Immerhin, in einer Welt voller unfassbarer Veränderungen, tut etwas Vertrautes ganz gut. Allein der Titel "More D4ta" von dem vierten Moderat-Album wirkt wie aus den Nullerjahren, als Leetspeak - das Vermischen von Buchstaben und Zahlen - eine ähem große Nummer war. Schaut man natürlich zwei oder …

Zurück zum Album
  • Vor einem Monat

    Dafür, dass die Platte doch merklich anders klingt als die letzten beiden - irgendwie rougher, analoger, in sich gekehrter - die ersten verständlichen Vocals tauchen in Track 5 auf und sind komplett dry - erstaunt mich die Eloge auf das Immergleiche hier doch ein wenig. Der letzte Satz über den Hyperpop entschädigt hingegen sowohl den mMn etwas unkonkreten Text als auch die vier Wochen Wartezeit darauf. Schönes Ding, Heidrich.

  • Vor einem Monat

    Bin da erstmal bei ntrlydbstpi, klanglich ist der Unterschied zum Vorgänger sicherlich deutlich größer als zwischen 2 und 3 finde ich. Auffällig auch, dass relativ wenig Gesang dabei ist dieses Mal.

    Würde nach dem ersten Durchlauf aber auch erst einmal ne 3/5 geben. Bleibt für mich bis jetzt schon etwas hinter den Erwartungen zurück. Aber vielleicht ändert sich das ja noch.