Die Kritik an Nena nimmt zu. Nachdem sie sich seit Frühjahr mit der Querdenker-Bewegung solidarisiert und Hygienekonzepte bei Auftritten ignoriert hatte, entfiel ihr geplantes Konzert in Wetzlar. Nun sagte auch der Veranstalter ihrer für den 19. August 2021 angesetzten Show in Tüßling der Sängerin …

Zurück zur News
  • Vor 8 Monaten

    Das einzige, was spaltet, ist die mediale Berichterstattung.

    • Vor 8 Monaten

      @Martin.Richter:
      Kommt drauf an. Die seriösere Berichterstattung meint vergleichsweise geschlossen sinngemäß "QAnon ist inhaltlich gequirlte Scheiße und die Querdenken-Bewegung kann man höchstens als Geschäftsmodell ernstnehmen". So gespalten ist die Berichterstattung meiner Meinung nach eigentlich nicht ...
      Gruß
      Skywise

    • Vor 8 Monaten

      danke an skywise...

    • Vor 8 Monaten

      Skywise, bist du so ignorant oder kannst du nicht lesen? Nix medial gespalten, die medien spalten.

    • Vor 8 Monaten

      Das spalten schaffen die Reichsbürger und sonstigen Schwurbler schon gut alleine

    • Vor 8 Monaten

      @ntrlydbstp:
      Wie sollen sie spalten, wenn sie relativ einheitlich berichten?
      Aktiv spalten können sie nur, wenn sie widersprüchlich berichten.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 8 Monaten

      Martin fragt sich doch wahrscheinlich schon, ob man "Spalten" noch sagen darf, oder die linksgrünversiffte Cancelculture das direkt als Sexismus diffamiert... Diktatur!

    • Vor 8 Monaten

      Spalten bedeutet, einer Seite der Polaritäten mehr Wertigkeit zuzuschreiben, als der anderen. Einheit bedeutet, die Pole zu verbinden.

    • Vor 8 Monaten

      @Martin.Richter:
      Wenn der eine Pol sagt "QAnon ist Blödsinn und Querdenken ist Blödsinn" und der andere Pol sagt "Querdenken ist Blödsinn und QAnon ist Blödsinn", gibt es aber erst mal keine Pole zu verbinden, weil bereits Deckungsgleichheit besteht, also existiert auch keine Spaltung durch die Medien.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 8 Monaten

      "Spalten bedeutet, einer Seite der Polaritäten mehr Wertigkeit zuzuschreiben, als der anderen."

      spalten, Verb
      Bedeutungen:

      [1] transitiv: mit einem Instrument der Länge nach teilen
      [2] reflexiv: gespalten werden; in zwei Teile auseinanderbrechen
      [3] figurativ: entzweien, teilen (Gruppe von Personen), eine Einheit auflösen

      :hm:

    • Vor 8 Monaten

      Alles im Universum strebt nach Ausgleich. Wo Energie entzogen wird, wird irgendwann wieder Energie eingefordert.

    • Vor 8 Monaten

      @Martin.Richter:
      Du meinst, man sollte in einem Atlas zum Ausgleich auch noch einen Absatz über die flache Erde unterbringen, damit sich bestimmte Personen nicht in ihrem Glauben übergangen fühlen?
      Ich glaube, exakt damit würde das Spalten tatsächlich anfangen.

      Rechtsanwalt Fuellmich, irgendwo ins Querdenken-Universum verstrickt, hat letzten Monat seinen mentalen Darm in die Öffentlichkeit entleert und die Vermutung geäußert, die Hochwasser könnten als Ergebnis durch Geoengineering ("Wolkenimpfung") künstlich herbeigeführt worden sein, um den Wahlkampf zu beeinflussen. Sorry, aber so was Hirnerweichendes gehört irgendwo in ein Perry-Rhodan-Groschenheft, aber nicht in irgendetwas, das auch nur im Entferntesten eine seriöse Berichterstattung sein möchte.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 8 Monaten

      Masseerhaltungsgestz! Wo Schwachsinn rein geht, muss auch Schwachsinn raus kommen ...oder so. :D

    • Vor 8 Monaten

      "Rechtsanwalt Fuellmich, irgendwo ins Querdenken-Universum verstrickt"

      Nett, den kannte ich nocht nicht.

