Nach angeblich falschen Antisemitismus-Vorwürfen muss Gil Ofarim im Oktober in Leipzig vor Gericht.

Leipzig (aoh) - Vor knapp einem Jahr hatte der Musiker Gil Ofarim sich mit einem Instagram-Video an die Öffentlichkeit gewandt und behauptet, von einem Leipziger Hotelangestellten antisemitisch beleidigt worden zu sein. Die Staatsanwaltschaft hegte Zweifel an seinen Aussagen und klagte ihn im April dieses Jahres an. Das Landgericht Leipzig hat die Anklage nun unverändert zugelassen.

Ofarim hatte in dem Video und gegenüber der Polizei angegeben, von einem Mitarbeiter eines Leipziger Hotels angewiesen worden zu sein, seine Davidstern-Kette wegzupacken. Besagter Mitarbeiter erhob daraufhin Anklage und tritt nun als Nebenkläger auf. Am 24. Oktober soll der Prozess wegen falscher Verdächtigung in zwei Fällen und Verleumdung gegen den 40-Jährigen beginnen.

Aufgrund der besonderen Bedeutung und der großen öffentlichen Aufmerksamkeit in dem Fall wird das Verfahren vor dem Landgericht Lepzig ausgetragen. Zusätzlich zu den genannten Anklagepunkten hatte die Staatsanwaltschaft noch Anklage wegen falscher eidesstattlicher Versicherung, Betrug und versuchtem Betrug erstattet. Im Falle einer Verurteilung könnte das Gericht außerdem der Tatbestand der üblen Nachrede feststellen.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Gil Ofarim

Es gibt Menschen, für die kommt kein anderer Beruf als Künstler infrage. Als Sohn des Sängers und Musikproduzenten Abi Ofarim führt auch für Gil …

3 Kommentare mit 32 Antworten

  • Vor 14 Tagen

    Dieser Kommentar wurde wegen eines Verstoßes gegen die Hausordnung durch einen laut.de-Moderator entfernt.

    • Vor 14 Tagen

      Wer hat denn behauptet dass im Osten alle Nazis sind?

    • Vor 14 Tagen

      Die im Westen.

    • Vor 14 Tagen

      Linke Medien, Antifas, irgendwelches Geistes"wissenschaftler". Wer sich vom Volk distanziert, der wird dann irgendwann merken, das das Volk anders denkt. Wer Politik für alle außer den eigenen Bürgern macht, dann werden Parteien gewählt, die etwas für den eigenen Bürger machen

    • Vor 14 Tagen

      Die einzigen, die behaupten es würde behauptet im Osten wären alle Nazis, sind die Nazis im Osten, denn mit dieser Falschbehauptung, es würde behauptet ALLE im Osten wären Nazis, lenken sie davon ab, dass es im Osten, genau wie im Norden, Süden und Westen, eben tatsächlich Nazis gibt und sie im Osten leider auf weniger Widerstand treffen als in anderen Teilen des Landes. Das im Osten jedoch alle Nazis wären, behauptet nun wirklich niemand, der nicht mit dieser ebenso polemischen wie falschen Behauptung Stimmung machen will.

    • Vor 14 Tagen

      Häää, ergriffen du jetzt Partei für Gil Ofarim? Wenn ja, es gibt wohl Beweise. Nämlich eine falsche Behauptung auf Video und ja angeblich ein Überwachungsvideo, dass beweist, dass er eine falsche Begauptung getätigt hat... Was aber hat das mit Nazis im Osten zu tun??? Komischer Pierre.

    • Vor 14 Tagen

      @Koopsta
      Bist Du geistig behindert oder willst Du nur provozieren?
      Wo habe ich von Gil Ofarim geschrieben?
      Was mit ihm ist, dass klärt das Gericht. Ich bin auf die Aussage von Pierre44 eingegangen, der behauptet hat, es würde behauptet alle im Osten seien Nazis.
      Wenn Du nicht sinnerfassend lesen kannst, dann halt die dummen Fingerchen still oder troll woanders.

