Maximilian Lenz hat in seiner mittlerweile 30 Jahre andauernden Karriere viel erlebt: Trends gesetzt, Schlachtrufe erfunden ("Raving Society", "We'll never stop living this way") und sich mit allem auch immer kritisch auseinandergesetzt. Von Africa Islam wurde Westbam nicht umsonst, als "father of techno, …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    Klingt recht interessant, werde dem auch eine Chance geben.
    EDIT: Zündet nicht, aber wenigstens kein Totalausfall. Nichts für mich.

  • Vor 9 Jahren

    War das nicht immer so ein Techno-Durchschnitts-Bernd mit Nähe zu Viva/MTV und Mainstream-Raver-Publikum?

  • Vor 9 Jahren

    @lautjustitia (« War das nicht immer so ein Techno-Durchschnitts-Bernd mit Nähe zu Viva/MTV und Mainstream-Raver-Publikum? »):
    Er wusste sich halt immer gut zu vermarkten, wie man an den Features und seinen absurd hohen DJ-Honoraren sehen kann. Dagegen ist die Musik langweilig, dröger Plastiksound aus den finsternsten Ecken der 90er brauch ich wenigstens nicht mehr. Da gibt das heutige Techno-Revival weitaus mehr her, Blawan wäre da z.B. eine dicke Empfehlung:
    http://www.youtube.com/watch?v=_ybvkn6X-tk

  • Vor 9 Jahren

    Keine wirkliche "Zusammenarbeit". Der Verse von Kanye West stammt von "Brand New" (Rhymfest) und die Lil Wayne Vocals sin auch nur gesamplet.

  • Vor 9 Jahren

    Also, was in den Augen schmerzt, ist der Rechtschreibfehler. Gerade deshalb, weil anscheinend versucht wurde, die Rechtschreibung überkorrekt zu beachten. Oder übersehe ich da etwas? Ja, genau!, lasst uns daraus einen ironischen Kommentar zur Rechtschreibsituation in Deutschland machen; auch wenn diese Diskussion so altbacken ist wie Westbams neues Album. Das wirkt irgendiwe abgehängt vom Zug der Zeit. Sorry, das Album ist nicht schlecht, irgendwie ganz gut. Dazu passt ja auch, wie hier schon einer schrieb, dass diese ganzen Kollaborationen irgendwie erschummelt, ersamplet wirken: Ein Hütchenspielertrick, der dem Hörer vorgaukeln soll, dass Westbam noch Relevanz hat.

    "Götterstrasse" Genial! :D

  • Vor 9 Jahren

    ....irgendwie kein langweiliges, sondern interessantes Album, vielleicht nichts für die Tanzflächen aber man kann das Album durch hören ohne am Ende genervt zu sein....und ja, man hat Lust es sich wieder anzuhören...für mich ein gelungenes Album

  • Vor 9 Jahren

    Mir gefällt die Mischung aus schleppendem Vierviertel, einfachem gechillten Hochglanztechno und zugegebenermassen hochkarätigen Gaststars. Wie den Sommer oft laut durch's Wohnzimmer tönen...

  • Vor 9 Jahren

    Mir gefällt die Mischung aus schleppendem Vierviertel, einfachem gechillten Hochglanztechno und zugegebenermassen hochkarätigen Gaststars. Wie den Sommer oft laut durch's Wohnzimmer tönen...

  • Vor 9 Jahren

    @johnboy1979 (« Also, was in den Augen schmerzt, ist der Rechtschreibfehler. Gerade deshalb, weil anscheinend versucht wurde, die Rechtschreibung überkorrekt zu beachten. Oder übersehe ich da etwas? Ja, genau!, lasst uns daraus einen ironischen Kommentar zur Rechtschreibsituation in Deutschland machen; auch wenn diese Diskussion so altbacken ist wie Westbams neues Album. Das wirkt irgendiwe abgehängt vom Zug der Zeit. Sorry, das Album ist nicht schlecht, irgendwie ganz gut. Dazu passt ja auch, wie hier schon einer schrieb, dass diese ganzen Kollaborationen irgendwie erschummelt, ersamplet wirken: Ein Hütchenspielertrick, der dem Hörer vorgaukeln soll, dass Westbam noch Relevanz hat.

    "Götterstrasse" Genial! :D »):

    Bin ich blind? Wo ist der Fehler?

  • Vor 9 Jahren

    Neun Wochen nach VÖ wieder auf der Titelseite? Ja wat is dann hier los!?

  • Vor 9 Jahren

    @soulburn (« Neun Wochen nach VÖ wieder auf der Titelseite? Ja wat is dann hier los!? »):

    Vielleicht ein neuer Meilenstein? :D
    Gruß
    Skywise