Eine nicht sonderlich gut durchdachte PR-Aktion von Farid Bang zieht nun eine Anzeige nach sich. In mehreren Städten im Bundesgebiet, darunter Köln, Leverkusen und Hamburg, hatten Helfer das Wasser einiger Brunnen rot gefärbt. Nachdem sich Farids Management zu der sonderbaren Aktion bekannte, schritt …

Zurück zur News
  • Vor 6 Jahren

    typ ist einfach selten dämlich.kommt hoffentlich nen schönes sümmchen zusammen.

  • Vor 6 Jahren

    Wenn laut.de mir die Eintritte und vielleicht noch ein Bier zahlt, würde ich mich als Außenkorrespondent zur Verfügung stellen. :D

  • Vor 6 Jahren

    Sehr interessant. Da wird uns immer vorgegaukelt, dass es sich bei den Einwanderern aus dem nahen Osten um hochqualifiziertes Fachpersonal handelt. Was dann letztendlich dabei rauskommt, sieht man ja an dieser Aktion. Ein Trauerspiel ist das. Anzeigen würde ich ihn nicht. Eher sollte man das Aufenthaltsrecht von diesem "Rapper" und seiner Gefolgschaft aufmerksam prüfen. Evtl. wird man das Problem dann ja anders los.

    • Vor 6 Jahren

      Vielleicht sollte man deine Schreiberlaubnis hier prüfen, du Rassist. Und fang bloß net an rumzuheulen von wegen Meinungsfreiheit und Nazikeule. Wer sowas verzapft (was tun darf, wenn er unbedingt will), muss entsprechende Kritik verkraften können.

    • Vor 6 Jahren

      Auch wenn das ein offensichtlicher Troll ist, sowas muss hier echt nicht sein. Soll er doch woanders rechtnationaler Internetrambo spielen. Bei spon oder welt gibts genug Gleichgesinnte

    • Vor 6 Jahren

      Per Definition ist ein Troll jemand der "keinen sachbezogenen und konstruktiven Beitrag" zu einer Diskussion beisteuert. Deine mir gegenüber geäusserten Beleidigungen sind weder sachbezogen noch konstruktiv. Wer ist in diesem Fall also der Troll? Ich habe übrigens an anderer Stelle schon erwähnt das ich überzeugter Sozialdemokrat bin, und mit rechtem Gewäsch nichts am Hut habe. Akzeptier das bitte.

    • Vor 6 Jahren

      Wenn man behauptet, etwas zu sein, ist man es also auch? Cool, dann bin ich jetzt offiziell Gott.

    • Vor 6 Jahren

      @Alboin:
      "aus dem Nahen Osten" - der "Nahe Osten" ist ein eigenständiger begriff, daher wird auch das "Nahe" groß geschrieben.
      "ein Troll jemand" - Komma - "der [...]"
      "erwähnt" - Komma - "dass" mit Doppel-S.
      "geäußerten" - mit scharfem ß.
      "an anderer Stelle schon erwähnt" - Komma - "dass" mit Doppel-S.
      -
      Inwiefern war Dein erster Beitrag "sachbezogen" und "konstruktiv"? Ich fand ihn völlig am Thema vorbei, zumal Farid in Spanien geboren wurde und über marokkanische Wurzeln verfügt, also ziemlich genau gar nichts mit dem "Nahen Osten" zu tun hat.
      Aber das kannst Du mir sicher alles genauestens erklären.
      Korrigiere Dein Gewäsch übrigens: du *hältst* Dich für einen Sozialdemokraten. Ich glaube eher, Du bist ein asozialer Antidemokrat. Zumindest habe ich noch nicht das Gegenteil bei Dir gelesen.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 6 Jahren

      Will an dieser Stelle nur mal anmerken, dass die allermeisten SPON-Leser bzw. Kommentatoren mit die größten Hurensöhne auf diesem Planeten sind. Da ist mir jeder Dorfstammtisch lieber. :lol:

    • Vor 6 Jahren

      @Skywise: Du bist mir hier schon oft negativ aufgefallen und leider macht Dein obiger Beitrag wieder keine Ausnahme. Du willst mir also ernsthaft erzählen, dass es Dir egal ist wenn jemand der sich als Gast in diesem Land aufhält öffentliches Eigentum zerstört? Es ist Dir wichtiger einen ehrbaren Staatsbürger wie mich zu verunglimpfen, nur weil ich gelegentlich anderer Meinung bin?

    • Vor 6 Jahren

      Alboin ist also ein Ehrenmann! Hättest du das mal früher gesagt, wär es gar nicht zu dieser Reihe unerfreulicher Missverständnisse gekommen.

    • Vor 6 Jahren

      @Alboin:
      "egal ist" - Komma - "wenn jemand" - Komma - "der sich als Gast in diesem Land aufhält" - Komma - "öffentliches Eigentum zerstört? Es ist Dir wichtiger" - Komma - "einen ehrbaren [...]"
      -
      Es ist mir nicht egal, wenn ein Gast öffentliches Eigentum zerstört. Genauer: es ist mir scheißegal, *wer* öffentliches Eigentum zerstört. Wenn es einer macht, dann hat dieser dafür gerade zu stehen, ohne Ansicht der Person. Den ehrbaren Staatsbürger oder solche Arschlöcher wie Dich verweise ich auf Art. 3 unseres Grundgesetzes, das alle Menschen vor dem Gesetz als "gleich" ausweist.

      Du wolltest mir noch was erklären, das Dein erstes Posting betraf?
      Gruß
      Skywise

    • Vor 6 Jahren

      Nur noch eine Sache dazu: Ich hab dich nirgendwo beleidigt, sondern deine Aussage als rassistisch bezeichnet. Du gehst automatisch davon aus, dass Farid Bang ein Ausländer ist und eine Aufenthaltsgenehmigung braucht (der ist mit ziemlicher Sicherheit EU-Bürger, entweder Deutscher oder Spanier). Einen Unterschied zwischen Ausänder und ausländischer Abstammung machst du á la Gauland erst gar nicht. Es kommt dir nicht in den Sinn, dass er Deutscher sein könnte, denn Deutsche heißen ja Daniel Müller und sehen auch so aus in deiner Welt. Du schließt mal eben von Farid Bang auf alle Einwanderer aus dem Nahen Osten, die du polemisch allesamt als Belastung für die Gesellschaft bezeichnest und die man am besten ausweisen sollte. Kurzum: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit.
      .
      Du kannst ja gerne argumentieren, warum das nicht rassistisch ist. Wie gesagt, wer sowas raushaut, muss auch mit den Konsequenzen leben.

    • Vor 6 Jahren

      @Sky ich würde keine Zeit verschwenden mit dem A.....loch, der ist bezogen auf Rechtschreibung nicht in der Lage überhaupt was zu lernen. Und der Rest des Resthirns taugt gerade mal für die vegetativen Dinge die er so zu erledigen hat. Augen öffnen, Hören, kacken, Gabel zum Mund führen, usw.