Seite 2 von 20

Üebermutter - "Unheil!"

Wenn Jesus zurückkommt, steht die Apokalypse bevor. Doch was passiert, wenn Luci von Org wiederkehrt? Die Heulboje, die anno dazumal mit Schwurbel vom Schlag "Weil Ich Ein Mädchen Bin" auf die Eier ging? Mit der selben nervigen medialen Penetranz, die seinerzeit schon Lucilectric bis ins kleinste Amöbenhirn trümmerte, soll nun auch der Stuss der Üebermutter als etwas verkauft werden, das es nicht ist. In dem Fall: Metal. Die Bestandteile von "Unheil!" frech bei Nina Hagen, Kerry King, DAF und Rammstein zusammen geklaut, garniert mit Texten, dämlicher als manche Frühstücksflockenweisheit von Umbra Et Imago: Ja, vielleicht klingt so tatsächlich die Apokalypse.

Anhören und kaufen:
Üebermutter - "Unheil!"*

Wenn du über diesen Link etwas bei amazon.de bestellst, unterstützt du laut.de mit ein paar Cent. Dankeschön!

Seite 2 von 20

Weiterlesen

2 Kommentare mit 2 Antworten

  • Vor 4 Jahren

    Dass ihr auch nach 10 Jahren nicht herausgefunden habt, dass das Album reine Satire ist, erstaunt mich schon. Oder nehmt ihr auch die Texte von Knorkator ernst?

    • Vor 4 Jahren

      Dass es Satire ist (oder sein möchte) macht nix auf dem Album irgendwie erträglicher, witziger oder weniger plump von der Ausführung her.

      Dieter Nuhr ist auch kein Volker Pispers, Jan Böhmermann kein Georg Schramm, trotzdem sind alle schon medial als "Satiriker" gelabelt worden oder verstehen sich gar selbst als solche.

    • Vor 4 Jahren

      Wenn mans nicht mag, kann mans ja als schlechte Satire bezeichnen. Hier wurde aber nicht einmal erkannt, dass es Satire ist.

  • Vor 4 Jahren

    wer sich ironisch scheiße ins gesicht schmiert, hat halt immer noch scheiße im gesicht. :kack: