Oliver Pocher hat seine Kritik an der Deutschrap-Szene und ihren Umgang mit Gewalt bekräftigt. In seinem Podcast "Die Pochers!", den er gemeinsam mit seiner Ehefrau Amira aufnimmt, kritisierte er die "schwer asoziale Aktion", bei der ihm ein Influencer einen Schlag versetzt hatte. Bei Boxkämpfen seien …

Zurück zur News
  • Vor 5 Monaten

    Siggi hatte doch auch mal so'nen Ösi-Moderator während der Sendung geklatscht, oder?

  • Vor 5 Monaten

    Hat sich Pocher je zum Diss Track der Antilopen geäußert? Oder fehlen ihm da schlichtweg die Argumente bzw. Schlagfertigkeit?

  • Vor 5 Monaten

    Ob Pocher wohl auch reflektiert hat, wieviel Kübel voll Scheiße er über andere im Laufe der Jahre gegossen hat?

  • Vor 5 Monaten

    Werden hier wieder alle Kommentare gelöscht, die zum Ausdruck bringen, dass dieser Trottel die Schelle verdient hat?

  • Vor 5 Monaten

    Wenn mir öffentlichkeitswirksam eine zentriert wurde und (gefühlt) das halbe Land dies abfeiert, würde ich mir evtl die Frage stellen ob es vielleicht doch ein klein wenig an mir liegt.
    Nicht so Herr Pocher, bezeichnend!

    • Vor 5 Monaten

      "das halbe Land"? Ist wie bei den Flachdenkern: bloß weil sich ein paar Dutzend Hirnamputierte zusammen rotten, meinen sie, dass sie eine relevante Mehrheit sind.

    • Vor 5 Monaten

      Wenn in ein paar Verhältnisse gesetzt am Schluss stehen bleibt, dass "das halbe Land" oder mehr Gewalt als Mittel für Auseinandersetzungen aller Art grundsätzlich ablehnt und bei genauerer Betrachtung aber trotzdem der Meinung ist, dass Gewalt in manchem Individuum (vergleichsweise leicht) provoziert werden kann und unter dieser Prämisse es wohl kaum eine deutschsprachige Person des öffentlichen Lebens gibt, die dieses Wissen über Jahrzehnte hinweg als tragenden Grundbaustein der eigenen Showkarriere instrumentalisiert hat, daraus folgend konsequent überwiegend als Gewalt provozierend bekanntes Verhalten zeigte sowie zur besseren Vermarktung desselben in der Selbstinszenierung wiederholt übersteigert in Intensität und individueller Wirkungskraft darstellte, somit nicht bloß die verminderte Impulskontrolle mancher seiner Mitmenschen billigend in Kauf nahm sondern gezielt, mutwillig und aktiv versuchte solche aus welchen Gründen auch immer bereits vorab geminderte Impulskontrolle in seinen Mitmenschen als die ihm einzig bekannte Form künstlerischen Ausdrucks zu überwinden (= "es sich verdient haben"), dann muss mensch diese Gruppe in der Personenzahl gar nicht so sehr marginalisieren wie das maddogi hier versuchte.

      Dann kann das im Prinzip kritiklos so stehen bleiben, was suendi sagt.

    • Vor 5 Monaten

      *kaum eine andere Person des öffentlichen Lebens gibt. Als Oliver Pocher. Sollte klar sein.

    • Vor 5 Monaten

      @pseudologe schwurbel nich so rum.

    • Vor 5 Monaten

      Ach, der gute Pseudo befindet sich doch seit Jahren auf dem Trampelpfad in die Unverständlichkeit. Hypotaxe sind bei Bla-Bla-Logen halt so ne typische Berufskrankheit.

