Wenn die Sprösslinge von bekannten Künstler*innen ebenfalls Musik machen wollen, ist das so eine Sache. Wirklich aus dem Schatten der Eltern zu treten, ist meist nicht einfach - der Vergleich ein ständiger Begleiter. Diesen Schwierigkeiten steht nun auch Elijah Hewson gegenüber. Er ist der Sohn …

Zurück zum Album
  • Vor einem Jahr

    Gehe ich nicht so ganz mit d'accord. Dass der berühmte Vater seinen Anteil am Erfolg der Band hat - sicher, wird niemand abstreiten. Nichtsdestotrotz ist das ein catchy Indie Rock-Album, das in den 2000ern überall hoch- und runtergelaufen wäre und an dem man in meinen Augen nur mangelnde Innovation bemängeln kann. Denn das, was sie machen, ist gut und griffig.

  • Vor einem Jahr

    So auf Nummer sicher zu gehen mit dieser seichten Musik und dem Namen, naja. Das hat eben einen gewissen Beigeschmack.