Corpse The Kardashians!
Vergangenes Jahr zog Kourtney Kardashian den Zorn von Teilen der Metalszene auf sich, als sie sich mit Cannibal Corpse-Shirt zeigte. Unter anderem gab der ehemalige Sänger der Band – Edgelord Chris Barnes – seinen Senf dazu und bezeichnete sie und ihren im The Cramps-Shirt …

Zurück
  • Vor 6 Monaten

    "Sie trug es, weil ihr kalt war"
    Natürlich, hat ja schließlich sonst nix anzuziehen :lol:
    Aber mei, fesch schauts scho aus.

  • Vor 6 Monaten

    Travis Barker ist schon ein cooler Typ und so, aber wenn ich nie wieder etwas von ihm hören oder lesen würde, wäre das auch ok.

  • Vor 6 Monaten

    Das ist aber eine nette Frau. Obwohl sie sehr reich ist und sich schicke Kleidung leisten könnte, trägt sie einen H&M Pulli und zeigt sich in aller Öffentlichkeit mit einem gefährlich aussehenden seltsamen Mann. Ich denke, dass sie eine ausgeprägte soziale Ader hat.

    • Vor 6 Monaten

      ...ja und sie trägt so viel Liebe in sich, fast soviel wie eine andere Courtney. Wenn Sie Cannibalen unterstützt, ist es ja auch für die gut, die übrig bleiben und nicht von denen gefressen werden, also gut für alle (die übrig bleiben)

    • Vor 6 Monaten

      Guter Aspekt! Ich freue mich schon auf eine großartige neue Welt mit ausschließlich schönen reichen Menschen in seltsamer Kleidung. Ich werde nicht dabei sein.

    • Vor 6 Monaten

      Ja wird auch mal Zeit für eine New World Silicon Order, da ja auch die natürliche Auslese durch die Corona-Impfungen gestoppt/gebremst wurde... Die Frage der Reichen und Schönen ist daher wahrscheinlich schon lange: Wie befreit man sich von dem ganzen Pöbel? Lösung: Da hilft wahrscheinlich nur noch exquisit-Cannibalism, d.h. Reiche essen alsweilen enigermaßen gepflegte Arme = 5 Fliegen mit einer Klappe. Nach der Sättigung kehrt man natürlich zum Veganismus zurück. Kannibala anstatt Kabbala quasi. In den dann gentrifizierten San Francisco's und Prenzlbergen dieser Welt, können dann die Schönen endlich unter ihresgleichen alles treiben und verweilen, wie es ihnen beliebt... Unter Einbezug dieser Aspekte, hat wahrscheinlich Kourtney schon recht ein Cannibal Corpse T-Shirt zu tragen, ob die Band diese Auslegung ihrer Texte ürsprunglich so im Sinn hatte, wage ich allerdings zu bezweifeln. Also lasst uns in verranzten Eckkneipen beim Bier rumhängen, solange es nocht geht! Beim Textausschnitt von dem CC-Song Hammer Smashed Face (dt. google Übersetzung): "In meiner Anatomie haust ein anderes Wesen
      Verwurzelt in meinen Kortex, ein Diener seinem Befehl" kann ich das im Bezug auf Travis und Kourtney rauslesen, aber ich hab auch im Deutsch LK, die 3. Deutungsebene bei Kafka manchmal begriffen, ha! PAh! BÄMZG!

    • Vor 6 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 6 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 6 Monaten

      Nun ja, wie so ziemlich was Reichen & Schönen Spaß macht sowie zunächst auch nur für diese Gruppe erschwinglich und bedingungslos möglich scheint wird sich dieser Trend ab irgendeinem Moment auch in die Breite der Gesellschaft durchschlagen und dann sind wir endlich einem Punkt, an dem auch ich wieder in Betracht ziehen werde "eat the rich" gegenüber "poison the well" einen eindeutigen weil prinzipiellen Vorzug zu gewähren. :)

  • Vor 6 Monaten

    ich wünschte es gäbe eine andere erklärung als: metaller sind incels

  • Vor 5 Monaten

    Grundsätzlich kann jeder tragen was er gerne möchte.
    Doch die gute KK reiht sich in die Ägide all jener iT-Girls und so genannter Promis ein, die sich ein T-Shirt oder anderes Accessoire einer Rock/Metal Band zulegen und es zur Schau tragen weil es ja so cool ist………. Wahrscheinlich ohne jemals einen Song dieser bands gehört zu haben.