    • Vor 14 Tagen

      Natürlich wird das behauptet. Hört und liest man überall in der sogennanten freien Presse. Oh, der wählt AfD, der ist ja ein bööööser Nazi, uiuiui. Soll ich dir was sagen? Ich wähle auch AfD, weil ich die Schnauze voll hab von den politischen Verfehlungen der letzten 20 Jahren und von unseren Politdarstellern in Berlin und Brüssel, die gar nicht wissen, was im Kern der Gesellschaft abgeht. Die sich Millionen auszahlen während das Volk leidet und irre Kriege unterstützt anstatt Politik für das Volk zu machen und nicht nur für sich selbst und Lobbyisten. Darum wählen wir AfD und anstatt vom bösen Osten zu faseln solltet ihr lieber mal von linken und islamischen Antisemitismus reden. Der Osten wusste schon immer wenn etwas im Argen liegt. Das Gespür der Menschen dort hat erst die Wende überhaupt ermöglicht. GLeiches gilt für Corona. Wer hatt mit fast allem Recht behalten. Die Querdenker! Ach, das sind doch alles Nazis. JUnge, hört euch mal reden ihr linken Weltverbesserer......

    • Vor 14 Tagen

      Herzlich willkommen zu einer weiteren Folge "Weit draußen mit j.peterson", heute mit Ihrem Gast-Konspirator Pierre44.

      Die laut.de-Kommentarspalten-Muppetshow ist nicht verantwortlich für die Inhalte dieser Fred-Episode. Bitte beachten Sie während des Mitlesens, dass es sich bei "Weit draußen mit j.peterson" unabhängig des jeweiligen Konspirators um ein rein fiktionales Dokutainment-Format handelt.

      Jetzt aber weiterhin gute Unterhaltung mit unserem wöchentlichen Abendprogramm!

    • Vor 14 Tagen

      "Hurrr die Antifas verleumden unseren schönen Osten"

      Is jut, Micha. Deshalb gibt es von uns "'Antifas"" auch nicht nur viele im Osten, sondern auch viele die gern hier sind. Meine Güte, da öffnet man eine zufällige laut-Diskussion und liest die letzte Fascho-Copaganda

    • Vor 13 Tagen

      Lieb gemeinter Rat, pierre: halt dein dreckiges Fascho-Maul und verpiss dich aus dem Forum, wirst hier eh nicht froh.

    • Vor 13 Tagen

      @Thoery9 Zügel mal deinen Ton du kleine Mistmade. Wenn ich mit dich meine schreibe ich deinen hässlichen Namen vor meinen Kommentar. Wenn ich das nicht tue meine ich den Kommentar von Pierre44. Du peinlicher Lappen kannst dich jetzt mal bei mir entschuldigen!

    • Vor 13 Tagen

      @Trottel9 und welcher Spasti versucht in 2022 noch Leute mit "bist du geistig behindert?" zu beleidigen? Google mal Ableismus du Krüppel.

    • Vor 13 Tagen

      @Pierre44 "Wer hat mit fast allem Recht behalten.(?) Die Querdenker!" Halte deine Schnauze Pjär und rede nicht von wir und uns Ossis. Du bist mit deiner dummen Kacke, wie überall auf der Welt in der absoluten Minderheit und das Volk belächelt euch Idioten. Jeden Montag wacht meine Tochter auf weil ihr Abends auf der Strasse eure Scheisse brüllt und den Verkehr behindert. "Das Gespür der Menschen dort hat erst die Wende überhaupt ermöglicht" Bist du überhaupt Ossi? Abgesehen von deinem merkwürdigen Satzbau ist die Aussage auch so lächerlich. Die einzigen Menschen im Osten die denken, dass die Montagsdemos die Mauer zu Fall gebracht haben sind Joachim Gauck und Querdenker die meinen, dass ihre Trottelmärsche irgendwas bringen ausser sich lächerlich zu machen und für oben beschriebene Ärgernisse zu Sorgen.

    • Vor 13 Tagen

      @Koopsta
      Du schreibst also auf meinen Kommentar folgend einen Kommentar und der bezieht sich dann nicht auf meinen, sondern auf einen Kommentar vier Kommentare weiter oben. Alles klar. Da soll ich vermutlich froh sein, dass sich Dein Kommentar überhaupt auf einen anderen Kommentar unter diesem Artikel bezogen hat.
      Sorry, aber was, wenn keine geistige Behinderung, soll das bei Dir sein? Vollsuff oder doch nur Getrolle?

