Acht Jahre hat er sich seit dem letzten Soloalbum "Geteiltes Leid 2" Zeit gelassen. Nun hat das deutsche Hip Hop-Urgestein endlich den Produzentenmantel ein wenig beiseite gelegt, um ein eigenes Ausrufezeichen zu setzen. So steht ihr dritter Teil als routiniert in Szene gesetzter Abschluss der "Geteiltes …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    Ich versteh darunter, die aktuelle Szene und vorallem die Leute die sich dem ganzen zugehörig fühlen und vorallem auch noch auf aktuelle Jams fahren, selbst aktiv sind etc.
    Und ich in der Hinsicht kenn ich eine große Menge an Leuten, wo ich mir recht sicher bin, dass dort Moses einfach keine Relevanz hat und zwar in der Hinsicht, dass es dort einfach den Leuten egal ist, ob er ein Album draußen hat oder nicht, ja selbst ob er überhaupt existiert und zudem ist er, wie marco schon sagt, einfach ein wack MC.

  • Vor 10 Jahren

    Ich bin seit 20 Jahren aktiver Teil der Szene und halte ihn für absolut keinen Wack-Mc und obendrauf für einen sehr guten Rapper. Viele in meinem Umfeld tun dies ebenso.
    Er ist Vorreiter und Wegbereiter für sehr vieles! Er ist für mich (subjektiv ;) )um Meilen besser als der allermeiste Berliner-Dummen-Rap (bushido, Fler und Co. incl.)
    Mo berührt mit seinen Platten sehr viele Menschen (incl. Savas, dessen Meinung ihr mal schnell für unwichtig erklärt, weil sie nicht in euer Bild passt).
    Somit: Moses ist genauso relevant, wie er irrelevant ist und genauso genial wie er wack ist. Immer diese Gelaber von "das ist Fakt...und ich habe recht..."
    Gar nix habt ihr, außer eure Meinung und euren subjektiven Eindruck, den ich euch nicht mal absprechen will. Wenn ihr ihn wack findet ...bleibt euch überlassen Aber hört bitte auf für eine Allgemeinheit sprechen zu wollen. Es gibt keine absolute Wahrheit.

  • Vor 10 Jahren

    ja leider eine sehr schlecht recherchierte kritik- die den namen kritik nicht verdient. die beats sind geil und haben zumindest meine erwartungen erfüllt, die reime sind aussergewöhnlich, wie ich sie sonst nicht bekomme...: hat mir der song "ultra" wegen dem chorus im refrain nicht gefallen, so macht der text dann alles mehr als wett.
    die kritik hier ist nur zum löschen gut- die neue pelham-platte kriegt ne 1+ von mir. erwachsene texte zu gut getakteten, nicht überproduzierten beats! zeitgerecht und erwachsen. cool.

  • Vor 10 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 5 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 10 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 5 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 10 Jahren

    @QuEsD: du bist echt n hoffnungsloser fall. es ging doch die meiste zeit der diskussion gar nicht darum ob moses album wack ist oder nicht, sondern darum das sein 3p movement ziemlich lange weg vom fenster war. das können weder du noch der arge-lauti abstreiten.

  • Vor 10 Jahren

    @sodi: du hast schon die zwei postings über meinem gelesen, oder? :)

  • Vor 10 Jahren

    @argemongo (« bin bei Quesd, vernünftiger Mann! »):

    Was ist mit den großartigen, uns allen unbekannten Musikern/Rappern, für die mein Horizont nicht ausreicht? Nichts? Dachte ich mir doch...

  • Vor 10 Jahren

    @QuEsD (« Ich bin seit 20 Jahren aktiver Teil der Szene und halte ihn für absolut keinen Wack-Mc und obendrauf für einen sehr guten Rapper. Viele in meinem Umfeld tun dies ebenso.
    Er ist Vorreiter und Wegbereiter für sehr vieles! Er ist für mich (subjektiv ;) )um Meilen besser als der allermeiste Berliner-Dummen-Rap (bushido, Fler und Co. incl.)
    Mo berührt mit seinen Platten sehr viele Menschen (incl. Savas, dessen Meinung ihr mal schnell für unwichtig erklärt, weil sie nicht in euer Bild passt).
    Somit: Moses ist genauso relevant, wie er irrelevant ist und genauso genial wie er wack ist. Immer diese Gelaber von "das ist Fakt...und ich habe recht..."
    Gar nix habt ihr, außer eure Meinung und euren subjektiven Eindruck, den ich euch nicht mal absprechen will. Wenn ihr ihn wack findet ...bleibt euch überlassen Aber hört bitte auf für eine Allgemeinheit sprechen zu wollen. Es gibt keine absolute Wahrheit. »):

    Lass mich raten. Du bist zwar seit 20 Jahren Teil der Szene, hältst die Beginner aber immer noch für die derbste Band und Samy für den besten Flower, weil du so ziemlich alle Entwicklungen seit dem Berliner Hype vollkommen ignoriert hast, um weiterhin in der Vergangenheit zu schweben, als HipHop in deiner Gymnasialklasse noch angesagt war und nicht verteufelt wurde. Im Endeffekt nichts als ein Modeopfer... Moses interessiert höchstens nur Hängengebliebene und Ahnungslose, sieh das ein.

  • Vor 10 Jahren

    @inno: und du hast keine Ahnung wer ich bin und was ich mache und nimmst dir das Recht raus, mir so unverschämt von der Seite zu kommen.
    Noch so einer, der durch persönliche Beleidigungen sein Selbstwertgefühl aufbessern muss.

  • Vor 10 Jahren

    P.S. inno "Fan von Eko Fresh"
    Was diskutier ich mit dir überhaupt über Rap LOL!

