In diesen Tagen erscheint erstmals vollständig "Tracks and Traces" (Reissue), die wegweisende Krautrock/Elektro-Zusammenarbeit der legendären Pioniere Harmonia und dem jungen Brian Eno aus dem Jahr 1976. Warum das so lange gedauert hat, fragten wir Michael Rother und Hans Joachim Roedelius.Harmonia …

Zurück zum Interview
  • Vor 9 Jahren

    Ich finde es erstaunlich, dass sich "Krautrock" immer noch im englisch sprechenden Westen so gut haelt. Schon 1997 hat mir der Australische Manager Michael McMartin (Hoodoo Gurus, Trafalgar Label) gesagt, dass es vor allem unter australischen Musikern unerhoert populaer ist, "Krautrock"-Platten zu sammeln. Vor allem Brad Shepherd (Beasts of Borbon, Fun Things, Hitmen, Hoodoo Gurus) ist auch heute noch begeisterter Sammlerprogressiver, deutscher Rockmusik aus den 70ern.