      Das ist wirklich das Zeitalter der Idiotie.

    • Vor 8 Monaten

      @Schwingster:
      Echt nicht?
      Wenn Du mal eine Kinderpackung Zeit und eine Familienpackung Kopfschmerztabletten übrig hast - irre interessant, sich mal in die Meldungen der jüngeren Zeit zu dieser Personalie einzulesen. Er hat vor einigen Monaten eine Sammelklage gegen Herrn Drosten versprochen, salopp gesagt, weil der ja daran die Schuld trägt, daß man überhaupt was von Corona weiß, hat daraufhin 'ne Menge Geld von dickhosigen Verschwörungsanhängern kassiert, dann irgendwo auf der Welt angeblich "vorbereitende Klagen" gegen irgendwen und irgendwelche Maßnahmen erhoben, ist praktisch jedes Mal auffe Schnauze damit geflogen, weil - das ist ja 'ne weltweite Verschwörung, also darf er nicht Recht bekommen und so, und er verspricht weiterhin diese Sammelklage, braucht aber wegen Überarbeitung zwecks Corona (also wegen etwas, das Herr Drosten nur erfunden hat) mehr Zeit dafür ...
      Das ist so ein herrlicher Eiertanz, der da aufgeführt wird, da hatte ich letztes Jahr eine wunderschöne Entschädigung dafür, daß das Weihnachtsballett coronabedingt nicht stattgefunden hat.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 8 Monaten

      Zu behaupten, dass dieses QAnon - Zeug ebenso gefährlicher, wie dummer antisemitischer Dreck ist, ist keine Spaltung, sondern eine Tatsache.
      Dieses Gefasel von der "Menschheitsfamilie" ist sentimentaler Rotz, der von solchen Spinnern ausgenutzt wird, um ihre miese Ideologie in die Mitte der Gesellschaft zu tragen. Wenn Nena so blöd ist, sich von Schiffmann, Mack & Co. vor deren Karren spannen zu lassen, dann hat sie sich die schlechte Presse redlich verdient.

    • Vor 8 Monaten

      Mmmhmmm... SPALTEN.

  • Vor 8 Monaten

    99 Luftballons sind zu knapp, damit die wegschwebt. Es bräuchte so 6000-7000. Ökologisch ist das nicht zu verantworten.

  • Vor 8 Monaten

    Gebt der dummen Brainfucknutte doch bitte einfach kein Forum. Danke.

  • Vor 8 Monaten

    Gefährdete und Ängstliche können sich gerne impfen lassen. trotzdem bleibt die Entscheidung über den eigenen Körper die eigene ENtscheidung, in die sich weder Staat noch Linke einzumischen haben. Dass ständig Hetze gegen Menschen praktiziert wird, die sich nicht eine neue Technologie in die Adern jagen wollen, zeigt, dass totalitäres Denken in dieser "BRD" immer noch weit verbreitet ist. Manche würden die Maske auch noch tragen bis sie ins Grab gehen.

    Nena kann und darf von ihrem Recht auf freie Meinungsäußerung gebrauch machen, eben so wie die Leute auf den Demos.

    • Vor 8 Monaten

      Kann und darf sie ja auch. Konzertverantalter können und dürfen dann auch sagen, dass sie die rechtsesoterische Pissnelke nicht auf ihren Bühnen haben wollen. Also für alle Seiten alles gut, oder?