  • Vor 10 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 5 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 10 Jahren

    Es gefällt mir überhaupt nicht und ich halte ihn für mich für den Inbegriff für Wackness.
    Aber jedem das, worauf er bock hat. Fällt mir bei innos Fan-Angbaben nur leider sehr schwer eine ernsthafte RAP-Diskussion zu führen. Das sind Welten zu meinem Geschmack.

  • Vor 10 Jahren

    @QuEsD (« @inno: und du hast keine Ahnung wer ich bin und was ich mache und nimmst dir das Recht raus, mir so unverschämt von der Seite zu kommen.
    Noch so einer, der durch persönliche Beleidigungen sein Selbstwertgefühl aufbessern muss. »):

    Inwiefern ist es unverschämt, deine HipHop-Verwurzelung zu hinterfragen, auf der du von Anfang an herumreitest, ohne auch nur einen Anhaltspunkt dafür geliefert zu haben? Was an anderem Rap-Kram pumpst du noch außer deinem vorgestrigen Helden? Dein Comment in der Art von "Haha, mit den Fans von XYZ diskutierte ich nicht" ist nichts als ein Hilfeschrei. Jeder, der Plan von Technik, Flow, Delivery, Reimen und Co. hat, wird dir 100 Beweise aufzeigen, dass Eko in jeder Hinsicht ein besserer Rapper ist als Moses. Kann einer wie du, der lediglich ein paar Kommerzausflüge von Ek zufällig mitbekommen hat, weil er regelmäßiger Viva-Zuschauer ist, natürlich nicht beurteilen

  • Vor 10 Jahren

    @argemongo (« InNo
    Ich sage nicht, dass Dein Horizont nicht ausreichend würde, sondern dass er aktuell recht klein ist und meiner über viele Genres weiter reicht und in Sachen US-Rap weitaus mehr als der Konsens-Kram dabei ist. Dein betteln nach Beweisen berührt mich unangenehm. Und Dein Gelaber wie Moses bei "Headz" angesiedelt ist, ist wieder mal nur subjektives rumgedünke, bleib mal realistisch. Ich bin 10 mal mehr Head als Du kleiner Deutschrap-Flummi, wem willst DU eigentlich was erzählen? »):

    Das sind doch mal wieder nur leere Behauptungen... WAS kennst du, was ich nicht kenne? Komm, lass endlich mal Fakten sprechen, bevor du noch die nächsten Tage auf meiner angeblichen musikalischen Ungebildetheit rumreitest, obwohl dein ach so weit offener Horizont immer wieder nur die Standard-Konsens-Sachen hervorbringt

  • Vor 10 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 5 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 10 Jahren

    inno:
    Es ist unverschämt mich indirekt als ahnungslos und hängengeblieben zu bezeichnen.
    Und schon wieder wird die absolute Wahrheit beansprucht. "JEDER, der Ahnung hat..blablabla".
    Hast auch JEDEN gefragt, oder? Ach, sorry - musst du ja nicht, denn jmd. der anderer Meinung ist, der hat per "Inno-Definition" dann auch einfach keine Ahnung, richtig?
    Merkst du eigentlich noch, was du da laberst?
    Für EKO gilt zu 100% das gleiche wie für MO und wie für nahezu jeden anderen Künstler.
    "Er ist genauso relevant, wie er irrelevant ist und genauso genial wie er wack ist. Immer diese Gelaber von "das ist Fakt...und ich habe recht..."
    (deja vu)
    Tu doch bitte nicht so, als gäbe es einen allgemein gültigen Maßstab für die Qualität von RAP und als könnte man Geschmack und persönliche Maßstäbe "beweisen".
    Das meinte ich mit einem anderen Posting mit "darüber zu reden als wäre es ein Schulfach".
    Die Tatsache, dass du mit Begriffen um dich wirfst und die absolute Wahrheit beanspruchst, macht die Aussage für andere auch nicht wahrer.
    Mir persönlich gefällt weder diese fürchterliche, für mich nicht zu ertragende Stimme kombiniert mit diesem Pseudo-aroganten Tonfall, noch sein Kindergartenflow (alles mein ganz subjektiver Eindruck, der Gott sei Dank nicht für alle gelten muss).
    Wahr ist: EKO hat MICH mit noch keiner seiner Texte je berührt
    Daran ändert auch dein falsches, unsachliches, negatives, polemisches, provokantens, streitsüchtiges, ignorantes und wiedermal unverschämtes "Hilfeschrei-VIVA-Gelalle" nix dran.
    Aber mal ganz sachlich:
    Kannst du rappen? Oder was machst du so? DJ? Breaker? Maler? Produzent?
    Erzähl doch mal, womit du deine "Ahnung" rechtfertigst?

  • Vor 10 Jahren

    Mongo ich glaub eher, du kannst einfach keine Beweise bringen. Jedenfalls hast du das noch nie, wenn man dich drum gebeten hat.

  • Vor 10 Jahren

    ZU diesen Beweisen will auch auch noch mein Senf dazu geben.
    Was soll denn dabei rauskommen?
    Er nennt jetzt ein par Namen und dann?
    Dann gibt es zwei Möglichkeiten:
    1. Er kennt die Leute nicht - wird aber wohl kaum schreiben: Ach ja, du hast recht - du hast mehr Ahnung als ich. Nein, er wird mit anderen Leuten daher kommen oder die genannten als wack abtun.
    2. Er kennt die Leute: Wird aber entweder diese auch als "Die kennt ja wohl jeder, der halbwegs gebildet ist" oder eben wie bei 1. auch als wack abtun:

    Würde mich auch nicht auf das Spielchen einlassen, dass eh zu nix führt außer zu weiterem gegenseitigem Gehate :)

  • Vor 10 Jahren

    Quesd hat das Spielchen durchschaut, sehr schön