"1989!" So läuteten Public Enemy vor über 30 Jahren ihre ikonische Rap-Revolution "Fight The Power" ein. Zusammen mit ihrem Meilenstein "Fear Of A Black Planet" politisierte die Formation den Hip Hop und prangerte den Rassismus in den USA an, womit sie sich zu einem Sprachrohr der schwarzen Community …

Zurück zum Album
  • Vor einem Jahr

    Wette ungehört gegen die 4 Sterne, schon raptechnisch :D Die Features können durchaus Spaß machen. Aber Flav hat sich selbst demontiert und war eh von jeher Hypeman und Chuck D hat mit Flow nix zu tun

  • Vor einem Jahr

    Richtig gute Platte! Hätte nicht gedacht, dass von denen nochmal etwas so brauchbares kommt!

  • Vor einem Jahr

    Hab es durchgehört, teils musste ich auch skippen. Schon harter 80er-Sound, teilweise meint man die Samples und Melody-Lines, etc. alle schon so oder ganz ähnlich gehört zu haben.

    Ein Wiederhören mit Adrock, Mike D oder Ice-T sorgt aber schon für Schmunzler, wirklich hörbar ist das allerdings nicht.

    Hervorzuheben für mich einzig "State of the Union" mit stabilem Premier-Beat und spürbarer Wut in den Lyrics sowie der "Fight the Power"-Remix mit Nas und Co, das macht wirklich Bock.

    Gehört: 2,5/5

  • Vor einem Jahr

    Opinion: It Takes A Nation is the only truly classic in their catalogue. The one you can listen to in 2020 from front to back. Fight The Power had some amazing tunes but lots of skippers too (Pollywanacraka, Leave This Off Your Fu*kin' Charts etc). Same for their debut and Apocalypse 91. After that it was mostly downhill.

    • Vor einem Jahr

      (Are you from England? I speak English, too, very, very well! I graduate with English as subject of my A-levels. Some people say, I speak better English than native speakers, maybe they are right...)
      I like It Takes A Nation, but they will never be as good as the German rap crew Freundeskreis, do you know them? They were also very political. Sometimes even a bit to much. The Bob Dylans of hip hop! Check them out.
      From Germany, one love, Sabse (2)

  • Vor einem Jahr

    1/5, trotz inhaltlicher Aktualität!

    • Vor einem Jahr

      Nicht ernst zu nehmender Hate gegenüber Legenden, siehe fundierte Meinung weiter oben.

    • Vor einem Jahr

      Halt mal dein Maul! Das ist einfach wirklich mies, der Sound ist asbach lauti-alt, Chuck D hat einen Flow wie ein durchgefrorener Bachlauf und Flava...ich bitte Dich. Wir wissen, dass Du das feierst, weil du in den 80ern jugendlich warst, aber das ändert NICHTS daran, dass dieses Album wirklich wack ist.

    • Vor einem Jahr

      Craze, pls, Sachen wie "Lösch Dich" oder "Halt mal Dein Maul" hat in unserer Kommunikation nichts verloren.

      Das der Sound Asbach-80er ist habe ich ja ebenfalls schon betont, genau wie dass man bei Chuck D keinen Flow oder sonstige Reim-Technik erwarten kann. Steht ja alles schon weiter oben.

      Wenn es für Dich eine 0/5 ist, ok, kein Thema. Kein Grund hier rumzustänkern. Sei lieb.

    • Vor einem Jahr

      Dieser Kommentar wurde wegen eines Verstoßes gegen die Hausordnung durch einen laut.de-Moderator entfernt.

    • Vor einem Jahr

      mir gefällt euer umgangston nicht. ich hätte euch alle melden können, aber ich wollte nicht so sein und gebe euch eine zweite chance: wenn ich in zukunft hier weiterhin beleidigungen und homophobie lesen muss, werde ich das unverzüglich melden! keep laut-de clean! #saynotohatespeech #hiphopisgay
      nichts für ungut, es ist im dienste der toleranz, eure sabse (2)

  • Vor einem Jahr

    Da höre ich lieber zum hundersten Mal RTJ4. Die Platte ist wack.

    • Vor einem Jahr

      Deine Meinung, alles gut.

      Aber ggf. ist es auch ein Stück weit Nostalgie. Wenn man mit PE aufgewachsen ist, dann kennt man den Sound, erinnert sich an damals und kann dem wohl mehr abgewinnen, als jemand der sich im Rückblick mit PE beschäftigt, oder gar heutige Standards anlegen will.

    • Vor einem Jahr

      RTJ ist aber schon ganz gut damit vergleichbar, wird für ungeschulte Ohren ähnlicher "Lärm" sein wie damals PE.

  • Vor einem Jahr

    Sound spricht mich mehr an, als erwartet, aber wie Chris schon erwähnt hat, ist Flave seit Dekaden eine Witzfigur und Chuck unhörbar.

    • Vor einem Jahr

      Siehe mein Kommi zu Capsi, wenn man Chuck seit der frühen Jugend so kennt, hinterfragt man das überhaupt nicht mehr, würde nicht drauf komen bei ihm irgendwelche Technik-Skillz zu "verlangen". Finde seine Stimme hat dennoch eine Präsenz und er ist halt Legende.

