Es ist ein schwieriges Unterfangen, zu erklären, warum man eine U2-Platte gut findet, obwohl man sie dann doch nur zehn Mal hört und ins Regal stellt. So gings mir mit "How To Dismantle An Atomic Bomb", das ich 2004 zu allem Überfluss auch noch in die Nähe des U2-Überalbums "Achtung Baby" rückte.

So …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    Anbei eine kurze Bemerkung zur laut.de-Kritik:

    "Cedars of Lebanon" klingt eindeutig nach Daniel Lanois' Handschrift. Der Song würde ohne aufzufallen in sein Black-Dub-Projekt mit Trixie Whitley passen.

    Und das Gitarrensolo am Ende von "Moment of surrender" klingt nicht nach Mark Knopfler, sondern nach David Gilmour.

  • Vor 13 Jahren

    No Line On The Horizon muss ich feststellen das nicht gehörte Album 2009. Auf ganze 9 Stücke abgespielt kommt es bei mir nach knapp einen Jahr. Somit haben sie schon einen Titel ``Am wenigstens gehörtes Album des Jahres``. Aber Spaß bei Seite, U2 leben von ihrer Vergangenheit. Wenn ich mich an ihren beginn erinnere, stellten sie am Anfang sich als politisch weltoffene Gruppe dar. Sie drückten das aus was uns Teenager an der großen weiten Welt störte und was uns wichtig war (erschien). U2 war nicht eine Rockband sie waren eine Kultband, bis Achtung Baby. Hier begann der schnitt. Von den Texten her waren sie gereift, der Sound gewandelt, es war der Höhepunkt ihres Kultstatus. Dann fing der Verfall des Status, der Mainstream hatte sie fest im Griff, Zooropa sollte das Gefühl ihrer Zooropa Tour einfangen. Schon beim ersten rein hören hatte man das Gefühl hier passt gar nichts. Dann Pop, hatte man das Gefühl sie wollten den Techno neu erfinden um auch in die Großraum Diskotheken Fuß zu fassen. Mit All That You Can't Leave Behind schafften sie es wieder die Waage zu finden, aber Kultig war es nicht mehr, na, ja nach mager Kost war es schon ein Hammer. Einer Seitz wieder frisch grade heraus, anderseits sehr für die Masse! How To Dismantle An Atomic Bomb schließt naht los an den Vorgänger an. Zwei unauffällige Alben mit Platinstatus und vielen Preisen. No Line On The Horizon zum krönenden Höhepunkt, U2 wollten sich neu erfinden und sind wieder an sich selbst gescheiter. Vom Kult ist nichts mehr geblieben, sie gehören heute zu den großen mit den meisten Konzertbesuchern, Preisen, .... aber sie haben nicht das die Beatles, Rollings Stones, Pink Floyd und … hatten und haben, A Kind Of Magic! Oder wie sie es selbst schon auf Achtung Baby festgestellt haben Even Better Than the Real Thing!
    Für mich persönlich, von an Beginn der Veröffentlichung, das Schlechts Album 2009

  • Vor 13 Jahren

    @Poles-Apart (« No Line On The Horizon muss ich feststellen das nicht gehörte Album 2009. Auf ganze 9 Stücke abgespielt kommt es bei mir nach knapp einen Jahr. Somit haben sie schon einen Titel ``Am wenigstens gehörtes Album des Jahres``. Aber Spaß bei Seite, U2 leben von ihrer Vergangenheit. Wenn ich mich an ihren beginn erinnere, stellten sie am Anfang sich als politisch weltoffene Gruppe dar. Sie drückten das aus was uns Teenager an der großen weiten Welt störte und was uns wichtig war (erschien). U2 war nicht eine Rockband sie waren eine Kultband, bis Achtung Baby. Hier begann der schnitt. Von den Texten her waren sie gereift, der Sound gewandelt, es war der Höhepunkt ihres Kultstatus. Dann fing der Verfall des Status, der Mainstream hatte sie fest im Griff, Zooropa sollte das Gefühl ihrer Zooropa Tour einfangen. Schon beim ersten rein hören hatte man das Gefühl hier passt gar nichts. Dann Pop, hatte man das Gefühl sie wollten den Techno neu erfinden um auch in die Großraum Diskotheken Fuß zu fassen. Mit All That You Can't Leave Behind schafften sie es wieder die Waage zu finden, aber Kultig war es nicht mehr, na, ja nach mager Kost war es schon ein Hammer. Einer Seitz wieder frisch grade heraus, anderseits sehr für die Masse! How To Dismantle An Atomic Bomb schließt naht los an den Vorgänger an. Zwei unauffällige Alben mit Platinstatus und vielen Preisen. No Line On The Horizon zum krönenden Höhepunkt, U2 wollten sich neu erfinden und sind wieder an sich selbst gescheiter. Vom Kult ist nichts mehr geblieben, sie gehören heute zu den großen mit den meisten Konzertbesuchern, Preisen, .... aber sie haben nicht das die Beatles, Rollings Stones, Pink Floyd und … hatten und haben, A Kind Of Magic! Oder wie sie es selbst schon auf Achtung Baby festgestellt haben Even Better Than the Real Thing!
    Für mich persönlich, von an Beginn der Veröffentlichung, das Schlechts Album 2009 »):

    Das ist soooo wahr!
    Allerdings gibts Licht am Horizont!
    Sie veröffentlichen in diesem Jahr ein weiteres Album, da solls recht fröhlich drauf zugehen und auch einiges mit Folk drauf sein! Hoffentlich wird meine Hoffnung nicht schon wieder enttäuscht.

  • Vor 3 Jahren

    Für mich neben "Achtung Baby" das beste U2 Album und das ist mal eine Aussage, wenn man bedenkt, was für grandiose U2 Alben es alles gibt.
    Die Songs gehen durch die Haut, sie haben eine gewisse Schwermut und schleichen sich einem ins Ohr so dass man sie nicht mehr los wird. Der erste und letzte Song sind natürlich genial, das braucht man nicht erklären.