Bereits seit Monaten streiten Sozialisten und Konservative in Frankreich über den Gesetzesvorschlag zu Netzsperren nach wiederholten Urheberrechtsverletzungen. Die konservative Regierungsmehrheit, pro Netzsperre, versucht vehement, das Gesetz in Kraft zu setzen. Gestört wird ihr Vorhaben von den Sozialisten, …

Zurück zur News
  • Vor 13 Jahren

    Hackts noch? Ich mein ok ich hab mir noch nie irgendwelche Songs geladen aber das ist schon heftig. Stellt euch mal vor ihr sitzt im Knast und müsst eure Gebühren weiter bezahlen o_O. Wie krank ist das denn?

  • Vor 13 Jahren

    Völliger Irrsinn, Rein rechtlich auch nicht haltbar - Wird vom europäischen Gerichtshof eh wieder gekippt, denn:
    1. Man geht nicht nur ins Netz um zu filesharen
    2. In den meisten Familien gibt es nur einen Anschlussinhaber, so das wenn ein 15-jähriger Sohn dreimal erwischt wird sofort die komplette Familie gesperrt wird (Sippenhaft)
    3. Wie lange wird die Sperre aufrecht erhalten - lebenslang?

    Quatsch-Gesetz von einem Quatsch-Politiker

  • Vor 13 Jahren

    @lutzr (« und wenn sie die 5fache todesstrafe auf filesharing aussetzen, bekämpfen sie nur die symptome nicht die ursache. das bringt doch alles nichts, als ob sowas abschrecken würde. außer das einige wenige überdurchschnittlich bestraft werden kommt dabei nichts raus. »):

    !

  • Vor 13 Jahren

    @zack-zack..aber zack (« Völliger Irrsinn, Rein rechtlich auch nicht haltbar - Wird vom europäischen Gerichtshof eh wieder gekippt, denn:
    1. Man geht nicht nur ins Netz um zu filesharen
    2. In den meisten Familien gibt es nur einen Anschlussinhaber, so das wenn ein 15-jähriger Sohn dreimal erwischt wird sofort die komplette Familie gesperrt wird (Sippenhaft)
    3. Wie lange wird die Sperre aufrecht erhalten - lebenslang?

    Quatsch-Gesetz von einem Quatsch-Politiker »):

    glückwunsch zum ersten vernünftigen posting.

  • Vor 13 Jahren

    @ paranoid: Tja da du jetzt jeden ausser Zackzack aber Zack gedisst hast schließt das dich mit ein wa?

  • Vor 13 Jahren

    "Außerdem sollen die gesperrten User ihre Anschlussgebühren weiter bezahlen."

    Hackts?

  • Vor 13 Jahren

    Genau das mein ich Joo!
    Und ZackZack hat Recht. Wie lange soll diese Sperre den gehen? Wenn man 20 Jahre gesperrt ist und Gebühren weiterzahlen soll, gibts bald keine Franzosen mehr.

  • Vor 13 Jahren

    Internetanschluß abmelden? Kann man bestimmt sogar vom Knast aus.

    Wenn du ein Fahrverbot kriegst und dein Auto nicht abmeldest, zahlst du schliesslich auch weiter...

  • Vor 13 Jahren

    @Der_Dude (« Genau das mein ich Joo!
    Und ZackZack hat Recht. Wie lange soll diese Sperre den gehen? Wenn man 20 Jahre gesperrt ist und Gebühren weiterzahlen soll, gibts bald keine Franzosen mehr. »):

    ICH BIN AUF JEDEN FALL FÜR DIESES GESETZ!!!! :D :D :D

  • Vor 13 Jahren

    Ich versteh die Aufregung nicht.

    Wer nichts illegal runterläd, muss nichts befürchten und die Andern sind dann eh selber schuld, wenn sie es doch tun und erwischt werden.

  • Vor 13 Jahren

    Wenn es dabei bleibt und die französische Regierung nicht vom französischen Verfassungsrat oder der EU gestoppt wird, dauert es nicht lang und die CDU/CSU bringt mit ihren Partnern auch hier so ein Gesetz.

