laut.de-Kritik

Wenn davon die Regierung erfährt ...

Review von

Es muss etwa Oktober 2020 sein, als Michael Wendler mit einer kräftigen Psychose neben seiner Tochter (pardon, Freundin) aufwacht und sich schnurstracks in ein kleines (pardon, großes) Schwurbel-Abenteuer stürzt. In den letzten dreieinhalb Jahren hat der gute Herr den Tod aller Geimpften angekündigt, Interviews mit Rechtsextremen geführt, den Klimawandel geleugnet, Deutschland mit einem KZ (Krisenzentrum) verglichen, russische Kriegspropaganda veröffentlicht, QAnon-Bullshit verbreitet, antisemitische Aussagen getätigt, ... ach ja, und er betreibt mit seiner mittlerweile nur noch sehr jungen Jetzt-Frau einen Onlyfans Account, ich erwarte das Schlimmste.

Um so unrealer kommt es vor, dass der Wendler jetzt offenbar Telegram minimiert hat, und nun auf dem Cover seines neuen Albums "Höllisch Gut" in seiner verstörenden Uncanny-Valley-Optik in die Kamera stiert. "Höllisch gut" ist hier natürlich gar nichts, aber das war ja auch nicht zu erwarten.

Es ist im Grunde eine Form von Nicht-Musik, die 0,5 Pentosekunden, nachdem sie das Trommelfell penetriert hat, wieder aus der Erinnerung entgleitet. Der Wendler singt auf den geklonten Beats immer den gleichen Text, aus "Sie Liebt den DJ" wird dann "Der DJ Hat Dich Angelacht", aus dem viel zu erfolgreichen "Egal" wird "Hey Was Soll's". Der einzige Unterschied ist, dass er sich vom "Schlager-Meme" zum "Schwurbler-Meme" weiterentwickelt hat, innerhalb der Musik findet das aber nicht statt. Leider!

Ich habe insgeheim so gehofft, dass sich wenigstens geheime Botschaften hinter den Lyrics befinden, mit denen er die schlafende Bevölkerung wachrüttelt. Es hätte dem ganzen Quergedenke einen krönenden Abschluss verpasst, wenn der Wendler in bester Schlagermanier von einer diktatorischen Schattenregierung gesungen hätte, aber Pustekuchen.

Vermutlich gerieten ihm einfach wieder einmal die Finanzen außer Kontrolle, weshalb ein neuer Cash-Grab von Nöten war. Mir bleibt am Ende also nur die unterhaltsame Vorstellung, dass sich hinter dem ominösen "Du" in den Songs nicht seine Frau, sondern der abtrünnige Kochbuchautor Attila Hildmann versteckt.

Viel mehr gibt es nicht hinzuzufügen. Michael Wendler hat wieder einmal schlechte Musik veröffentlicht, die Erde ist rund, die Sonne geht im Osten auf. Ich habe allerdings die leise Ahnung, dass unser Schlagerstar mit keinem dieser Statements so wirklich einverstanden wäre.

Trackliste

  1. 1. Alle Sieben Aufgebraucht
  2. 2. Hey Was Soll's
  3. 3. Der DJ Hat Dich Angelacht
  4. 4. Höllisch Gut
  5. 5. Egal Was Die Anderen Sagen
  6. 6. Es Kostet Nichts
  7. 7. Nur Ne Sekunde
  8. 8. Nord Nord West
  9. 9. Was Für Ein Idiot
  10. 10. Du Siegst Ja Sowieso
  11. 11. Verpennt Dich Zu Vergessen
  12. 12. Schnee Im Juni
  13. 13. Hitmix

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Wendler,Michael – Höllisch Gut €16,98 €3,00 €19,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Michael Wendler

Wahrhaftig, die Bezeichnung 'Deutscher Pop-Schlager' ist doch tatsächlich urheberrechtlich geschützt! Und zwar vom selbsternannten König des Disco-Fox, …

24 Kommentare mit 30 Antworten

  • Vor 21 Tagen

    "Ich wasche Pullis gern bei 90°"
    ...wie ich dieses Album liebe. Hahaha

  • Vor 20 Tagen

    Ich habe eben die Beurteilung des neuen Albums gesehen und gerade auch alle Kommentare durchgelesen. Natürlich haben die Leute Recht, die sagen, eigentlich darf der Typ an sich keine Bühne bekommen oder ist es die Aufmerksamkeit der Diskussionen um ihn NICHT wirklich WERT. Realistisch gesehen ist es sogar tatsächlich Zeitverschwendung, über seine "Musik" zu kommunizieren. (Sicherlich ist alles im Leben Geschmackssache und auch sowas faktisch zutreffend als grottenschlecht Beurteiltes hat eben doch Fans.)
    Ich habe die neuen Lieder aber nicht gehört, sowas tue ich mir freiwillig auch NICHT an. Aber auch so ahnte ich bereits und weiß nun auch, nach dem Lesen der Rezension, dass es der gleiche zu erwartende Abklatsch ist, denn sein Einheitsbrei ist selbst in den vorherigen sogenannten früheren Hits bereits nur leicht anders variiert.

    Na ja, nun zum Fazit oder der Frage, die ich mir auch selbst gestellt habe: WARUM lese ich so etwas überhaupt erst ? Es war mir nämlich nur zufällig am rechten Bildschirmrand aufgefallen, eben wegen der Menge der Kommentare, (zum derzeitigem Stand waren es 52, daher steht es vermutlich an der 1. Stelle), wird man leider schon etwas neugierig. Und es ist natürlich nicht "höllisch gut", wie der Name behauptet, oder vielleicht Dumme damit locken will. Aber ich vermutete, da gibt es bestimmt einiges zum Lachen oder es tut gut zu lesen, dass auch viele andere Leute solch eine unoriginelle "Lautschöpfung" als überflüssig empfinden oder in deutlichen Worten gesagt 'richtig scheiße' finden. Da hat man ehrlich gesagt auch etwas Schadenfreude oder Bestätigung empfunden, über den vorhersehbaren Verriss des Albums.

    Zudem ist der Mensch Michael W. persönlich gesehen auch ein Unsympath und mit den Infos die man leider aus seinem Privatleben zwangsläufig öfters mal aus den Internet -Medien mitbekommen hat, bestätigt sich auch diese Meinung nur. Dieses frühere Schwurbler Gelaber packe ich einfach mal in die Schublade der "sowieso Dummheit" und jeder darf seine Meinungsfreiheit haben und leider dadurch auch solch einen konfusen Mist ablassen.

  • Vor 15 Tagen

    Marduk wird hier gecancelt aber Wendler bekommt eine Bühne bei laut? Läuft.