Man hört Steven Wilson reden, liest sich seine Lyrics durch und merkt, dass man älter wird. Die Frage, was für eine Art von Mensch diejenigen abgeben werden, die momentan in der Pubertät stecken, ist das große Thema des an Public Enemy erinnernden Albumtitels "Fear Of A Blank Planet". Die Covergestaltung …

Zurück zum Album
  • Vor 14 Jahren

    Also musikalisch finde ich Fear of a blank planet nach wie vor spitze. Mein Kritikpunkt ist die Albumlänge. Das Teil ist einfach zu kurz ausgefallen. Ginge es nach mir, kämen da bestimmmt noch 2 Songs der EP drauf. Wobei man Sentimental schon durch Normal ersetzen könnte. Dennoch ist auch Sentimental ein sehr schöner Song.

  • Vor 14 Jahren

    @Vicious! (« Steht hier irgendwo im Thread; Seite 2 oder 3. War sehr wohl vorsätzliches Handeln. »):

    Darauf habe ich mich ja bezogen, du Eumel. Da wirft lediglich jemand die Behauptung in den Raum, dass dies ein bewusstes Zitat sein soll. Keine Quellennachweise, nichts. Ich glaube, Wilson wollte unbedingt diesen Schlagrhythmus noch mal benutzen.

    Unabhängig davon halte ich "Sentimental" für ein tolles Stück und den besten Song auf der Platte. Dicht gefolgt von "Anesthetize", obwohl das eigentlich drei einzelne Stücke in einer großen Datei sind. (Aber das Problem haben ja viele Progbands bei ihren überlangen Teilen.)
    @Vicious! (« dann hol dir lieber den genialeren Part der Session in Form der EP. »):

    Habe ich schon mal irgendwo erwähnt, dass ich EPs hasse? Nicht? Also: ICH HASSE EPs! Die sind mir einfach zu kurz. Ich bin ein Freund von Alben. Den Sinn von EPs habe ich noch nie verstanden. Wenn man noch ein paar Songs übrig hat, warum die nicht auf der nächsten Scheibe verbraten? Oder irgendwann so eine Raritäten-Collection rausbringen?

    Die Länge von "Fear..." ist für mich ziemlich ideal. Mich nervt's bei Dream Theater immer so, dass sie die CDs unbedingt bis zum Rand vollpacken müssen.

  • Vor 14 Jahren

    so aggressiv im ton? ts ts ... :lol:

  • Vor 14 Jahren

    Das nennst du aggressiv? Das ist doch noch gar nichts. :smug:

  • Vor 14 Jahren

    Ich will sagen, dass es hier auch einen Quellennachweis gibt, du Pflaume.
    Jetzt soll ich dir noch die Arbeit abnehmen? Nenene, such selber oder vertraue auf mein Wort!

    Des Weiteren ist die EP mit ihrer knappen halbenStunde vergleichbar mit manch Indie-Gedöns Veröffentlichung.

    Der Lightbulb Sun Tip ist dennoch gültig.

    Und wenn du weiterhin so garstig bist, helf ich dir eben nicht mehr...

  • Vor 14 Jahren

    Pflaume und Eumel? Ihr habt definitiv die falschen Nicks. :popcorn:

  • Vor 14 Jahren

    nil recurring hält definitiv prozentual das geilere material bereit, als es foabp tut. und den hidden track erst, daaamn'. mit dem stehe ich jeden morgen auf. "so you have been abused. and yeah, you have been abused..."

    olsen, die EP ist ohne schmarrn ihr geld wert und auch nicht zu kurz.

  • Vor 14 Jahren

    @Vicious! (« Ich will sagen, dass es hier auch einen Quellennachweis gibt, du Pflaume. »):

    Gut, ich hab's inzwischen gefunden. Leider führt dieser Link zu einer italienischsprachigen Seite über die Devin Townshend Band. Aber ich vermute mal, dass das Zitat aus irgendeinem Interview ist.

    Zitat (« Und wenn du weiterhin so garstig bist, helf ich dir eben nicht mehr... »):

    Nur, weil ich einmal Eumel zu dir gesagt habe? Schnief.

    @Phil:
    Keine Absolutismen bitte. Persönlicher Geschmack und so. :)

  • Vor 14 Jahren

    ICH finde, dass prozentualundsoweiter...

    das :p zeigt in keinster weise, wie weit ich grad meine zunge WIRKLICH rausstreck... :mad:

  • Vor 14 Jahren

    Um an meinen Arsch ranzukommen, musst du sie aber noch ein Stück weiter rausstrecken. :D

    Mit Absolutismen meinte ich übrigens nur das "definitiv".

  • Vor 12 Jahren

    lol, der Song Anesthetize lief letztens in der Lindenstraße.

  • Vor 9 Jahren

    Yeah, so hat die Wertung einer geilen Band wie dieser auszusehen, alle rezensierten Studiowerke 5 von 5 :D
    Jetzt noch IN ABSENTIA und LIGHTBULB SUN als meilensteine, dann ist's perfekt!

  • Vor 5 Jahren

    Habe mir dieses Meisterwerk seinerzeit zusammen mit "Nil Recurring" (ca 22') fürs Auto auf einen Rohling getoastet - and I've been listening to it ever since. Funktionieren einfach großartig zusammen.

  • Vor 5 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 5 Jahren durch den Autor entfernt.