Hält das Paradies die Erwartung, die das Cover des neuen Shakira-Albums "Oral Fixation Vol.2" verspricht, dann nichts wie hin an diesen Ort. Obwohl die interessanteren Leute sicher in der Hölle zu finden sind. Doch wenn die kolumbianische Sirene als lockende, kaum bekleidete Eva dort wartet, liegt …

Zurück zum Album
  • Vor 15 Jahren

    Kompositorisch wie stimmlich ist Shakira wohl insgesamt sehr gehobener Durchschnitt.
    Ein paar Perlen immer wieder, die sie hervorbringt.
    Der Rest gehobenes Niveau, aber manchmal halt auch etwas nervig durch zuviel gefühltriefendsollendes Geknödel.

    Leider trifft letzteres auch teilweise auf die spanischsprachigen Lieder von ihr zu.
    Insgesamt meine ich aber, dass es sich unbedingt lohnt, die englischen Lieder etwas zur Seite zu schieben und sich mit ihren spanischen zu beschäftigen.
    Dort sind die Texte etwas tiefer, ausserdem passt die Sprache manchmal wirklich besser zur Musik.
    Schön, dass das anscheinend auch Shakira erkannt hat und ihre spanischsprachigen Veröffentlichungen zugunsten der englischsprachigen nicht vernachlässigt.

    Etwa gleichauf dem Niveau der Musik und der Stimmführung sind natürlich die Erscheinung, das Tanzen, die Darbietung auf der Bühne.

    Alles super Entertainment mit einer sexy Frau.
    Ausserdem finde ich sie sehr sympathisch - aus der Ferne beurteilt.

    Wenn es aber nicht eine kleine Handvoll von Songs geben würde, die sie wirklich aus der Masse hervorstechen lassen, würde ich mich kaum mit ihr beschäftigen.

    Hüftenschwingen à la Shakira sieht zwar gekonnt und sexy aus - aber alleine das würde mich nicht hinterm Ofen hervorlocken.

    Aber ein nettes kleines Mädel mit grosser Stimme halt, das vielleicht in ihrem Leben mal noch richtig geniale Sachen machen könnte - ein paar fast geniale Lieder hat sie ja schon.

  • Vor 4 Jahren

    Ich finde es toll,dass Du neben Englisch sogar Spanisch beherrschst.Ich beherrsche nichteinmal Doitsch so richtig.Schapoh !