • Vor 6 Jahren

      Hm, gerade Diebedrohung hätte ich jetzt eher nicht auf die Rap-Szene bezogen, auch die Zeile nicht.

      Egal, Album find ich auf jeden Fall auch übergeil, obwohl instant Ohrwürmer wie Quetschkommode oder Showtime diesmal fehlen. Nach paar Durchläufen kristallisieren sich Modernerschmutz und der Titeltrack als Highlights heraus. Dauert aber bestimmt noch ein bisschen bis ich die Texte halbwegs entziffert oder endgültig aufgegeben hab, von daher...

    • Vor 6 Jahren

      Kommt vor allem beattechnisch nicht ganz an den Vorgänger ran (der für mich locker eines der meistgehörten Alben der letzten 5 Jahre ist), aber der ganze "Charme" ist trotzdem noch erhalten geblieben. Für mich bisher ein klares Highlight des noch jungen Jahres, auch wenn ich die VÖ-Politik immer nich richtig behindert finde. 4/5

    • Vor 6 Jahren

      Hat diese ominöse Mailorder doch noch irgendwie funktioniert oder musste das Eiffelmodell ran? ;)

      Sehe das Album mit etwas Abstand auch erstmals hinter dem Vorgänger, die A-Seite ist mir wohl einen Ticken zu unscharf geraten (beides, Texte&Beats). 4 passt.

    • Vor 6 Jahren

      Album ist ja komplett und in guter Quali auf Youtube

    • Vor 6 Jahren

      Yo. Habe es bisher nur zu Hause über youtube laufen lassen (thx @Garret nochmal für den Link)... Würde den Jungs gern einen Teil meiner hart verdienten Kohle dafür zukommen lassen, aber ich habe mir vorgenommen, mich nicht mehr drum zu reißen.

      Und wie gesagt, der Vorgänger hat in meinen Augen immer noch den Stempel "Überalbum", daher kein Wunder, dass das neue nicht ganz auf dem Niveau ist. Das soll nicht heißen, dass die Platte in irgendeiner Weise schlecht ist. Macht immer noch extrem Laune und ist für jeden empfehlenswert, der auch bisher auf dem Style klargekommen ist. 4/5 ist ja auch keine Wertung, die man jeden Tag verteilt ;)