"Gefürchtet von unten, verachtet von oben - das Erbe der Welt quillt aus geplatzten Kondomen." In Zeiten wie diesen erblickt 2012 inmitten eines Sorgenblumenfeldes unter einer Trauerweide Samy Sorges Alter Ego die Welt. Herr Sorge, eine "depressive Frohnatur" in maßgeschneiderten Secondhandklamotten …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    wer dieses album unbeschadet an einem stück hören kann hat meinen respekt. 1/5
    was ist nur aus dem ehemals besten mc deutschlands geworden...schon traurig irgendwie

  • Vor 9 Jahren

    @Cyclonos (« Der Typ erinnert mich irgendwie an jemanden.
    http://de.fanatystran.ru/system/photos/pho… »):

    :D

  • Vor 9 Jahren

    @Cyclonos (« Der Typ erinnert mich irgendwie an jemanden.
    http://de.fanatystran.ru/system/photos/pho… »):

    :) nur mit dem unterschied das "ulmen als hansen" lustig war. "samy als sorge" ist furchteinflößend.

  • Vor 9 Jahren

    Absoluter Mist. Sowas kann höchstens der lautuser feiern.

  • Vor 9 Jahren

    Das Gesamtpaket ist aber stimmig: Das Cover ist genauso schlecht wie die Musik.

  • Vor 9 Jahren

    @Craze (« Absoluter Mist. Sowas kann höchstens der lautuser feiern. »):

    der wirds ohne ende abfeiern. wie alles andere von ehemaligen eliterappern auch.

  • Vor 9 Jahren

    hatte das album zuerst gehört mit der annahme dass es eine juice exklusive, also gratis-, cd ist. selbst dafür war sie grausam!

    1/5

  • Vor 9 Jahren

    @DrManh4774n (« hatte das album zuerst gehört mit der annahme dass es eine juice exklusive, also gratis-, cd ist. selbst dafür war sie grausam!

    1/5 »):

    argh, du meinst also das eigentliche album ist noch schlimmer als die resteverwertung auf der juice cd?

  • Vor 9 Jahren

    na textlich ist es aber ganz nett, an manchen stellen hat er ganz witzige gedanken. leider unerhörbar. der werdegang von samy erinnert mich qualitativ gesehen ein bisschen an culcha candela. einer der führenden acts des genres degradiert sich eigenverantwortlich immer und immer mehr. nur dass es bei culcha candela in richtung atzen geht und samy sich erst mit soner art reggae und nun mit einem mix aus dubstep, chillstep, geschrammel oder was auch immer das sein soll seinen ruf kaputt macht

  • Vor 9 Jahren

    lol, das Album und das ganze Sorge-Ding ist längst schon vergessen da kommt laut.de mit ner Review an. Größte Samy-Schande bisher. Nuffsaid.

  • Vor 9 Jahren

    was isn das überhaupt fürn name?

  • Vor 9 Jahren

    @akademiker (« lol, das Album und das ganze Sorge-Ding ist längst schon vergessen da kommt laut.de mit ner Review an. Größte Samy-Schande bisher. Nuffsaid. »):

    man überlegt schon manchmal was der lauti wohl dämliches zum thema beitragen wird, aber er erstaunt einen immer wieder...kritik am verööfentlichungszeitpunkt der review...sachen gibts...

  • Vor 9 Jahren

    Nöckel nicht rum, ich entwerfe gerade Agenda für Dich, Garri-G und Craze. Obacht!

  • Vor 9 Jahren

    Textlich klingts ja eigtl ziemlich cool, aber musikalisch is es absolut unerträglich. Hätte man das musikalisch anders umgesetzt, hätte das ein großartiges Album werden können. Hätte das ganze Album so geklungen wie die erste Minute von Zukunft Vorbye, wär das eine super Platte geworden. Für mich is das alles in allem wohl auch nur ne 1/5.
    Den Vergleich mit Culcha Candela find ich aber absolut unpassend. Es ist nämlich genau das Gegenteil. Culcha Candela will sich beim Mainstream anbiedern und einfach möglichst vielen 15- bis 25-Jährigen in Partylaune bzw. 10- bis 15-jährigen Kiddies in Wannabe-Partylaune gefallen.
    Samy hingegen macht genau das Gegenteil: Er scheißt drauf, was irgendwer von ihm hält, er scheißt sowohl auf den Mainstream als auch auf seine Fans, er will einfach nur machen, worauf er Bock hat, auch wenn es bedeutet, dass ihn keine Menschenseele auf dem Planeten mehr feiert. Was wohl nun auch der Fall ist^^ Aber diesen Mut, etwas zu machen in dem Wissen, dass es alle hassen werden, find ich doch bewundernswert.

  • Vor 9 Jahren

    Ja, für den Anti-Mainstream-Move kriegt Samy ein Fleißkärtchen, das stimmt.

  • Vor 9 Jahren

    @Luksoropoulos («
    er will einfach nur machen, worauf er Bock hat, auch wenn es bedeutet, dass ihn keine Menschenseele auf dem Planeten mehr feiert. »):

    wers glaubt hört selig. der vato weiss genau was er da tut, und mit diesem sound peilt er kalkuliert eine kaufkräftigere zielgruppe an, als mit seinem rap-shit.

  • Vor 9 Jahren

    @Sodhahn (« @Luksoropoulos («
    er will einfach nur machen, worauf er Bock hat, auch wenn es bedeutet, dass ihn keine Menschenseele auf dem Planeten mehr feiert. »):

    wers glaubt hört selig. der vato weiss genau was er da tut, und mit diesem sound peilt er kalkuliert eine kaufkräftigere zielgruppe an, als mit seinem rap-shit. »):

    Das glaub ich nicht wirklich... Kennt irgendwer Verkaufszahlen? Ich kann mir natürlich vorstellen, dass es durchaus Leute gibt, die dieses Sorge-Zeug cool finden. Die werden halt nicht allzu zahlreich sein.

  • Vor 9 Jahren

    @Sodhahn (« @Luksoropoulos («
    er will einfach nur machen, worauf er Bock hat, auch wenn es bedeutet, dass ihn keine Menschenseele auf dem Planeten mehr feiert. »):

    wers glaubt hört selig. der vato weiss genau was er da tut, und mit diesem sound peilt er kalkuliert eine kaufkräftigere zielgruppe an, als mit seinem rap-shit. »):

    Ich bin mir halt ziemlich sicher, dass er mit nem Album für seine Fans sicher mehr Geld gemacht hätte als damit.
    und @ Foxi: Außerdem war Samy doch von Anfang schon ziemlich Reggaelastig und nicht erst mit "Bis die Sonne rauskommt". Auf "Deluxe Soundsystem" sogar noch viel mehr als auf "Verdammtnochma", deswegen würd ich nicht sagen, dass er sich erst dorthin entwickelt hat.

  • Vor 9 Jahren

    @Luksoropoulos: denk mal perspektivisch, erfolg kommt nicht von heut auf morgen. die zielgruppe muss sich erstmal drann gewöhnen...da geht sicher noch was.