Am Abend der diesjährigen MTV Video Music Awards überraschte Popsternchen Miley Cyrus alle: Ein neues Album sei fertig und es würde online kostenlos verfügbar sein.

In einem Interview mit der New York Times erklärte die Sängerin nun, "Miley Cyrus & Her Dead Petz" sei ohne Unterstützung ihres …

Zurück zur News
  • Vor 7 Jahren

    aber natürlich, und die welt ist eine scheibe :rolleyes:

  • Vor 7 Jahren

    Ich Frage mich sowieso immer, warum bei den großen Popsternchen die Alben immer so hohe Produktionskosten haben ?

  • Vor 7 Jahren

    "Miley Cyrus ist weiterhin eine bahnbrechende Künstlerin."

    Total!

    Naja, das Label hätte die Songs sicher abgelehnt (zu hochwertig) , schon clever von Miley...

  • Vor 7 Jahren

    Kann man die Sachen von Soundcloud irgendwie offline oder im Auto hören?

    • Vor 7 Jahren

      Kannste mitm Kassetenrecorder aufnehmen.

    • Vor 7 Jahren

      @Para, mit dem Jdownloader 1 aber nicht nur mit der 2er Beta oder?

    • Vor 7 Jahren

      dürfte mit beiden laufen. ich benutze aber nur noch die 2er beta. erheblich besser und schneller

    • Vor 7 Jahren

      Mit der ersten Version vom JD kommt eine Fehlermeldung, unbekannte Dateilänge. Nutze nur den ersten JD da die zwei zuviel nach Hause telefoniert.

    • Vor 7 Jahren

      um nach updates zu suchen? oder sendet der dein downloadverhalten? was mir grundsätzlich auch furzegal wäre.

    • Vor 7 Jahren

      Bin mir nicht ganz sicher beim 2er, Downloadverhalten mit Sicherheit, mir auch egal. Hab irgendwo gelesen auch Quelle und so weit ich weiß ist die beste Privatkopie vom Freund/Bekannten der wirklich einer ist.

    • Vor 7 Jahren

      "...und so weit ich weiß ist die beste Privatkopie vom Freund/Bekannten der wirklich einer ist."

      kann sein, dass ich zu blöde bin, aber das macht für mich soviel sinn wie "die treppen am eifelturm sind hungrig".
      was wolltest du sagen?

    • Vor 7 Jahren

      Nö blöd nicht. :D Will damit sagen, das mit dem JD der überwiegende Teil der User irgend welche Filesharer benutzt, um an seine benötigten Daten zu kommen. Wenn der Client nun irgendwo speichert welche IP, welche Batch, welche Cloud dann war es das mit happy - Filesharing. Kein Problem mit Soundcloud. Nur alles zu Tunneln muss doch nicht sein oder? Und dem Downloadspeed tuste damit auch keinen Gefallen. Hoffe das war grob verständlich?

    • Vor 7 Jahren

      naja, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass da ein datenvolumen anfällt, das kein mensch jemals produktiv auswerten könnte.

    • Vor 7 Jahren

      Entschuldige, in Zeiten von nicht mehr MB sondern TB Volumen die auf Snowden´s Festplatten ausgewertet werden/wurden, da sind deine oder meine wenigen 100 MB an Daten innerhalb von Millisekunden verarbeitet. Naja du musst selber wissen was du machst, ich verwehre mich nur solchen Sprüchen wie: "Ich habe nichts zu verbergen, also sollen sie ruhig schnüffeln." Auch die Abmahnmafia hat für mich keine Legitimation.

    • Vor 7 Jahren

      das ist natürlich ales richtig. aber nicht nur wir beide nutzen diese software. insofern ist das ein datenvolumen, das du sicherlich mit entsprechender software problemlos auswerten könntest. aber wer will das? der nsa oder ähnlichen verbrecherbanden ist es egaler als alles andere, ob du dir mit dem jd den neuesten film/neueste album/neueste what ever ziehst. dazu ändert sich idr alle 24h deine ip.
      den rechteinhabern werden sowohl die och als auch die jd-entwickler kaum freiwillig die daten rausgeben sollten sie denn existent sein. und wenn sie es machen und es wird publik, können sie ihr programm bzw. ihren och-service innerhalb von 3 tagen in die tonne treten, weil sie keiner, der bei verstand ist, jemals wieder nutzen würde.
      es ist vermutlich gefährlicher, den bus ohne gültiges ticket zu nutzen.

    • Vor 7 Jahren

      Moin.
      i.d.R. hat man heute eine feste IP. Ok da streiten sich die Geister drüber. Von der 24 Stunden Zwangsreset der Teleterror ist aber schon länger keine Rede mehr. Auch ist als Filesharer schon die Schweizer Garde platt und der Dicke aus Neuseeland hat auch nichts mehr zu melden. Bisher hast du recht, noch kann den Filesharehostnucklern noch nichts bzw. wenig passieren. Doch wird die Rechtemafia nicht müder da durch, das ich meine Haustür offen im Sperrbezirk zur Schau stelle. Siehe Miley, die 50000 Produktionskosten sind ein richtiges Schnäppchen. Und die Software die auch den Weg der Filehoster dicht macht ist mit 1000 % schon in der Entwicklung, ganz zu schweigen von den auch nicht unbezahlten Rechtemafialobbydackeln. Erinnere dich bitte an die "Raubkopierer sind Verbrecher" - Kampagne. Da ist der Gedanke das auf Vorrat gespeichert wird, nicht nur für schwere Verbrechen sondern auch für uns kleine Nuckler doch nicht weit. Warum sollte ich den schlafende Hunde wecken? Seit dem C64 und unseren Garagenpartys mit 1541 Laufwerken die dann beschlagnahmt wurden, ein Ewiges hin und her, eigentlich kein Bock drauf. Flatrates für kleines Geld für Jedermann, der einzige gangbare Weg. Und es ist ja fast so weit. Games werden gestreamt, Filme und Musik auch, nun feilen wir an den Details (Kinostart u. Streamingstart gleichzeitig). Aber eben nicht wenn wir das was heute schon fast umsonst ist, weiter für völlig kostenlos saugen und auch noch damit prallen was für tolle Scheunentore wir haben. Mit Amazon Prime, Spotify, bisschen Netflix gibt doch fast 99% von Alles für echt kleines Geld. Ganz sicher bin ich mir eben nicht, dass das eine dauerhafte Lösung ist, weil so richtiges Geld bleibt bei der Contentindustrie und ihren Lobbydackeln noch nicht hängen. Ein paar "Künstler" verdienen sich eine goldene Nase und auch das weise Pülverchen für eben die Nase wird immer billiger. Dabei geht es nur um ein bisschen die Langeweile zu bekämpfen. Genug schwadroniert, einfach vorsichtig bleiben @Para.

  • Vor 7 Jahren

    "Her Dead Petz" ist unerwartet gut geworden und Cyrus hat mit kleinem Budget und ohne Label ihr erstes gelungenes Album veröffentlicht. Als Indie-Musikerin hätte sie eine Zukunft, aber sie ist wohl vertraglich an RCA Records gebunden.
    Verdient man mit Soundcloud eigentlich Geld oder verschenkt Cyrus eine 50000 $-Produktion?