Kollegah hat mit seinem Label-Schützling Asche den neuen Song "Makarova" mitsamt Video veröffentlicht. Warum der selbsternannte Boss immer noch abertausende Klicks generiert, ist nach Hören des Tracks weiterhin kaum zu erklären.

Asche liefert eine wahnsinnig uninspirierte Hook und
einen etwas …

Zurück zur News
  • Vor 2 Jahren

    also asche ist schon ein zuckersüßer boy :mjam: wer so auf sein aussehen achtet, der ist sicher für (heimliches) sparring auf der bahnhofstoilette zu haben :mjam:
    leider wird er sich wohl umbringen, wenn sein geliebter khabib gegen den mental höchstgradig labilen ferguson verlieren wird

  • Vor 2 Jahren

    Wieder so ein unnützes Rappersigning. Wird vermutlich zu Seyed 2.0 - in spätestens einem Jahr dann Trennung.

  • Vor 2 Jahren

    Kollegah unterbietet noch den andern Depp. Was genau kann der Boss eigentlich ausser Kraftsport? Ja, blöde Frage.

  • Vor 2 Jahren

    Hätte nach King abtreten sollen, in welcher Form auch immer...

  • Vor 2 Jahren

    Der obligatorische Kollegah-hater Artikel von laut.de hat wie immer nicht lange auf sich warten lassen xd

  • Vor 2 Jahren

    Kollegahs Haupthaar so licht wie ne Nahtoderfahrung.

    • Vor 2 Jahren

      Isso ALLES NUR HURENSÖHNE, die bei den wirklich schlimmen Lines von anderen Rappern, um nicht Mero zu nennen, abgehen. Die Medien führen die Jugend in die Irre, in dem so etwas erzählt wird. Und Shirin die sich selbst als Hoe, also Schlampe/Hure bezeichnet wird gefeiert. Den Verfasser des Artikels will ich mal persönlich treffen, um zu sehen wie eigentlich diese Rapzerstörer aussehen.

  • Vor 2 Jahren

    Unnötig alle Kommentare bis auf den hier selbst zu schreiben nur um ne schlechte Welle gegen kollegah und Asche zu starten. Der track ist eine absolute bombe und beide rappen wie rap zu sein hat. Diese Seite ist einfach nur lächerlich ????????

  • Vor 2 Jahren

    Nichts, was es nicht schon in besser gegeben hat. Und davon gibt es sehr viel offen gestanden. Ich weiß nicht, was für Leute das sind, die nach gut 15 Jahren voll mit Lines über Mafiafilme und Kampfsport dieses Lied hören und denken "Boah, das ist ein Bombentrack!"

    Und Kollegahs nächstes dickes Ding lässt auch schon sehr lange auf sich warten. Vielleicht ist es mal an der Zeit, ein Karriereende als aktiver Musiker in Betracht zu ziehen. Weil ohne neue Ideen geht der Weg nunmal exponentiell nach unten. Die 13-jährigen Fans von King sind 19 geworden und lassen sich auch nicht mehr so leicht von seiner immer gleichen Leier beeindrucken.

    • Vor 2 Jahren

      Die immer noch guten (wenn auch nicht überragenden) Klickzahlen und die Kommis unterm Video sprechen da (leider?) eine andere Sprache, scheint genug Degenerierte zu geben die das feiern.

      Unter den Top-Kommentaren sind beispielsweise solche Perlen wie: "nach den müll tracks von samra, azet und co. ist dieser track wie ibuprofen 1200 für deutschrap" ,"Kollegah in Höchstform, allein schon die Chiquita Line, zu krass..." oder "Feature niemals Kollegah, sonst wirst du zum Feature".

      Die Frage, was für Leute das sind, stelle ich mir auch. Meine Theorie: Landeier, die vor 20 Jahren wahrscheinlich nen BO-Heckscheibenaufkleber gehabt hätten.

  • Vor 2 Jahren

    Super scheiße. Ich will meine 20sek. Lebenszeit zurück.
    Männer gefangen in der Adoleszenz.