    • Vor 8 Monaten

      @gladio:
      Wenn die "neue Technologie" der Grund sein sollte, dann ist aber auch zu erwarten, daß diese Menschen weiterhin im Umgang zu anderen Personen Vorsicht walten lassen, immerhin riskieren sie mit ihrem Verhalten nach wie vor nicht nur das eigene, sondern auch das Leben anderer Menschen. Wenn sie sich nicht anders verhalten wollen - und man kann sagen, was man will: eine 'Party für Ungeimpfte' ist auch eine potentielle Party für das Virus -, dann sollten wir dringend noch einmal über das Wörtchen "Verantwortungslosigkeit" sprechen.
      Eigene Meinung - okay, jederzeit gerne, wenn man sie begründen kann. Aber dann muß man auch mit den Konsequenzen leben können.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 8 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 8 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 8 Monaten

      Leute, die dauernd mit dem Kopf gegen ne Wand rennen und dabei ohne Anlaß schimpfen, daß man ihnen etwas Anderes empfehle, sind halt einfach dumm wie Stroh. Nix da "Hetze".

    • Vor 8 Monaten

      @morpheau
      Nein. Eigentlich nicht. Von Nena's Aktivitiäten kann man ja halten was man will, aber wie kommt ein Konzertveranstalter dazu zu entscheiden, was für "Gedankengut" ein Künstler hat/haben darf, solange er nicht zu Gewalt und Verbrechen aufruft? Wie kommt ein Konzertveranstalter dazu, zu entscheiden, wer ein Konzert geben bzw. welche Künstler man sehen darf. Zudem wundert es mich, dass es hier einen Vertrag gibt, der zulässt, dass in letzer Minute ein Konzert abgeblasen wird, nur weil der Künstler und der Konzertveranstalter nicht die selbe Meinungen teilen. Den sollte man dann seinerseits in Zukunft auch fallen lassen. Würde ich, wenn ich ein Ticket gekauft hätte und das Konzert fällt so ins Wasser.

    • Vor 8 Monaten

      Schön das alle Impfbefürworter für dich Linke sind. Wie weit rechts muss man für so eine Aussage eigentlich sein?

    • Vor 8 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 8 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 8 Monaten

      Hä, Prometheus? Wenn ich Dich nicht als Dachdecker engagieren möchte, habe ich damit entschieden, ob Du den Beruf ausüben darfst oder nicht? Und was Du für Blödsinn glauben darfst?

    • Vor 8 Monaten

      Die MEINUNG™

    • Vor 8 Monaten

      Ich dachte immer, die Neigung, die Bundesrepublik Deutschland als BRD in "" zu schreiben ist mit dem Ende der deutschen sogenannten demokratischen Republik zu Ende gegaben...

      Im übrigen dürfte jeder Veranstalter, der halbwegs bei Trost ist, eine Vertragsklausel verwenden, die es ihm erlaubt, eine Veranstaltung zu canceln, wenn von Seiten der "Künstlerin" Aufrufe zu rechtswidrigem Handeln zu erwarten sind.
      ich korrigiere: Nach allgemeinen Rechtsgrundsätzen wäre eine solche Kündigung auch ohne entsprechende Klausel zuläsig und wirksam.

      Und ja, auch ich oute mich: Impfbefürworter und nicht links

    • Vor 8 Monaten

      "Wie weit rechts muss man für so eine Aussage eigentlich sein?"

      Eventuell so weit, dass man sich nach der stay behind-Organisation Gladio benennt. ^^

    • Vor 8 Monaten

      Gladio, du und Nena sollten dringend mal in ein totalitäres Land übersiedeln und auch bleiben. Meine wegen kannst du dann dort auch nicht die Fresse halten aber hier schon.