    • Vor 5 Monaten

      Ich hab keine Ahnung wer ihr putzigen kleinen Tag-2-Fakes seid oder warum ihr hier versucht gegen einen weiteren meiner astreinen Kommentare anzustinken, aber da das umgekehrt schon ganz anders aussieht und ihr Mümmelhäschen mich ja schon seit längerer Zeit zu verfolgen scheint hab ich im Gegensatz zu euch wohl ein paar wesentliche Sachen richtig gemacht. :)

    • Vor 5 Monaten

      Hey, no front! Ich leide gerade nur unter enormer Langeweile.

      "…ihr Mümmelhäschen mich ja schon seit längerer Zeit zu verfolgen scheint…"

      Au Hur, das liest sich nun wirklich wie die ersten Anzeichen einer Paranoia. Echte Schwurbler kennen das Gefühl. Ich hoffe doch du gehörst nicht dazu...

    • Vor 5 Monaten

      Nur dann wenn du deine vorherige Aussage, ich befände mich schon seit Jahren auf einem Trampelpfad in die Unverständlichkeit, geflissentlich unter den Tisch fallen ließest. Wirf nicht mit Begriffen um dich wenn du die fachliche Definition nicht kennst, Butterhäschen, hm? Danke. :)

    • Vor 5 Monaten

      "Wirf nicht mit Begriffen um dich wenn du die fachliche Definition nicht kennst"

      Entschuldige vielmals, das war mir nicht bewusst. Wollte dich nicht triggern oder gar verletzen. Wünsche dir auf jeden Fall von Herzen eine gute Besserung.

    • Vor 5 Monaten

      Dann erkläre ich es dir nochmal, Butterhäschen.

      Paranoia ist, wenn jemand ohne stichhaltigen Grund das Gefühl hat jemand verfolge ihn oder sein Schaffen über einen längeren Zeitraum. Wenn du allerdings erst eine Aussage triffst, die nur dann korrekt sein könnte wenn du mein Schaffen zuvor die angegebenen "jahrelang" genauer verfolgt hast und auf meine Reaktion dahingehend unterstellst, das ich angeblich erste Zeichen von Paranoia zeige dann ist das bloß der erbärmlichste und am schlechtesten organisierte Gaslighting-Versuch den wir alle hier seit langer Zeit bezeugen durften.

    • Vor 5 Monaten

      Wer Gewalt gutheißt, soll nie wieder die Klappe aufreißen und sich über angeblich Neonazis aufregen. Hier sieht man gut die Doppelmoral der Linken.

    • Vor 5 Monaten

      Halt die Fresse, Sancho. Schon peinlich, wie du dir aus diesem Diskurs noch versuchst ein Opferkleid auf den eigenen Leib zu schneidern und dabei drauf baust, dass dir hier eh schon keiner mehr zutraut aus zwei gegebenen Prämissen nen gültigen Schluss zu ziehen.

    • Vor 5 Monaten

      Peinlich ist nur, dass du nicht in der Lage dazu bist, mein Argument zu entkräften und Strohmänner en masse raushaust. So kennen wir aber die linke Kohorte, die sich als Männer des Volkes präsentieren, jedoch aus dem elitären Elfenbeinturm hinabschauen und schon seit langem jegliches Gespür für die Belange der wichtigen Bevölkerungsgruppen verloren haben.

    • Vor 5 Monaten

      Was für ein Argument, du gelöschter Hund?! Um eins zu haben hättest du die Situation hier korrekt analysieren müssen und wäre dir das gelungen so wäre dir aufgefallen, dass der Schrott, den du da deinem Breihirn entnommen und hier angeführt hast, keines ist.

      Vielleicht fängst du in der drölfundsiebzigsten Inkarnation nochmal damit an meinen "Schwurbeltext" weiter oben zu lesen und zu überlegen, wer demnach hier Gewalt gutgegeheißen hat und wie viel von deinem "Argument" somit dann noch steht, du minderbegabter Volltrottel!

    • Vor 5 Monaten

      "...wichtigen Bevölkerungsgruppe..."
      Die einzig wichtigen Bevölkerungsgruppen sind Hunde, der Rest kann weg.
      #gegenhundesteuer
      #hundesindkeinegegenstände
      #lebewesendürfennichtbesteuertwerden
      #wauwau

    • Vor 5 Monaten

      "Was für ein Argument, du gelöschter Hund?!"
      Du Mensch!

