laut.de-Kritik

Zeigen den Deathcore-Kiddies, wo der Hammer hängt.

Review von

Ich bin mir immer noch nicht darüber im Klaren, warum Despised Icon ausgerechnet zwei Brüllwürfel in ihren Reihen brauchen. Zum einen sind die Unterschiede der beiden Geräusch-Lieferanten nicht sonderlich groß und zum anderen ist die Textdichte auch nicht so hoch, dass das zwei gesunde Lungenflügel nicht auch allein pressen könnten.

Wie dem auch sei, die Kanadier legen mit "Day Of Mourning" ihr mittlerweile viertes Werk vor und zeigen den ganzen Deathcore-Kiddies, wo der Hammer hängt. Allerdings versuchen sich die Jungs nicht ums Verrecken als Meister der abgefahrenen Breaks und der 5000. Note in 20 Sekunden zu beweisen, sondern setzen auf flüssige Songs. Die setzen sich derweil immer noch aus zahlreichen Breaks, Breakdowns und jeder Menge Gebretter zusammen, doch dabei bleiben sie immer relativ gut nachvollziehbar.

Parts im allseits bekannten Hasenfick-Tempo gibt es noch genügend zu hören, doch Despised Icon sind sich mittlerweile nicht zu schade, das Tempo zu drosseln und zwar abseits der gängigen Breakdowns. Das sorgt für eine zusätzliche Portion Grooves, die Neu-Basser Max Lavelle und Drummer Alex Pelletier mächtig voran treiben. Was Letzterer stellenweise hinter seinem Drumkit abliefert, ist ohnehin nicht von dieser Welt.

Der Schritt zum reinen technischen Death Metal ist noch nicht vollzogen, doch es hat den Anschein, als ob die Entwicklung so langsam aber sicher in diese Richtung geht. In "Diva Of Disgust" verzichten die beiden Fronter schon weitgehend auf nervige Screams. Auch in Sachen Produktion haben sie sich vom klinischen Sound des Vorgängers distanziert und klingen damit eine ganze Spur fetter.

Im Veröffentlichungsduell mit Dying Fetus, die diese Woche "Descend Into Depravity" releasen, zieht "Day Of Mourning" noch den Kürzeren. Das beruht aber mehr oder minder allein auf einer gewissen Abneigung, gegen all die Breakdowns der Franko-Kanadier.

Trackliste

  1. 1. Les Temps Changent
  2. 2. Day Of Mourning
  3. 3. MVP
  4. 4. All For Nothing
  5. 5. Eulogy
  6. 6. Made Of Glass
  7. 7. Black Lungs
  8. 8. Diva Of Disgust
  9. 9. Entre Le Bien Et Le Mal
  10. 10. Sleepless

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Despised Icon – Day of Mourning (Ltd.Edt.) €6,97 €3,00 €9,97

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Despised Icon

Aus ehemaligen Mitgliedern der Bands Neuraxis, In Dying Day und den Proggern Heaven's Cry rotten sich im Januar 2002 in Montreal in Kanada sechs Maniacs …

5 Kommentare