Wenn U2 eines bis 1991 nicht waren, dann glamourös. Passte einfach nicht zu einer 80er Rockband mit ernster Botschaft. Einher ging ein einziges optisches PR-Desaster: Der atypische Pferdeschwanz-Hippie mit Cowboyhut an der Gitarre, daneben der unscheinbare Nickelbrillenbassist und vorne natürlich …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    @Cvalda (« Eher Dummy von Portishead. »):

    word
    Eins von den dreien

  • Vor 10 Jahren

    Bono ist zwar Medial nicht zu ertragen.
    Achtung Baby war aber schon mehr als nur ein Kießelstein.

  • Vor 10 Jahren

    @soulburn
    tja, da bin ich wohl aus dem Schneider...^^

  • Vor 10 Jahren

    "ich warte noch auf den meilenstein a-ha scoundrel daays. hmpf."

    aha a-ha also :D

  • Vor 10 Jahren

    @Vallepupalle (« Songs for the Deaf wäre das erste Album, dass dann 2 Rezis bekommen hätte, weiß auch nicht warums ein Meilenstein sein sollte, es ist einfach nur ne verdammt gute Platte :x
    |
    BTW möchte ich hier eine Vorab-Meilensteinrezi für Lulu fordern. »):

    Es gibt ein Grund wieso Lulu am 31 Oktober veröffentlicht wird
    soll ein Halloweenscherz sein

  • Vor 10 Jahren

    @nicolas stolz (« "ich warte noch auf den meilenstein a-ha scoundrel daays. hmpf."

    aha a-ha also :D »):

    jeder hat so seine schwächen und/oder dunklen seiten :)

  • Vor 10 Jahren

    Hmm Achtung Baby... Ich habe eine Art Hassliebe zu diesem Album. Zuerst einmal ist es tatsächlich nicht typisch U2. Nichts davor und auch nichts danach klang jemals so wie dieses Album. Allerdings klingen mir manche Riffs einfach zu ungewöhnlich als das ich sie mögen könnte. Die Single Mysterious Ways fand ich zum Beispiel deswegen unheimlich nervig.
    Das beste Lied des Albums ist für mich auch ganz klar One. Die ganze Melancholie dieses Lied ist so grossartig und berührend. An sich alleine schon ein Meilenstein. Interessant das viele dieses Lied mit Liebe in Verbindung bringen dabei hat es gar nichts mit Liebe zu tun aber das macht wohl auch die stärke dieses Songs aus dass er für viele Stimmungen absolut passend ist.
    Alles in allem ist Achtung Baby ein verdienter Meilenstein und das beste U2 allerzeiten -trotz Joshua Tree.

  • Vor 10 Jahren

    Wie wäre es denn mit einem Meilenstein von Miles Davis? Bitches Brew wurde ja vor nicht allzu langer Zeit schon zu Recht mit 5/5 bewertet, aber ich persönliche finde Kind of Blue und Sketches of Spain ebenso genial und meilensteinwürdig :-)

  • Vor 8 Monaten

    Dieses Album hat mich damals zum U2 Fan werden lassen. Zurecht ist es immer noch ein Meilenstein und eines meiner Top10 Alben ever.

    Was dann später mit U2 passiert ist... Naja... mein "Fan sein" kühlte langsam ab und geht jetzt gegen 0...

    Aber Achtung Baby, Zooropa und POP - das war ne geile Zeit!

  • Vor 8 Monaten

    Ein Jahrhundert-Album! Auch die dazugehörige Tour war episch, durfte ich im Müngersdorfer Station bestaunen. Als Die-Hard-Fan damals habe ich mir sogar diese Ringe vom Cover machen lassen. :) Vorgruppe waren die Toten Hosen, btw.

    Tausendfach gehört: 6/5 (bald mal wieder ein Durchlauf fällig)