Krumm geschnitzte Kürbisfratzen lachen aus dem Küchenfenster, Kostümshops haben zum zweiten Mal im Jahr eine Existenzberechtigung und in jeder Vorratskammer lauert der Alptraum eines jeden Diabetikers: Halloween steht vor der Tür. Der 31. Oktober wird hierzulande zwar niemals die Bedeutung erlangen, …

Zurück zur News
  • Vor 9 Monaten

    Bei dem Titel hätte ich Yanik als Autoren der Liste erwartet

  • Vor 9 Monaten

    Grandiose Liste mit diversen Nennungen, die ich gar nicht oder nur dem Namen nach kannte! Toll, dass ihr (Oder vielmehr du? Scheint Kürzel und konsistentem Schreib-Stil zufolge ja ein Einzelprojekt des aktuellen Praktikanten zu sein) der Versuchung, gruselig als Synonym für grottenschlecht zu verwenden, weitgehend widerstanden habt. Die Häufung der ersten Person fand ich an der Stelle zwar ungewohnt, die Texte aber insgesamt sehr gelungen - gerne in Zukunft mehr davon :)

    Wenn etwas hieran geeignet sein soll, mir den Tag zu versauen, dann nur der (bei mir) unweigerliche Gedanke daran, dass auch solche eigentlich für ihn prädestinierten Dunkelheimer-Listen hier mittlerweile gänzlich ohne Beteiligung des Anwalts durchlaufen und warum das so ist :(

    Anyways, hat davon ab jedenfalls viel (schaurigen) Spaß gemacht - Vielen Dank! Wollte eigentlich abschließend nur noch ein paar Namen in den Ring schmeißen, habe jetzt aber doch Lust auf eine eigene Liste bekommen:

    1. Bohren & der Club of Gore - Prowler
    2. Nico - Janitor Of Lunacy
    3. Soap&Skin - Thanatos
    4. Aphex Twin - Come To Daddy
    5. Goblin - Suspiria
    6. clipping. - Nothing Is Safe
    7. Laurent Garnier - Huis Clos
    8. Dr. John - Gris-Gris Gumbo Ya Ya
    9. Hollywoodsfines Ted Bundy - Feinschmecker Skit
    10. Slayer - Dead Skin Mask

    Ist insbesondere im Vergleich zum letzten Drittel der hiesigen Aufzählung natürlich Pop, aber man wills ja auch noch gerne hören können, nech?

    Gruzzelgruzz
    Kubischi

    • Vor 9 Monaten

      Come To Daddy natürlich mehr so Bürgerschreck-Hihi-Grusel, macht dafür aber natürlich auch einen Heidenspaß.

    • Vor 9 Monaten

      Werfe von Hollywood Hank noch den "Tod der Scheidung"-Skit ein.

    • Vor 9 Monaten

      Nur Liebe für "Come to Daddy"!

    • Vor 9 Monaten

      @GG Ich fand es eigentlich sogar immer ganz unironisch gruselig, wenn ich ehrlich bin. Ich kenne zwar dieses Zitat von ihm, dass es nur ein Gag und ihm das mit Video und allem eigentlich viel zu viel Gedöns war und kann nachvollziehen, dass insbesondere die zusammengeplärrte Omma mit wehenden Haaren auch komisches Potential hat. Aber nur theoretisch iwie. Vll. weil ich definitiv noch nicht bereit dafür war, als ich’s das erste mal gesehen habe? Müssten wir mal den Küchenpseudologen fragen: Klingt plausibel, Doc?

      @Tooli Stimmt, das Teil ist auch fies. Album als Ganzes hat sich auch schon länger nicht mehr gedreht hier. Ist ja eigentlich nicht der schlechteste Anlass heute…

    • Vor 9 Monaten

      Hollywood Hank internetstar skit nicht zu vergessen

  • Vor 9 Monaten

    Auch hier gilt, eine Liste ohne Pungent Stench ist nichtig.

  • Vor 9 Monaten

    Dieser Kommentar wurde vor 9 Monaten durch den Autor entfernt.

  • Vor 9 Monaten

    Test Dept - Corridor of Cells
    Die perfekte Horrorfilm Musik

    https://youtu.be/DkKt3kiNh8M