    • Vor 8 Monaten

      Einfach mal auf Twitter gucken wie linke Accounts gegen Impf- und Regierungskritiker verbal Stimmung machen, aber das geht schon seit über einem Jahr so. Wer auf UNstimmigkeiten bei der Impfungen, Zahlen oder Maßnahmen hinweist wird in eine Ecke gedrängt und ebend vornehmlich von linker Seite. Niemand kann wissen ob nicht in 10 Jahren noch IMpfschäden auftreten, kein Drosten und auch kein Biontechchef. Wer diese Ängste des Volkes nicht ernst nimmt, ist gegern das Volk. Mir persönlich ist keiner bekannt der überhaupt Corona hatte. Alles fitte Menschen die sich gesund ernähren und genügend Vitamin D zu sich nehmen. Das man darüber nachdenkt, das UNgeimpfte nicht in Klubs, Restaurants reindürfen, hat mit Demokratie nichts zu tun sondern mit Spaltung. Außerdem ist die Frage zu klären inwie fern die "BRD" überhaupt legitmiert ist, Maßnahmen durchzuführen, da die Weimarer Reichsverfassung nach wie vor Gültigkeit besitzt. Gesetze dürfen de jure nicht erlassen werden uned Steuern nicht eingezogen werden. Siehe Bar Association, laut der Gerichte nur eine Branche sind. Aufgabe der Handelsgerichte ist, das Strohmannkonto der PERSON in einen Staatsbankrott zu verrechnen. Siehe internationales Firmenverzeichnis in dem eure Ortsvorsteher drinstehen. Sie wissen es, dürfen es aber nicht sagen, da sonst Millionen von Steuern zurücküberwiesen werden müssten. Schaut in die Eröffnungsbilanzen. Am 3. Oktober 1990 wurde das Grundgesetz auf gehoben. Seit dem haben wir keine gültige Verfassung mehr. Siehe 2+4-Vertrag und SHAEF.
      https://www.anwalt.de/gesetze/rustag

      https://www.youtube.com/watch?v=X0nCiotssi… A/RES/56/83

      „Das Verhalten einer Person oder Personengruppe ist als Handlung eines Staates im Sinne des Völkerrechts zu werten, wenn die Person oder Personengruppe im Falle der Abwesenheit oder des Ausfalls der staatlichen Stellen faktisch hoheitliche Befugnisse ausübt und die Umstände die Ausübung dieser Befugnisse erfordern.“

    • Vor 8 Monaten

      Dieser Quatsch könnte echt was krestiver sein. Wenn er sich so oft wiederholt, ist er nur noch peinlich doof, nicht mehr lustig doof. Wie wäre es z.B. damit, daß die Impfungen uns dem jüdischen Glauben verfallen lassen? Daß die Wettermaschinen, die die Fluten im Westen verursachten, mRNA-Impfstoff in die Niederschläge pumpten? Oder wenigstens, daß Anna-Lena Baerbock ein Kack-Emoji auf die Flagge der BRD drucken lassen will?

    • Vor 8 Monaten

      @gladio:
      "Einfach mal auf Twitter gucken wie linke Accounts gegen Impf- und Regierungskritiker verbal Stimmung machen, aber das geht schon seit über einem Jahr so."
      Woher die Sicherheit, daß es sich ausschließlich um linke Accounts handelt? Weil die den rechten Bildschirmrand meiden?

      "Wer auf UNstimmigkeiten bei der Impfungen, Zahlen oder Maßnahmen hinweist wird in eine Ecke gedrängt und ebend vornehmlich von linker Seite."
      Nicht automatisch. Ich finde bedeutend mehr Leute, die darüber rumflennen, daß sie von angeblich Linken in die rechte Ecke gestellt werden, als ich Linke finde, die Leute tatsächlich in die rechte Ecke stellen. Details beachten können die Linken vergleichsweise gut, denn sie selbst zoffen sich ja meistens wegen Details. Pauschal ist eher eine Angelegenheit der Rechten.

      "Niemand kann wissen ob nicht in 10 Jahren noch IMpfschäden auftreten, kein Drosten und auch kein Biontechchef."
      Doch, weil - Impfschäden treten kurz nach der Impfung auf, nicht erst nach Jahren.