    • Vor 5 Monaten

      Für dich zählt weiterhin das gleiche wie für die ranzige Süßkirsche. Versuch wenigstens in der Rolle zu bleiben und wenn dir das nicht gelingen mag halt's Maul und verpiss dich, hm? Danke. :)

    • Vor 5 Monaten

      "Paranoia ist, wenn jemand ohne stichhaltigen Grund das Gefühl hat jemand verfolge ihn oder sein Schaffen über einen längeren Zeitraum."

      Dafür, dass dies mein gefühlt 10. Kommentar innerhalb der letzten 20 Jahre hier ist, finde ich, trifft deine Definition ganz gut auf dein Verhalten zu. Alles steht und fällt mit deiner ganz persönlichen Wertung der genannten Temporaladverbien. "Früher" warst du mal wesentlich entspannter drauf ;-)

  • Vor 5 Monaten

    Ich finde mal kurz ne Schelle zu verpassen weniger menschenverachtend und grausam als andere ständig mit Worten und Humorlosigkeit zu verletzen, sich verzweifelt im Gespräch zu halten, und zermürbende, unendlich dumme Diskussionen zu provozieren.

    Stoppt verbale Grausamkeit! Besser kurz die Bäckchen wärmen.

  • Vor 5 Monaten

    Bitte altersgerecht verhalten und reflektieren, hm? Danke!

  • Vor 5 Monaten

    Des Wendlers schlimmste Tat war es, dass dieser elende, eigentlich schon gecancellte, Wicht über ihn nochmal den Weg in die (breite) Öffentlichkeit gefunden hat. #klatschenfueroliver

  • Vor 5 Monaten

    wer halt solch ein feiges, hinterhältiges, gewaltbereites verhalten abfeiert ist und bleibt für mich ein abgestorbener zweig am baum des lebens!!!

    egal ob bei pocher oder bei wem auch immer...

    und sorry, mal ehrlich...
    die meisten von OP aufgezeigten insta-dummbratzen sind doch einfach seelenlose kinderverkäufer!!!

    naja... egal...

    • Vor 5 Monaten

      Sind sie. Wer das medienwirksam abfeiert, ist ebenso Abschaum wie Pocher.

      Trotzdem ist ne nicht traumatisierende, null Folgeschäden hinterlassene Schelle vermutlich weniger schlimm als z.B. eine Social-Media-Hetzkampagne. Ist das schon die Schwelle, ab der Gewaltverherrlichung beginnt? Würde mich da noch nicht besonders echauffieren.

    • Vor 5 Monaten

      aber die insta-kinderverkäufer-dummbratzen machen diese peinlichkeiten ja selbst der öffentlichkeit zugänglich und verdienen geld mit der verdummung der gesellschaft...

      inwiefern das aufzeigen von absoluter dämlichkeit gewaltverherrlichend sein soll erschliesst sich meiner logik nicht!!!

      und dein witz mit null folgeschäden ist dir nicht gelungen...
      frag mal alle die, welche bleibende hörschäden nach einer klatsche behalten haben...

      aber wie gesagt, egal...

      ps: nur noch so nebenbei, was mit OP ja gemacht wird nun ist nichts anderes als eine social-media-hetzkampagne inklusive einer prise gewalt...

      und nein, ich bin kein fan von OP...
      aber mich ekelt gewalt an, deren anwender sowie deren verharmloser!!!

    • Vor 5 Monaten

      ataxia, bitte lösch Dich doch endlich, dein Zenit ist überover seit Ionen, ma sagen...