      Es ist halt Chuck D, der die Wahrheit sagte, als die Lehrer logen. ;)

    • Vor einem Jahr

      Kann man ja auch auch Nostalgie vllt verstehen. Aber wie der Reszensent auf "lyrisch und technisch höchstes Level" kommt... gerade das Zweitgenannte ist mir enigmatisch

    • Vor einem Jahr

      Ja, das ist sehr fragwürdig, das stimmt. Aber ist halt laut.de. ;)

    • Vor einem Jahr

      Weiß was du meinst und kann deine Sicht auch nachvollziehen, aber aus nostalgischen Gründen heißt ja auch immer ein Stück weit, dass es einem heute nicht mehr gefallen würde, wenn man keine Erinnerungen damit verbinden würde. Habe auch Respekt für PE, ihren Stellenwert usw, konnte mir das aber noch nie geben, weil ich es auch '96 schon wack fand ;)

    • Vor einem Jahr

      Zugeben muss ich, dass er sich auf dem Premo Beat noch ganz gut verkauft, da trifft er zumindest den Takt und es wirkt weniger anachronistisch als der Rest.

    • Vor einem Jahr

      Vielleist wack auch der falsche Ausdruck, aber wenn man mit Nas, Q-Tip und Biggie sozialisiert wurde, war es schwierig, dem Großteil der "alten Garde" wirklich etwas abzugewinnen. Natürlich gibt es da auch genügend Ausnahmen.

    • Vor einem Jahr

      *Vielleicht ist

    • Vor einem Jahr

      Bei mir waren es halt Run DMC, PE und Ice-T. ;)

      Bzgl. der Nostalgie bin ich bei Dir, auch wenn ich "Fear of a black Planet" damals wohl 2 Jahre in Dauerschleife auf dem Walkman gehört habe, würde das heute ohne die Fühls von damals gar nicht gehen.

    • Vor einem Jahr

      Fear of a black planet habe ich sogar als Vinyl, genauso wie it takes a nation... Ich hate die ja auch nicht, ich kann mir das einfach nur nicht wirklich anhören ;)

    • Vor einem Jahr

      Einschränkung, Flave ist natürlich eine absolute Witzfigur.

    • Vor einem Jahr

      Wie gesagt, wenn man jetzt nicht mit den alten Legenden aufgewachsen ist, kann man sich heute höchstens noch Big Daddy Kane und Rakim geben.

      KRS One wird ja auch als Vorbild von etlichen öööh mittelalten Legenden gesehen, aber nee, lass mal!

  • Vor einem Jahr

    Lauti hat für den Rest der Woche laut.de-Verbot, yo!

  • Vor einem Jahr

    RIchtig schlecht und für alte Leute! Ich geh lieber diese Quavo pumpen! DIese CHuk d hat gar keine Rapskillz!

    • Vor einem Jahr

      Außerdem inhaltich natürlich langweilig und realitätsfern. Jemand wie ich, der täglich mehrere Biatchezzzzzzzz wegdübelt, kann sich damit nicht idenzifieren!

    • Vor einem Jahr

      entschuldigung, aber ich finde das ganz schön frech, wie du public enemy hier beleidigst. das würdest du dich nicht trauen, dass denen ins gesicht zu sagen. da wärst du plötzlich so klein mit hut und stiefeln. du bist nur ein trauriger internet-troll. ich weiß nicht, wie leute so viel zeit mit negativen emotionen verschwenden können. ich kenne diesen quavo nicht, werde aber mal reinhören, weil im gegensatz zu dir tue ich nicht leute einfach abstempeln. ich wette, du selber kannst nicht im takt rappen, machst hier aber auf erfinder des hiphop - peinlich. ich glaube auch nicht, dass du täglich mehrere „biatchezz“ „wegdübelst“ - DAS nenne ich realitätsfern. weil die frauen stehen nicht auf leute, die das internet mit hatespeech zu kleistern, das sage ich dir als frau. also ich bin die frau, nur damit keine missverständnisse aufkommen, du bist wohl ein mann, wenn auch ein ziemlich kläglicher.

      ich habe dich gemeldet und hoffe, dass dein account gesperrt wird, damit laut-de trollfrei bleibt.
      nichts für ungut, mit kritischen grüßen, sabse (2)
      mic drop, obama out!!!

    • Vor einem Jahr

      Langweilige Ausrichtung

    • Vor einem Jahr

      weiss nicht, wovon du sprichst. wüsste auch nicht, was ggf. meine sexuelle orientierung damit zutun hat... unter uns: welche ausrichtung hat den potential?

    • Vor einem Jahr

      *denn, sch*, jetzt stehe ich idiotisch da! bin sonst der deutschen sprache mächtig, -smiley-

    • Vor einem Jahr

      @sabse2 Wie du mir so, ich dir so! Hab dich auch gemeldet, bei Ordnungsamt Bielefeld West (represent)!