Gestern war Parteitag der Republikaner in St. Paul, Minnesota; da durften Rage Against The Machine natürlich nicht fehlen. Eigentlich plante die Band einen spontanen Protestgig vor der Kongresshalle, in dem sich das republikanische Lager versammelt hatte, tauchte dann aber ziemlich nah an der Sperrstunde …

Zurück zur News
  • Vor 14 Jahren

    jo. vor allem seit jahrzent[size=24:60038fcc5e]EN[/size:60038fcc5e]!

  • Vor 14 Jahren

    zack:
    "RATM sind eine Band, die niemals Gewalt befürwortet hat und nur eine politische Opposition zu den Kriegen ist, die von John McCain und den Republikanern um Bush angezettelt wurden"

    ich verstehe nur nicht, welchen krieg mccain angezettelt haben soll?

    man kann dem mann ja viel vorwerfen, aber das stimmt doch nun wirklich nicht.

  • Vor 14 Jahren

    @dein boeser Anwalt:

    Ich denke, damit ist gemeint, dass McCain als Republikaner und mit seiner Funktion im Senat, die Entscheidungen seiner Partei (und Bush's) mitgetragen hat und mitträgt; so also indirekt auch mitverantwortlich ist.

  • Vor 14 Jahren

    #

    Bush ist kein Diktator, dass sollte ein (boeser) Anwalt wissen. Da gehören Stimmen aus dem Senat und der Partei mit dazu.

    Dass das ganze von RatM natürlich etwas überspitzt wird, will ich garnicht bestreiten. Aber wenigstens machen sie was, setzen sich für die (imo) richtige Sache ein.

  • Vor 14 Jahren

    @Alex (« jo. vor allem seit jahrzent[size=24:e323464629]EN[/size:e323464629]! »):

    jo, seit fast zwei jahrzehnten. klugscheisser.

  • Vor 14 Jahren

    obwohl ich rageagainstthemachine musikalisch nicht mag, ist diese situation und das spontane a-cappella-"konzert" ein starkes bild. wieso der artikel nicht auf tom morello's worte eingeht, ist komisch und ich finds schade, denn er geht etwas tiefer, wenn auch weniger eingänglich, als zack...

  • Vor 14 Jahren

    @mihau (« @Alex (« jo. vor allem seit jahrzent[size=24:03c112da01]EN[/size:03c112da01]! »):

    jo, seit fast zwei jahrzehnten. klugscheisser. »):

    Womit die Verwendung des Plurals fast gerechtfertigt wäre! *g*

    ;-)

    So oder so: Schon eine gaaaaanze Weile! :)

  • Vor 14 Jahren

    Jupp, schöne Ansprache von Morello. Ich kann leider nicht so recht einschätzen, wie viel Überzeugung und wie viel Kalkulation des Erfolgs bei RATM ist. Aber man, solche Aktionen sind schon stark!

    [edit] Nachtrag: Jetzt wirkt der Anti-McCain Beitrag von P. Diddy nur umso lächerlicher ^^.

  • Vor 14 Jahren

    @Affenkoenig (« #

    Bush ist kein Diktator, dass sollte ein (boeser) Anwalt wissen. Da gehören Stimmen aus dem Senat und der Partei mit dazu.

    Dass das ganze von RatM natürlich etwas überspitzt wird, will ich garnicht bestreiten. Aber wenigstens machen sie was, setzen sich für die (imo) richtige Sache ein. »):

    ich meine ja nur, dass das sehr, sehr direkt formuliert wurde.

    denn immerhin haben dieselben demokraten den irakbeschluss damals auch mehrheitlich mitgetragen, h. clinton meines wissens auch.

    das macht ihn also eher zum durchschnittspolitiker und taugt nicht zur diabolisierung.

    obama hat schließlich auch condoleeza rice seine stimme gegeben als der aussenministerposten bestätigt werden mußte.