    • Vor 5 Monaten

      Bei angeblich Kriegsverherrlichung ist der Aufschrei groß "wie kann man nur", aber wenn Gewalt gegen Andersdenke stattfindet, wird sie hier gefeiert. Menschen, die Gewaltanwendung gutheißen gegen Menschen die eine andere Meinung haben, haben in unserer Demokratie nichts verloren. Aber mit Gewalt gegen Andersdenkende kennen sich unsere linken Freunde ja gut aus....

    • Vor 5 Monaten

      Ach Mirko...wieso bist du nur so ein H......?

    • Vor 5 Monaten

      Ent = Ehrenmann!

    • Vor 5 Monaten

      Das sind genau die Leute die es geil finden wenn Afd-Büros die Scheiben eingeworfen oder beschmiert werden von der Antifa. Demokratie nur für die eigene Seite und das Gewaltmonopol selbst in die Hand nehmen.

    • Vor 5 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 5 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 5 Monaten

      Och, atax... Hier gabs aber nun mal keine Hörschäden o.Ä.
      Jemand hätte Pocher auch auf die Schulter tippen können, der wäre erschrocken, beim Umdrehen umgefallen, und dann hätte sich just in dem Moment ein Elefant auf seinen Kopf gesetzt. Ist aber alles nicht passiert.

      Worauf ich hinaus wollte: Zur Zeit gehen Leute eher leichtfertig mit Worten um. Wie es jemandem ergeht, der monatelang irgendwelche Hetzkampagnen und Shitstorms gegen sich ertragen mußte, stelle ich mir weitaus schlimmer vor als eine relativ folgenlose Ohrfeige. Darüber lese und höre ich nur quasi nie irgendeine Art von sensibilisierter Empörung.
      Ich bin kein Fan von Gewalt, verstehe nur die Verhältnismäßigkeit der ach so Friedfertigen nicht unbedingt immer.

    • Vor 5 Monaten

      Du meinst so wie die AfD Abgeordneten, die am Liebsten alle wirklichen Demokraten ins Gulag stecken möchten? Widerstand gegen die vom Verfassungsschutz beobachteten Nazis ist richtig und wichtig, auf allen erdenklichen Ebenen!

    • Vor 5 Monaten

      Die AfD ist die einzige Oppositionspartei in Deutschland. Belege, das sie der NS-Ideologie anhängen. Belege, dass sie keine Demokraten sind und mit dem Gulag drohen. So etwas öffentlich zu behaupten, da sollte man schon Beweise haben.

      Sie ist eine demokratisch gewählte Partei, die auf dem Bondes des Grundgesetztes steht.

      Du verbreitest linke Hetze. Es gibt keine Nazis in der AfD.

    • Vor 5 Monaten

      Ja ok, schlechter Mirko Fake, bin ich wohl drauf reingefallen. :lol:

    • Vor 5 Monaten

      https://www.tagesspiegel.de/politik/rechts…

      Die Luft wird dünn für dich. Nenne mir Nazis in der AfD. Wer vertritt die NS-Ideologie? Sag. Wer?

    • Vor 5 Monaten

      https://politik.watson.de/deutschland/poli…

      Die Luft wird nicht dünn, sie stinkt irgendwie ganz schön nach scheiße hier.

    • Vor 5 Monaten

      Watson, ein sehr seriöses Portal :-D !

    • Vor 5 Monaten

      Hat ja mit Watson Nix zu tun, sondern mit Gerichtsentscheidungen...man darf sie einfach gesammelt als Nazis bezeichnen, egal ob Bernd Höcke, die trotzige Alice oder den debilen Storch . :)

    • Vor 5 Monaten

      Ui, zwei unbedeutene Politiker auf niederer Ebene. Guck dir mal an was bei den GrünInnen rumläuft. Stichwort Cohn-Bendit.

    • Vor 5 Monaten

      Was hat die volksbraune AfD hier zu suchen? Oder überhaupt irgendwo? Seufz.