      "Wer diese Ängste des Volkes nicht ernst nimmt, ist gegern das Volk."
      Oder er hat sich im Gegensatz zu einigen anderen Leuten zu dem Thema schlau gemacht.

      "Mir persönlich ist keiner bekannt der überhaupt Corona hatte."
      Glückwunsch. Sei froh. Ist nicht schön, wenn die Krankheit einen harten Verlauf nimmt, kann ich als Beobachter sagen.

      "Alles fitte Menschen die sich gesund ernähren und genügend Vitamin D zu sich nehmen."
      Das hat mit Fitness und Vitamin D nix zu tun.

      "Das man darüber nachdenkt, das UNgeimpfte nicht in Klubs, Restaurants reindürfen, hat mit Demokratie nichts zu tun sondern mit Spaltung."
      Nennt sich "Bevölkerungsschutz".

      Und auf den Rest gehe ich nicht mehr ein, weil rechtes Gesülze ohne Bezug zum Thema, geschweige denn zur Realität.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 8 Monaten

      Einfach mal gucken, wie viele rechte Accounts gegen zb Grüne und Impfwillige Stimmung machen, aber das geht schon seit... Schnarch.

    • Vor 8 Monaten

      @Ragism:
      Die Idee, daß Anna-Lena Baerbock ein Kack-Emoji auf die Flagge der BRD drucken lassen will, ist einfach göttlich und wäre für mich allein ein Grund, grün zu wählen.

    • Vor 8 Monaten

      -ey, kennste den schon, kack-emoji auf deutschlandflagge.
      -aha.
      -weißte warum das so witzig ist?
      -warum?
      -weil Deutschland kacke ist. bwahahahah
      -brillant.

    • Vor 8 Monaten

      Brilliant, Söhnlein, Brilliant! Hicks!

    • Vor 8 Monaten

      Scheint also keine für gladio & Co. abwegige Idee zu sein.

    • Vor 8 Monaten

      Gladio der Reichsbürger. Kein Wunder bei den bisherigen Beiträgen.
      Ich erzähle dir ein Geheimnis Gladio: Auf meiner Arbeit rufen öfters Impfgegner, Leerdenker oder Reichsbürger an. Da legen wir an sich immer direkt auf. Trotzdem lachen wir hinterher ausgiebig über die verwirrten Vollidioten. Die ganzen Bewegungen sind an sich Comedy Gold.

    • Vor 8 Monaten

      "Wer diese Ängste des Volkes nicht ernst nimmt, ist gegern das Volk."
      Das Volk ist ein sehr umfassender Begriff, man könnte fast meinen, es umfasst die Gesamtheit der Bundesbürger. Weißt du die Gesamtheit der Bundesbürger hinter dir? Da würden dann auch die Linken mitzählen, Gleichberechtigung und Diskriminierungsverbot und so...
      Falls du nicht die Gesamtheit hinter dir weißt, dann okkupiere den Begriff auch nicht für dich.

      "Mir persönlich ist keiner bekannt der überhaupt Corona hatte."
      Schön! Welche Evidenz hat das? Was dir persönlich bekannt ist, kann ja nicht das Ende der Welt sein, oder? Ich kenne doch so Einige mit allen Schattierungen von Verläufen ausser, Gott sei Dank, Todesfällen. Aber knapp davor.

      "Alles fitte Menschen die sich gesund ernähren und genügend Vitamin D zu sich nehmen."
      Ich gestatte mir, das als genetisch veranlagter Risikopatient persönlich zu nehmen. Wenn qua Geburt n paar essentielle Bauteile defekt sind, hilft mir der Griff ins Obstregal nicht wirklich weiter. :)