  • Vor 14 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt («

    ich meine ja nur, dass das sehr, sehr direkt formuliert wurde. »):

    Weil halt Wahlkampf ist.
    Da wird eben gern mal plakativ und einfach formuliert, um seine Ziele zu erreichen (bzw. den Sieg des anderen zu verhindern).

  • Vor 14 Jahren

    @Anonymous (« also die NAFTA als menschenverachtende politik zu bezeichnen, zeugt von kompletter ahnungslosigkeit. »):

    Wieso ist sie das im Prinzip nicht?

  • Vor 14 Jahren

    @IrishPhil (« obwohl ich rageagainstthemachine musikalisch nicht mag, ist diese situation und das spontane a-cappella-"konzert" ein starkes bild. wieso der artikel nicht auf tom morello's worte eingeht, ist komisch und ich finds schade, denn er geht etwas tiefer, wenn auch weniger eingänglich, als zack... »):

    :eek: oh nein. und ich hatte schon solche achtung vor deinem musikgeschmack aufgebaut
    phil, wie kannst du mir das antun?

  • Vor 14 Jahren

    @mihau (« @Alex (« jo. vor allem seit jahrzent[size=24:dbfa34a407]EN[/size:dbfa34a407]! »):

    jo, seit fast zwei jahrzehnten. klugscheisser. »):

    hat hier irgendjemand die 0 gewählt, dass du dich meldest?

  • Vor 14 Jahren

    @ThislouderVoice (« "Natürlich hätte Zack an diesem Punkt auch frenetischen Jubel für die Wettervorhersage geerntet"

    allerdings.
    dass sich die Fans nie mit dem Irakkrieg auseinandergesetzt haben, ist ja auch bekannt...
    Hauptsache gegen Bush, Hauptsache gegen die Republikaner...
    peinliche aktion von RATM, spätestens jetzt würde ich mich nur noch schämen..

    http://www.thisloudervoice.com/?p=19 »):

    Hm dann hast du wohl auch noch den Mist verzapft.
    http://www.thisloudervoice.com/?p=48
    Gratuliere. :D

    Wir brauchen noch mehr Leute wie dich. Ein Verbrechen erlaubt ein anderes und Minus mal Minus ergibt Plus.
    Sich über andere Aufregen und in die selbe Kerbe schlagen.
    Ideologisches Brett vorn Kopf einfach köstlich.

  • Vor 14 Jahren

    @Anonymous (« Minus mal Minus ergibt Plus. »):

    Nur scheiße das das nur in der Mathematik ist und nicht bei Verbrechern.

  • Vor 14 Jahren

    Ich denke mal, man sollte RATM nicht einfach vorwerfen, dass ihre politischen Aktionen nur kommerziellen Zielen dienen. Es steckt schon mehr dahinter als z.B. beim plumpen, nichts aussagenden Vergleich McCain/Hitler. Oder bei Mainstream Bands, welche sich mediengerecht einem bestimmten Politiker anhängen. Klar, RATM vereinfachen viele Probleme ("fuck you, I won't do what you tell me" ;)), aber immerhin regen sie die Leute an, selbst darüber nach zu denken. Und das kann ja in einem Land mit solch einer erschreckend populistischen, oberflächlichen Präsidentschaftwahl-Show nicht schaden. Viele Anhänger der Republikaner werden sie natürlich nicht begegeistern können, aber ich glaube, dass einige (junge) Leute, die sich vorher absolut nicht für Politik interessiert haben, durch die Musik von RATM an das Thema herangeführt wurden. Und das ist ja schliesslich das erklärte Ziel dieser Band.

  • Vor 14 Jahren

    Zitat (« Außerdem muss ich hier noch ein paar irrtümer aufklähre: RATM sind keine politiker sondern eine mainstream-pop band mit künstlern die in eine rolle schlüpfen um ein image aufzubauen. »):

    geh dein zimmer aufräumen. oder eckbüro.