Ok, gleich mal vorweg: Ich war und bin großer Fan der Aben mit Zoltán 'Zoli' Téglá am Mirko. Wer aber aus reiner Sympathie für den Sänger Ignite mit neuer Stimme keine Aufmerksamkeit mehr widmen will, verpasst eines der besten Melodic Hardcore-Alben dieses Sommers.

Mit "Anti - Complicity Anthem" …

Zurück zum Album
  • Vor 3 Monaten

    Um es einfach auszudrücken, Ignite ohne Zoli ist nicht mehr Ignite. Da kommt einfach keiner hin weil da alles passte. Werde auch nach dem x-ten mal hören nicht warm mit Eli, nicht dass er das schlecht macht, funzt einfach nicht bei mir.

    • Vor 3 Monaten

      Seh ich genau umgekehrt, bin mit Zolis Stimme nie warm geworden (Ausnahme: die eine Platte die er mit Pennywise gemacht hat) - das hier gefällt mir hingegen sehr gut.

  • Vor 3 Monaten

    Irgendwie sehr beliebig das Ganze. Merkt man sehr wieviel Zoli der Band an Eigenständigkeit gegeben hat.

    Klingt jetzt wie jede x-beliebige Skatepunkband.

    Und die Texte sind diesmal auch irgendwie nur sehr nichtssagend und uninspiriet.