Eskimo Callboy wollen mit ihrer aktuellen Single für Deutschland beim Eurovision Song Contest 2022 in Turin antreten. Die Nu Metal-Rave-Band aus Castrop-Rauxe reichte "Pump It" offiziell für den ESC-Vorentscheid ein. Das Sextett warf seinen Hut in einem ironischen Bewerbungsvideo in den Ring.

Und …

Zurück zur News
  • Vor 9 Monaten

    wow wow wow was ist das für ein Müll ! Zum Glück bis heute völlig an mir vorbeigezogen...

    Aber letztlich wünsche ich den Jungs dass sie teilnehmen dürfen, denn wenn es schone eine Veranstaltung für Müllmusik gibt dann wäre es unfair wenn diese Gruppe dort fehlt XD

  • Vor 9 Monaten

    Schade um die wertvollen Zeilen, die man auch mit einem interessanten Artikel hätte füllen können.

  • Vor 9 Monaten

    Würde mich freuen, wenn die sechs für Deutschland teilnehmen würden! Ganz unironisch.

    Auf Twitter geht grade wieder der „mAn dArF nIchT EsKimO sAgEN!“ Mob um. Sehr ermüdend.

  • Vor 9 Monaten

    Keine Ahnung wie man das haten kann. Jede der letzten paar Singles war ein absoluter Kracher.

  • Vor 9 Monaten

    Denke mal mit deren Genre-Mix würden die schon einiges reissen. Was war denn die Jahre davor da? Merkt ihr selber oder?

  • Vor 9 Monaten

    Was ich soziologisch/sozialpsychologisch sehr interessant fände: Wen spricht diese Musik an, wer hört so etwas mit Begeisterung und heiligem Ernst? Also ohne dieses hipstermäßige Ironischgetue, dass man z.B. an den Tag legt, wenn man mit den Kom­mi­li­to­nen vor zehn Jahren Berlin Tag und Nacht beim Biertrinken geschaut hat.

    • Vor 9 Monaten

      Also wenn es deiner soziologischen Analyse hilft: Ich bin männlich, 31 Jahre alt, ausgebildeter Industriekaufmann plus Bachelor Abschluss Industriemanagement und seit gut zwei Jahren Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens im Bereich Maschinenbau und Druckluft. Vom Hipsterdasein bin ich denke ich so weit entfern wie man es nur sein kann... und ich höre Eskimo Callboy seit vielen Jahren mit, wie du es ausdrückst, Begeisterung und heiligem Ernst. Ich finde eigentlich alles was die rausbringen richtig gut, egal ob halbwegs seriöser Metalcore wie "Crystals" oder offensichtlicher Klamauk wie "Pump It". Die haben übrigens auch noch andere echt starke seriöse Sachen wie z.B. "Prism", kennen nur nicht ganz so viele...

    • Vor 9 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 9 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 9 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 9 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 9 Monaten

      mach ihn doch nicht so fertig: immerhin hat sich Tommy für seine Lebensbeichte extra bei lauch.de angemeldet.

    • Vor 9 Monaten

      mit fertig machen hatte der Kommentar ja nicht wirklich was zu tun... ich fand den echt lustig. Eigentlich schade, dass NervMichOk den wieder gelöscht hat.
      Und Lebensbeichte ist nun wirklich übertrieben :D ich finde Kevins Ansatz halt interessant, wollte ihm nur möglichst viel Input für seine Analyse bieten...

    • Vor 9 Monaten

      Ich find's nen guten Beitrag. Ist nett, dass hier auch mal jmd unironisch/untrollhaft auf Dinge antwortet.

    • Vor 9 Monaten

      Ich höre EC schon seit vielen Jahren sehr gern und absolut unironisch.

      Aber: wieso sollte man Musik denn nur mit heiligem Ernst hören? So lange die Musik mir gefällt bzw. mir gute Laune macht, ist doch egal wie oder warum ich sie höre.
      Abgesehen davon gibt es viele Metalgenres, die ich persönlich viel peinlicher finde.

    • Vor 9 Monaten

      Lieber TommyTSV, vielen Dank für die ehrliche Antwort. Außerdem möchte ich meinen Dank dafür aussprechen, in einer tatsächlich relevanten Branche sowohl gelernt zu haben als auch Verantwortung als Führungskraft zu übernehmen (und natürlich auch für das Dasein als Nettosteuerzahler).