  • Vor 14 Tagen

    1. Individuelle Lektion für's Leben.
    2. Nur weil es Drama ist, muss es nicht authentisch sein.

    Der Einhorn-Rat ist diesbezüglich ganz klar und einstimmig, was der Zugang zur Paradies-Treppe angeht.

  • Vor 11 Tagen

    Wir erleben eine Degenerierung der Gesellschaft, der Wirtschaft und des Bildungssystems durch Menschen und Parteien, die jeglicher Empirie und Logik abgeschworen haben und Probleme erschaffen, die es gar nicht gibt. Dadurch verhindern sie, dass wir uns mit den wahren Problemen unseres Landes befassen. Diese Dummschwätzer haben ihre intellektuelle Bankrotterklärung schon vor Ewigkeiten abgegeben und gehören alle in Therapie. Deutschland 2022!

    • Vor 11 Tagen

      Bei einigen dieser selbstdarstellerischen und allem Anschein nach narzisstischen Persönlichkeiten frage ich mich wirklich, ob diese keine größeren Sorgen haben, als tagtäglich virtuell Hetzjagd auf Andersdenkende zu machen und diese Kommentarspalten als Ablassventil ihres angestauten Frustes zu missbrauchen. Offenbar fehlt hier die nötige Empathie dieser bildungsfremden Hobbypolitiker, die keinerlei Toleranz für Meinungen haben, welche nicht mit ihrem absurden Weltbild konform sind. Das beste Beispiel sind die Linken hier, die derart in ihrer Ideologie gefangen sind, dass sie die Fähigkeit zum rationalen Denken und Handeln scheinbar völlig verloren haben und wie besessen davon sind, andere von ihren Dogmen zu überzeugen. Welch Hybris. Die Degenerierung unserer Gesellschaft als auch der Zerfall unserer Wirtschaft und unseres Bildungssystems haben wir unter anderem diesen geistig umnachteten Vollzeit-Fanatikern zu verdanken, die wider der Vernunft handeln, weil sie sich von einer Ideologie leiten lassen, die fernab jeglicher Logik und Empirie ist. Statt sich den wahren Problemen auf Erden zu widmen, schaffen diese realitätsfremden und pseudointellektuellen Totalversager selbst Probleme, die ohne sie gar nicht erst existieren würden und schieben sie dann einem imaginären Feindbild von Andersdenkenden zu. Schließlich ist es einfacher, sich in einem Kampf ohne wirklichen Feind stark zu machen und sich dafür von gleichgesinnten und ideologisch verblendeten Mitläufern feiern zu lassen, statt seinen Allerwertesten hochzukriegen und etwas zu riskieren, um die echten Probleme in unserem Land anzugehen. Auf der Welt gibt es beinahe nichts Gefährlicheres als dümmliche Menschen, die glauben, die Wahrheit für sich gepachtet zu haben. Gibt man diesen Menschen Macht, so findet man sich im modernen Deutschland wieder. Ohne tiefer in diese Materie einzusteigen und selbst Teil eines politischen Diskurses zu werden schlage ich vor, dass alle angesprochenen Personen hierfür ausgelegte Gesprächsgruppen aufsuchen. Schließlich gibt es dafür ein sehr großes Angebot im Internet. Vielleicht hat man ja die Befürchtung, dass man in solchen Gruppen argumentativ in den Boden gestampft wird, weil man nicht mehr zu bieten hat, als das angesammelte Wissen aus der BILD. Da bleibt dann wohl doch nur die Laut-Kommentarspalte einer fast als große Chance übrig, um wenigstens etwas Anerkennung dafür von dem ein oder anderen bildungsfremden Wohnzimmer-Psychologen zu bekommen, dass man im Leben intellektuell und bildungstechisch völlig auf der Strecke geblieben ist. Da wundere ich mich nicht, dass Einsamkeit die einzige Konstante im Leben so mancher hier ist.

    • Vor 11 Tagen

      Hüte dich, die Worte Empirie und Logik zu nutzrn, wo du doch für beides höchstens ein grundlegendes Verständnis hast.

    • Vor 11 Tagen

      Dieser Kommentar wurde vor 11 Tagen durch den Autor entfernt.

    • Vor 11 Tagen

      Brzezinski in: "Ungefickt nach Haus geschickt 5: Die alten Leiden des neuen pikto", ein ungekürzter, ungeschönter und immergleicher Incel-Fiebertaum in Schwarz-weiß und Mono inszeniert. Diesen Herbst exklusiv in den Kommentarspalten-Kinos Ihres bevorzugten Onlinemusikportals!

