Manche Künstler erreichen im Lauf ihrer Karriere eine Art Heldenstatus. Sie sind "gesaved", wie Heidi Klum vielleicht sagen würde. Millionen jubeln Gene Simmons (Kiss) zu, wenn er mit 61 Jahren in Ritterrüstung und Monster-Plateaus über die Bühne wackelt. Mike Ness (Social Distortion) nimmt keiner …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Das war die erste Lady Gaga des Pop!

  • Vor 11 Jahren

    Merke: Wenn mir nichts mehr einfällt, vergleiche ich Lady GaGa und Kate Bush.
    Das wird öde, kommt in jedem Youtube Kommentar.

  • Vor 11 Jahren

    Sorry, ist aber so. :-) Das gleiche wie Riosin Murphy, die haben im Grunde alles was die Gaga gemacht hat, inklusive Outfits, schon vor Jahren gemacht, aber die Masse kennt sie nicht. Guck dir mal das Video Babooshka an, das Outfit, als ob auch den schräge Gesangsstil, also im Grunde das was die Gaga jatzt macht und als super originell und einmalig gefeiert wird.
    Und wenn man mich noch fragt wer denn die neue Kate Bush ist? Ganz einfach Marina and the Diamonds! Das Debut Album Family Jewels war eins DER Alben letztes Jahr.

  • Vor 11 Jahren

    kate-bush-vergleiche sind die neuen nazivergleiche

  • Vor 11 Jahren

    "Lady Gaga des Pop"
    uff ... naja, jetz doch mal schlucken und besser ignorieren .... manchmal bin ich nur noch müde, das ist einem ja doch schon fast zu blöd zu kommentieren
    :-(

    Zum Album:
    bin mal gespannt, das Video ist ja schon recht schrullig verstörend schön, ist ja auch dieser bekannte Schauspieler drin.

    http://www.youtube.com/watch?v=nzqF_gBpS84

  • Vor 11 Jahren

    Yay! Dieses Jahr kauf ich mir einen kleineren Geldbeutel und ein größeres CD-/Plattenregal!

  • Vor 11 Jahren

    Kate Bush ist doch nicht nur 'ne schräge Stimme und 'n entrücktes Outfit!
    Klamotten haben doch eh nur den Zweck, aufzufallen. Das machten Kiss noch vor Kate - und Pfauen machten das seit Anbeginn der Zeiten.
    Lady GaGa ist eine Popkonserve. Mann nimmt zehn Teile Madonna, ein paar Teile Entwicklung der Popmusik 80s-2010s, lasse ihre Haare 20 Jare bleichen und raus kommt das, was millionen Menschen vergöttern.

    Was Marina angeht, stimme ich dir auch nicht zu ... sie ist keine neue Kate Bush - sie ist eine Newcommerin aus England, die großartige, eingängige Musik macht. Nicht mehr, nicht weniger und schon gar nichts wiedergeborenes.

    Na ja was auch immer, ich geh jetzt This Woman's Work hören.

  • Vor 11 Jahren

    @blindluck («
    Und wenn man mich noch fragt wer denn die neue Kate Bush ist? Ganz einfach Marina and the Diamonds! Das Debut Album Family Jewels war eins DER Alben letztes Jahr. »):

    Da kann ich nur zustimmen. Ich LIEBE beide :)

  • Vor 11 Jahren

    Wie kann so ein belangloses Etwas wie Lady Gaga überhaupt so lange im Gespräch bleiben? Ach richtig, wir haben 2011...

    Zu Kate Bush: Ganz große Klasse! Es gibt eben auch Frauen in der Musik, die Songs schreiben und interpretieren können und nicht bloß ihren Körper verkaufen.

  • Vor 11 Jahren

    Habe neulich "Never For Ever" von 1980 aufm Flohmarkt gekauft. Puh. Harter Stoff. Zumindest als "Running Up That Hill"-Fan. "Babooshka" hat natürlich was, aber ich schätze, die Platte gammelt jetzt erstmal im Schrank bis 2018.

  • Vor 11 Jahren

    die ist aber auch insgesamt nicht so ganz der hammer. geht mir ähnlich.
    the dreaming von 1982 dürfte eher dein ding sein.
    zur scheibe:
    vieles hat sie atmosphärischer gemacht. ok. top of the city ist dermaßen groß mit seinem ruhenden chorus.
    aber manchmal dreht die doch durch. was bitte hat die dame denn geritten als sie "deeper understanding" renovierte?
    ganz, ganz schlimmer altweiberpop-refrain mit dem autotunigen telefonquatsch. bäh! und gleich darauf in der zweiten hälfte dieses fast bluesige leiden. hammergeil!
    am ende welt- und kreisklasse im selben song zu haben, ist echt ne leistung. genie und wahnsinn.

  • Vor 11 Jahren

    Qblindluck: korrektur erbeten :)
    bush war nicht die erste gaga.
    bush i s t kompositorisch als frau das fehlende chromosom von peter gabriel.
    gaga hingegen ist nichts als gewschickte copykatze. torfnasige medien, die keinen durchblick haben, ändern daran nichts.
    kate ist die ursache. gaga lediglich ein verspätetes symptom.

  • Vor 11 Jahren

    Wir Vinylfans gedenken in diesem Moment all jenen bedauernswerten Geschöpfen, die mit Lupe den Inhalt der CD entziffern müssen!

    Das 28-seitige Booklet der LP-Ausgabe ist mindestens genauso grandios wie die Musik - long live vinyl!!!