    • Vor 9 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 9 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 9 Monaten

      Um mich geht es doch gar nicht. Lesekompetenz 6-

    • Vor 9 Monaten

      lösch dich, du lügner! :koks:

    • Vor 9 Monaten

      Ist doch auch 1a Schwingo Mucke.

    • Vor 9 Monaten

      Junge, lern doch erstmal meinen Geschmack bevor du dich drüber beömmelst. :D Was in aller Welt lässt dich vermuten, dass ich Gefallen an Eskimo Schlachmichtot finden könnte?

  • Vor 9 Monaten

    Wenn man den ESC tatsächlich als Ziel vor Augen hat, sagt das doch einiges über den Künstler/die Band aus.
    Andererseits ist diese Veranstaltung genau das Richtige für diese Kaspertruppe.
    Und das ist kein grundloser Veriss von mir gegenüber der Band. Ich hab mich vor einiger Zeit mal mit denen beschäftigt und muss mich daher hier selber nochmal zitieren: Kaspertruppe. Ja, das sind Kapellen wie Steel Panther auch, aber hier diese Cowboys meinen das tatsächlich ernst. Albern.

    • Vor 9 Monaten

      Was an diesem Video und dem Lied lässt dich glauben, dass irgendwas davon ernst gemeint ist?

    • Vor 9 Monaten

      Natürlich sieht man im aktuellen Video, dass das Satire sein soll, völlig klar.
      War von mir wahrscheinlich unglücklich ausgedrückt im Kontext zur aktuellen Veröffentlichung.
      Ich meinte das generelle Image, Auftreten und Veröffentlichungen der Band.

    • Vor 9 Monaten

      Ich verstehe die meisten Metal-Sub-Genres schlichtweg nicht. Oft erwecken die dort aktiven Musikanten den Eindruck, als wollten sie hinsichtlich a) der Selbstdarstellung (Band-Photos, auf denen alle finster dreinblicken, gut, das passt hier jetzt nicht) oder aber b) der Musik an sich (E-Gitarren, aggressiver Gesang/Geschrei) besonders hart wirken. (Das könnte man selbstredend auch auf Sprechgesangsartisten übertragen.) Aber wäre es nicht überzeugender, sich beispielsweise im Käfigkampf zu beweisen, anstatt auf Photos böse zu schauen oder in der Musik dem Leibhaftigen zu huldigen?

    • Vor 9 Monaten

      @Kevin2000
      Diese Debatte hat man im Rap schon überwunden - niemand fragt heute ernsthaft mehr nach der "Authentizität" von Künstlern und dass das je Thema war ist retrospektiv lachhaft. Ich bin nicht im Metal drin, allerdings nehme ich als Außenstehender dort nicht unbedingt viele Kämpfe darum wahr, wer "true metal" ist, wie in den 90ern. Vielleicht kommen die irgendwann wieder, wenn Metal Hammer eine neu gemischte Bing Crosby-Platte als Thrash Album des Jahres präsentiert, wie es seit einer Weile analog im Rap passiert.

  • Vor 9 Monaten

    Wie hier halt einfach die Boomer-Hater Kommentare schön reinschallern.
    Schlechter und peinlicher wie die letzten Jahre kann der Auftritt beim ESC für Deutschland ja nicht mehr werden.
    Einmal frische neue Musik dranlassen die Jungs können das!

  • Vor 9 Monaten

    Sollten dann aber aucb so konsequent sein, sich in ESCimo Callboy umzubenennen.

  • Vor 9 Monaten

    Ganz schön engstirnige Kommentare hier. Ich bin sicher, dass mit EC mindestens ein fünfter Platz beim ESC drin ist. Die sind auffällig, anders, sympathisch. Und haben nen spannenden mix an edm und Metal am Start. Außergewöhnlich genug und gleichzeitig so breit, dass viele Zielgruppen abgeholt werden. Nicht ohne Grund gehen die im Web wie auch weltweit durch die Decke und auf Tour. Und warum soll Musik nicht Spaß machen und selbstironisch sein? Produktionsqualität in Musik wie auch Video ist Klasse. Marketing können die halt auch ;-) Ich gönne es den Jungs!