    • Vor 11 Tagen

      Nanana, ganz schön männerfeindlich und rechtspopolistisch, verehrter Herr Pseudologe, Männer auf eine angebliche "Ungeficktheit" zur reduzieren.

    • Vor 11 Tagen

      Ich mach hier bloß die Ansagen und bin für die Inhalte der einzelnen Programmbeiträge nicht verantwortlich.

    • Vor 11 Tagen

      Gäbe es einen Gott, würde ich dafür beten, dass Menschen wie ihr Heilung erlangen. Ich empfinde tiefstes Mitleid, denn der Alltag für euch muss sehr schwer sein, wenn man sich permanent einer imaginären Bedrohung ausgesetzt fühlt und die Fähigkeit zum rationalen Denken gänzlich verloren hat.

      An all die zurechnungsfähigen User, die nicht unter Paranoia leiden: Wer sich schon der Exegese bedient, sollte es wenigstens richtig machen. Offenbar dreht sich in diesen unterentwickelten Köpfen alles um Gender-, Klima- und Rassenpolitik. Das merkt man eindeutig daran, was für absurde Zusammenhänge hergestellt werden. Die Frage ist letztlich, wer hier wirklich abtrünnige Gedanken hat, wenn solche Fehlschlüsse gezogen werden und dabei an bestimmte Menschengruppen gedacht wird, obwohl hierfür keine Erwähnungen zu finden sind. Es ist die gleiche verdorbene Moral jener, die bei Marken wie Schwarzkopf direkt an Menschen bestimmter Herkunft denken.

      Interessant ist die Tatsache, dass die Männer das Thema 'Frauen' in den Mittelpunkt dieser Diskussion stellen. Mich interessiert nichts weniger, als bei Frauen einen guten Eindruck zu hinterlassen. Diese Riesenbabys projizieren und zeigen somit, wie einsam sie sind und wie wichtig es ihnen ist, bei dem weiblichen Geschlecht gut anzukommen und etwas bemuttert zu werden. Moderne Simps, die seit Jahren hier schreiben, um weibliche Aufmerksamkeit zu bekommen, aber am Ende doch weiter vereinsamen. Wie lebt es sich so in dieser Rolle des unbedeutenden Mannes? Keine Sorge, sollte es mit weiblicher Nähe nichts werden, gibt es ein tröstendes Zitat von Schopenhauer: "Das Glück gehört denen, die sich selbst genügen".

    • Vor 11 Tagen

      Brzezinski wird erneut in die Paraderolle seines Lebens als psychotischer Incel schlüpfen in "Ungefickt nach Haus geschickt 6: Maniac Masturbatin' Man of Mayhem & Madness". Ab Herbst nächsten Jahres exklusiv in den Kommentarspalten-Kinos Ihres bevorzugten Onlinemusikportals!

    • Vor 11 Tagen

      Habe ich u.a. wegen "Rassenpolitik" mal gemeldet. Auch weil substanziell halt nichts kommt, keine Argumente, die mensch widerlegen könnte, sondern nur diffuses Wirrwarr und Beleidigungen.

    • Vor 11 Tagen

      Und angenommen er würde Argumente bringen, würden diese freilich ziemlich schnell widerlegt werden, und das arme Incel-Würstchen würde sich sang- und klanglos ohne Antwort verabschieden, wie auch in den letzten zwei drei von ihm angestoßenen Diskussionen.

    • Vor 11 Tagen

      Gut gemacht, Caps! Ich koche ebenfalls vor Wut über diesen Flegel! Ich könnte ihn ja in seinem Glauben lassen, wenn ich sicher bin, dass es Wirrwarr ist. Aber ich bin so wütend! Das geht ja mal gar nicht.

    • Vor 11 Tagen

      Anleitung für Verlierer der Frauenbewegung:
      1. Faulheit respektive Männlichkeit eingestehen
      2. Zum Hausarzt gehen, entsprechend bescheinigen lassen
      3. Bescheinigung zum Jobcenter (zukünftig Sanktionsfrei) übermitteln
      4. Füße hoch, Korken an die Decke

      Nur als Tipp ;)