Chris Brown - Indigo

"Indigo" ist wie Radio für jemanden klingen muss, der Popmusik nicht mag. Musik im komatösen Autopilot. Es sind immer die gleichen Drumloops, immer die gleichen Synthesizer, Musik mit einem Ethos von so alles überdeckender Uniformität, das die zwischendurch aufblitzenden …

Zurück
  • Vor 2 Jahren

    Ist er wirklich wegen Wackness oder wegen Frauenschlägerei auf dieser Liste?

    • Vor 2 Jahren

      Liest sich halt wie "ich mag generell kein RnB". Aber ja, das Schlägereithema ist auch so´n Ding. Aber wenigstens schreibt man hier nicht "der Rapper Chris Brown"....

    • Vor 2 Jahren

      Das Album hat 32 Songs und ist über 2 Stunden lang (in der Extended Version sogar 42 Songs und fast 40 Minuten mehr). Könnte mir schon vorstellen, dass da viel übles Zeug drauf ist. Aber R&B hatte hier ja immer einen schweren Stand.

    • Vor 2 Jahren

      Ja, ich finde Chris Brown ja auch wirklich sehr beschissen, aber kann mir halt schwer vorstellen, dass er in gleichen Sphären wie Dieter Bohlen oder der Volks-Rock'n'Roller spielt und gehe davon aus, dass sämtliche Frauen der laut Redaktion da ganz wild die roten Knöpfe drücken um dieses Machwerk auf diese Liste zu hieven. ;)

    • Vor 2 Jahren

      Ne, das Album ist schon wirklich absolut langweiliger und teils unerträglicher Mist. Der Text bringt das ganz gut auf den Punkt.

    • Vor 2 Jahren

      Craze: Ja, also ohne sein Fehlverhalten außerhalb der Musik würde er hier bestimmt nicht auftauchen. Contemporary R&B wird hier ja eigentlich kaum besprochen. Mit Bohlen oder Gabalier kann man das nicht vergleichen, aber ist teilweise schon sehr nervige Musik ohne Soul.

      Das "Aber R&B..." in meinem Kommentar ergibt übrigens keinen Sinn, da sollte eigentlich "Und R&B" hin.

  • Vor 2 Jahren

    Wäre es so scheiße wies hier geschrieben wird wäre das Album ja kaum so gut im Verkauf! Ich kann nur den Kopf schütteln!