Ein Querflöten-Solo eröffnet "Get Lucky", bevor Klampfe, Fidel und Akkordeon sich mit fließendem Shuffle-Rhythmus in den keltisch angehauchten Folk von "Border Reiver" hinein schunkeln. Danach wechselt Knopfler mit "Hard Shoulder" in den herzerwärmenden Balladen-Ton, um als dritten Titel "You Can't …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    Anwalt: lass gut sein bzw. lassen wir es gut sein.

    Zu Venom sage bzw. schreibe ich nichts mehr, es würde zu viel und höchstwahrscheinlich auch vergebliche Mühe kosten, seinem letzten Beitrag mit diesem seltsamen Mix aus Unterstellungen und weiterer Attacke zu begegnen....und damit komme ich auch um weitere Erläuterungen -wie von ihm gefordert- sehr locker und problemlos herum.

    Nochmal zu dem Album: ich hatte mich ganz ehrlich sehr gewundert, wie positiv dieses Werk hier aufgenommen wurde. Damit hatte ich nie und nimmer gerechnet.
    Ich bin sogar davon überzeugt: stünde auf dem Album nicht "Knopfler" drauf, es wäre in der Luft zerrissen worden.
    Diese süßliche Mixtur aus Streichern und Ethno-Mainstream-Folk gipfelt großteils in eine Melodieseeligkeit like Rosamunde Pilcher in Tönen....um den André Rieu einmal beiseite zu lassen. ;)
    So ziemlich alle seine vorherigen Solowerke halte ich für teils sogar um Längen besser, als dieses weitgehend überflüssige "Alterswerk".

  • Vor 13 Jahren

    Wirs? Einer der wenigen Fälle wo ein fehlendes Apostroph schmerzt. So jetzt könnt ihr mich zerfleischen. Aber das musste mal gesagt sein.

    Zu dir und Venom denke ich mal, dass die Wahrheit in der Mitte liegt. Aber so Scheiße wie du sagst ist es eben nicht.

  • Vor 13 Jahren

    matze73: Apostroph (f?) oder nicht Apostroph, ich nehme dir hoffentlich den Schmerz, lass mich dein Aspirin sein.

    Ich sagte nie, daß dieses Album "scheiße" sei, aber es ist übwerwiegend nach meinem Dafürhalten ganz und gar nicht gut. Ob die Wahrheit in der Mitte liegt, sei dahingestellt.

    Venom findet es wohl klasse, ich finde es nicht gut, teilweise sogar schlecht. Welch ein seltsamer Schalk auch immer in Knopflers Kopf bei der Produktion des Album rumspukte, ich weiß es nicht. Aber was ich weiß: mehr als die bereits erledigten 3 Umdrehungen wird das Album bei mir nicht mehr schaffen, die 3. Umdrehung hätte ich schon nicht mehr zulassen sollen, denn ich habe normalerweise meine Zeit auch nicht gestohlen.
    Zu spannungsarm und gleichzeitig aufgeblasen auf Schönklang getrimmt wie auch mit einer zu großen Prise Süßstoff gezuckert ergibt das einfach eine Mischung, die bei mir nicht ankommt.

  • Vor 13 Jahren

    Der erste Hinweis war auch nur ein solcher. Damit soll es auch gut sein.
    Der Rest ist doch ein abschließendes Statement. Nun krieg dich wieder ein. Inhaltlich habt ihr es doch ausgefochten.

    :klatbier:

  • Vor 13 Jahren

    @Jan Dilba (« Zu Venom sage bzw. schreibe ich nichts mehr, es würde zu viel und höchstwahrscheinlich auch vergebliche Mühe kosten, seinem letzten Beitrag mit diesem seltsamen Mix aus Unterstellungen und weiterer Attacke zu begegnen....und damit komme ich auch um weitere Erläuterungen -wie von ihm gefordert- sehr locker und problemlos herum. »):

    Haha. "Sein" Auftritt hier ist nun nicht nur ziemlich lächerlich, sondern auch sehr erbärmlich. Aber egal...Das Album auf die ganze Länge begeistert mich im Übrigen nicht im gleichen Masse wie die simple aber tiefschürfende Schönheit Monteleones.

  • Vor 13 Jahren

    Mensch Junge, mach doch halblang mit deinen Beschimpfungen.
    Kriegst Du wirklich nicht mehr hin als "erbärmlich", "lächerlich" und "Schwachsinn"?
    Ich meine, Du kannst natürlich noch ein paar Schippen drauflegen, falls es dir irgendwie hilft oder Du der Ansicht bist, es sei zu was nütze.
    Aber mach es dann bitte ohne mich oder auf deutsch: rubbel dir einen.

  • Vor 13 Jahren

    Ah, das Niveau als Rettungsanker ... die unausstehliche und völlig ungerechtfertigte Arroganz und Ignoranz in deinen ersten Postings in diesem Thread lassen wir mal unerwähnt.

    So, der Thread wär ruiniert. Aber was wollte ich eigentlich sagen?

  • Vor 13 Jahren

    ich wollte mein posting eigentlich als inhaltliche these in die diskussion einwerfen....das hat wohl nichso gut geklappt. :(

  • Vor 12 Jahren

    Sorry - aber das war nichts. Ich habe die CD jetzt bestimmt 10x gehört und kann nichts an ihr finden.
    Musiker: perfekt, Sound: perfekt. Aber die Inspiration fehlt, die Spielfreude, klingt alles wie eine Pflichtübung aufgrund einer Vertragsverpflichtung. Unterhaltungsfaktor: Zero. GÄÄÄÄÄÄÄÄÄHN.

  • Vor 4 Jahren

    Ich muss mich doch sehr wundern über die Bewirtung von diesem Album des Mark Knopflers. Den für einen jeden Rockmusicfan sollte es klar sein wie die Klosbrühe von vorgestern das Marc mit seiner Band Dire Straights hat geschaffen eine legendere Arbeit und auch Solo (alleine) braucht er sein Licht nicht unter dem Schefel zu versteken.

    Ich kann dem Joachim nur raten dringend mal seinen Gaugerzähler zu überprüfen den dieses Album verdient die vollen fife (5) Points :P

    Grüße
    Willi