      Zur zweiten Hälfte: Du wirfst mit Behauptungen, Rechsquellen und 20sekündigen, aus dem Gesamtkontext gerissenen Schäublefetzen um dich.
      Da fehlt jedes juristische Grundverständnis. Das muss man nicht haben, aber dann sollte man sich dessen auch bewusst sein. Ich betreibe auch keinen Atommeiler auf dem Balkon.
      Es gibt in der Juristerei ne Menge überkomplexe Sachverhalte. Gab es einen gemeinsamen Friedensvertrag nach dem Zweiten Weltkrieg? Nein. Spielt das de facto eine Rolle? Nein. Denn es gab einseitige Friedenserklärungen der Besatzungsmächte. Das reicht juristisch vollkommen.
      Die Weimarer Reichsverfassung hat in nicht unerheblichen Teilen tatsächlich noch Rechtsbestand. Weil große Teile dieser Reichsverfassung in das Grundgesetz (oft 1:1) eingeflossen sind. Der Weimarer Geist lebt im Grundgesetz weiter, sagen Juristen.
      Es ist bis heute umstritten, ob die Bundesrepublik der Rechtsnachfolger des Weimarer Reiches ist oder formaljuristisch als Neugründung zu sehen ist. Es gibt keine reine Lehre. In diesem Punkt ist die Frage für das praktische Leben jedoch ü-ber-haupt nicht relevant. Das sind theoretische Diskussionen.

      Das BGB stammt auch aus 1896, alte Gesetze, alte Normen sind bei Weitem keine Seltenheit. Mein Professorenonkel musste in den 80ern noch einen Ariernachweis vorlegen, um habilitieren zu dürfen. ^^
      Auch wurde die Todesstrafe erst neulich in Hessen aus der Landesverfassung gestrichen. War sie deswegen bis vor Kurzem in Hessen anwendbar? Nein, denn Bundesrecht bricht Landesrecht (-> Normenpyramide). Und das Grundgesetz hatte seit 1949 und damit von Anfang an die Todesstrafe abgeschafft.
      Jura ist oft überkomplex und neigt aus sich selbst heraus nicht dazu, sich mal sprachlich und systematisch entschlacken zu wollen. Man braucht ein gewisses Grundverständnis, gerade und besonders auch im internationalen Kontext.

      Bei Schäuble wiederum gehts um die wirtschaftliche Perspektive, das kann man selbst aus den 20 Sekunden raushören. Und ein "souveränes Deutschland" im wirtschaftlichen Sinne... - wir sind ne Exportnation mit einem Riesenanteil KMUs. Kann keiner den Wunsch haben, sich da im Sinne eines (maximal schwierigen) Souveränitatsbegriffes abschotten zu wollen. Mittelständler neigen eher nicht zum preppen...

    • Vor 8 Monaten

      Bin für eine Impfpflicht!
      Alleine schon damit dieses unerträgliche Geschwurble ein Ende hat, gerne auch militärisch durchgesetzt!

    • Vor 8 Monaten

      Als manback vor Ort hast du weder was zu fordern noch was zu melden sondern lediglich nach jeder Enttarnung umgehend die Selbstlöschung und Flucht in den nächsten wackligen Behelfsaccount einzuleiten, Harald!

    • Vor 8 Monaten

      Lösch Dich, Du Reichsbürger-Dulli!

    • Vor 8 Monaten

      Weder Manback noch ein Reichsbürger, tut mir leid.

    • Vor 8 Monaten

      Erzähl das bitte denen, die auch an die Geschichten von 1 ganz neuer user mit völlig neuer Ausrichtung glauben, hm? Danke. :)

    • Vor 8 Monaten

      "Wie kommt ein Konzertveranstalter dazu, zu entscheiden, wer ein Konzert geben bzw. welche Künstler man sehen darf"

      Ich hab mich auch diskriminiert gefühlt, als die örtliche Veranstaltungsbühne mich und mein 1a Stand-up-Programm nicht buchen wollte. Was fällt diesem Jockel auch ein? Meine Gags zünden zwar nur bei Eingeweihten und außer meiner Mutter wäre nur mein bester Kumpel gekommen (meine Freundin hatte leider keine Zeit), aber das is ja wohl kein Argument. Nur weil ich meine MEINUNG äußere? Unerhört!