    Ich bin gegen Filesharing (wird heutzutage überhaupt noch online getauscht? also auch hochgeladen?), aber Gefängnisstrafen & jahrelange Netzsperren sind überzogen.

    Irgendein 16jähriger Dominik landet dann fürs Musiktauschen für 2 Jahre mit Vergewaltigern und Drogendealern im Jugendknast.
    Geldbußen von bis zu 300.000 Euro sind ebenfalls nicht verhältnismäßig.

  • Vor 13 Jahren

    @MannBeißtHund (« (wird heutzutage überhaupt noch online getauscht? also auch hochgeladen?) »):

    oh ja.

  • Vor 13 Jahren

    @JOO! (« @MannBeißtHund (« (wird heutzutage überhaupt noch online getauscht? also auch hochgeladen?) »):

    oh ja. »):

    schäm dich, ich ruf jetzt 110 an! :alk:

  • Vor 13 Jahren

    Ich habe den Frazosen noch nie getraut.. Immer diese verfluchten Franzosen. Ne scherz. Will ja nichts verallgemeinern, aber Sarkozy ist schon echt hart.. schwul.. scheiße...!?!?!!!! (!)

  • Vor 13 Jahren

    @Der_Dude (« @ paranoid: Tja da du jetzt jeden ausser Zackzack aber Zack gedisst hast schließt das dich mit ein wa? »):

    fail.

    ich habe zack zu seinem ersten vernünftigen posting in diesem forum gratuliert.

  • Vor 13 Jahren

    @jamclub (« Ich habe den Frazosen noch nie getraut.. Immer diese verfluchten Franzosen. Ne scherz. Will ja nichts verallgemeinern, aber Sarkozy ist schon echt hart.. schwul.. scheiße...!?!?!!!! (!) »):

    ?

  • Vor 13 Jahren

    @laut.de (« Geplant sind neben einer Sperre auch Geldbußen von bis zu 300.000 Euro sowie eine Gefängnisstrafe von maximal zwei Jahren. Außerdem sollen die gesperrten User ihre Anschlussgebühren weiter bezahlen. »):

    wie bitte? geldstrafe, knast UND die müssen ihren gesperrten anschluss weiterzahlen?

    das ganze ist sowas wie der erste schritt zum überwachungsstaat. und wie oben schon gesagt wurde: das gesetz wird wahrscheinlich wieder gekippt. ansonsten tun mir die franzosen wirklich ein stück leid :/
    @MannBeißtHund (« Ich bin gegen Filesharing (wird heutzutage überhaupt noch online getauscht? also auch hochgeladen?), aber Gefängnisstrafen & jahrelange Netzsperren sind überzogen. »):

    eindeutig ja. viele sind sich der gefahr von KaZaA, bittorrent und co nicht bewusst. da hängt nämlihc über all das BKA mit drin. und da du bei diesen tauschbörsen auch immer nen upload im hintergrund laufen hast, kann dir verbreitung urheberrechtlich geschützter medien angehängt werden. dass die strafen viel zu hoch sind, ist doch jetzt shcon der fall.

  • Vor 13 Jahren

    Och ihr immer mit eurem Überwachungsstaat...

    Wie oben schonmal gepostet: wer nichts illegales tut hat auch nihcts zu befürchten so einfach ist das.

  • Vor 13 Jahren

    @Sancho (« Och ihr immer mit eurem Überwachungsstaat...

    Wie oben schonmal gepostet: wer nichts illegales tut hat auch nihcts zu befürchten so einfach ist das. »):

    wenn du das sagst?

    was ist denn der gesetzesentwurf bitteschön anderes? anstatt die ursachen für filesharing zu beheben, gibt man dem staat ein mittel an die hand, seine bürger vom internet auszuschließen und/oder in den knast zu stecken. solangs denn nur gegen filesharer benutzt wird: ok. aber die geschichte zeigt, dass mit solchen überwachungsgremien immer schindluder betrieben wurde. und wenngleich ein kritiker oder satiriker nichts böses tut außer einem politiker den spiegel vorzuhalten: für den politiker wäre die welt schöner ohne kritiker, satiriker und wasweisich, oder?