    • Vor 5 Monaten

      Das ist schon in Ordnung, denn sonst hätten auch "Die Linke" und "Die Grünen" keine Existenzberechtigung... Für euch Lauchs ist ja jeder rechts des linken Randes ein Nazi ;-)

    • Vor 5 Monaten

      Ein Landesvorsitzender ist also ein "unbedeutender Politiker auf niederer Ebene"? :lol:

      Lösch Dich, Mirko!

    • Vor 5 Monaten

      Ent ist wie gesagt ein Ehrenmann im Gegensatz zu den vielen linksfaschistischen Usern hier!

    • Vor 5 Monaten

      Lösch dich, du kleiner Schleimer...

    • Vor 5 Monaten

      Lasst ihr euch wirklich von diesen schlechten Trollen provozieren und versucht zu diskutieren? Leute, Leute... ihr hängt doch eigentlich genug im Netz ab, um sowas zu blicken.

    • Vor 5 Monaten

      So ist es nun mal bei uns. Die AfD, CSU, Teile der CDU insbesondere Friedrich Merz, Leute die die Deutschlandfahne im Vorgarten stehen haben,Leute die auf den Querdenkerdemos mitlaufen,
      Leute die über nationale Grenzen reden oder die Nationalhymne singen und ich - alles Nazis. Das ist Teil der Propaganda SPD/Grüne/Linkspartei, Doktrin an den Unis und die Antifa braucht einen Feind,
      sonst fehlt ihr die Existenzgrundlage. Den Pocher mag ich trotzdem nicht und trotzdem die Ohrfeige war nicht ok.

    • Vor 5 Monaten

      "Die AfD, CSU, Teile der CDU insbesondere Friedrich Merz, Leute die die Deutschlandfahne im Vorgarten stehen haben,Leute die auf den Querdenkerdemos mitlaufen,
      Leute die über nationale Grenzen reden oder die Nationalhymne singen und ich - alles Nazis."

      Das hast du wirklich sehr schön und überaus korrekt zusammengefasst, Mirko!

    • Vor 5 Monaten

      Und das wird er ja wohl noch sagen dürfen. Cringe.

  • Vor 5 Monaten

    ich bin auch eher anti-pocher, ich wunder mich ja alle 5 jahre wieder warum der immer noch fame ist und scheinbar viele leute denken er sei lustig

  • Vor 5 Monaten

    Dieser Kommentar wurde vor 5 Monaten durch den Autor entfernt.

  • Vor 5 Monaten

    Ich sag Mal so . Sido , gzuz bonez Sektenmuzik das ist und bleibt für mich deutscher realer und authentischer Rap oder hip Hop . Fanta vier z.b oder Rodelheim hat Reim Projekt das ist deutscher Sprechgesang. Und Pocher das ist halt so . Die Menschen leben und verkörpern das und gehen auch Mal weil sie husseln in den Bau . Genau wir Rockstars ihren TV sie dem Hotel Fenster geworfen habe. . Rap ist einfach seine Geschichte und über das Leben in der Hood und sich quasi aus dem Nichts nach oben zu manövrieren. Durch Diebstähle um dein erstes mich zu kaufen oder Mixer . Um dann zu rappen . Pocher bei Gott die hast du echt so verdient wie du geflogen bist du Hustensaft . Weißt du warum weil du bist nicht real du kannst dich mir auf anderen Leutens kosten lustig mache. Und über andere herziehen. Aber du selber kannst nichts einstecken und das hasse ich schon immer an dir . Reflektieren.. ha genau so brauchen so Typen wie du das . Sonst lernen die das nämlich nicht. Sowas nennt man eine Respekt Schelle. Ole bist du ein Hustensaft echt .

    • Vor 5 Monaten

      Und wie sagte Marc Mädlock oder wie der jetzt genau hieß . Da hast du damals bei the Dome Genau so in der ersten Reihe gesessen und als der dich Interviewt hat fing der an zu lachen und schrie .. du hast nen kleinen Pillemann .. ist ja ich nicht alles aber denke fleißig ist der auch nicht von daher .. halt den Ball doch flacher und vergess nicht wo du herkommst