  • Vor 8 Monaten

    Hätte auch noch gedacht, dass die gemeinsame Verwendung von Schlagwörtern wie "LIEBE" "Licht" und "Menschenfamilie" mittlerweile dazu ausreicht, einen Post mit einer 98% Wahrscheinlichkeit korrekt als Bullshit klassifizieren zu können

  • Vor 8 Monaten

    Schon lustig, die Nena. Spricht sich gegen Abspaltung und Ausgrenzung aus. Und ist zugleich Mitbegründerin der "Neuen Schule Hamburg". Natürlich sind Gebühren für die Lütten fällig. Ob sich das die Nena Fans für ihre Kinder auch leisten können?
    Dass Nena zukünftig Gebühren für das Impfen berappen muss, wird sie wohl kaum jucken.

  • Vor 8 Monaten

    Und die einzig relevante Frage @Lauti: Swimmingpool mit Nena?

  • Vor 8 Monaten

    Dieser Kommentar wurde vor 4 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 8 Monaten

      isso! Außer das "gerne" ...ich finde die Masken schon auch ätzend, daher nervts umso mehr, wenn Vollidioten meinen andere Rechte zu haben.

    • Vor 8 Monaten

      Impfpass im Telefon check! Tut auch gar nicht weh!

      Und Hände waschen sollten einige Leute eh öfter auch ohne Corona.
      Im Supermarkt find ichs auch geil, wenn die Menschen mir nicht mehr in den Nacken atmen beim anstehen.
      Ich seh nur Vorteile!

    • Vor 8 Monaten

      Und ich muss jetzt nur noch Menschen umarmen, die ich wirklich mag. Megagut!

    • Vor 8 Monaten

      oder nicht mehr jedem hirnfurz die hände schütteln zu müssen...
      alles hat vor und nachteile...

    • Vor 8 Monaten

      Bei mir im Bekanntenkreis und teilweise auch im beruflichen Umfeld werden schon wieder fleißig Hände geschüttelt dabei muss das für die anderen total ekelig sein, so selten wie ich die wasche und mir den Schweiß zwischen Pupe und Sack damit dauernd wegwische aber die haben alle keine Schmerzgrenze oder tun so als ob sich nicht jeder Mann 100x am Tag an die Eier fast und nach dem Pissen nur kurz Alibi-Wasser über die falsche Hand laufen lässt. Ekelhaft! Ich bin dafür das komplett abzuschaffen. Es war traditionell dazu gedacht Fremden zu zeigen das man unbewaffnet ist, aber hey wir haben 2021 und ich hab keinen Morgenstern dabei...

    • Vor 8 Monaten

      jaja, du kaufst lieber beim Bäcker, der die überschüssige Remoulade vom Brötchen leckt....Ironie isn Hundesohn!

    • Vor 8 Monaten

      Außer sie kommt von mir...isklarne?

    • Vor 8 Monaten

      Vielen Dank jetzt hast du eine neuen Seite in meinem inneren Bilderbuch geöffnet. Jedes Curry das ich je bestellt habe wurde sicher mit dem Dödel umgerührt, wenn selbst Bäcker überschüssige Remoulade vom Brötchen lecken. Ich kann hier keine Smileys einfügen aber stell dir drei mal den mit Lachtränen vor und zwar den um ca. 45 grad gegen den Uhrzeigersinn gedrehten.

    • Vor 8 Monaten

      Matthias hat erkannt, dass er ein Feind der Gesellschaft ist. Wenn er jetzt noch reflektiert an wem das wahrscheinlich wirklich liegt, bin ich komplett zufrieden :)

    • Vor 8 Monaten

      Unbedingt und unmittelbar ausprobieren, ob wenigstens manuelle Accountlöschung noch funktioniert, wenn schon Smileys einfügen und vernünftige Kommentare oberhalb der Grenze zu Mentaldiarrhö verfassen nicht klappt!