Langsam, bleischwer und unerbittlich misanthropisch fräst sich die monumentale Gitarre Tony Iommis in die Ohrmuschel. Keine Laubsäge, sondern Hirnsäge! "Ist dies das Ende des Anfangs oder der Anfang vom Ende?" fragt Ozzy an der Eingangstür zum Tower of Doom. Jeder Besucher, der diese Höllenpforte …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    War eigentlich mal jemand wirklich im Chat oder ist das auch so einer der ironischen Insider/Running Gags, die ich nicht verstehe? Habs ein paar mal mit lautis Link versucht und war jedes Mal allein. Dazu noch Admin, also scheint der Channel nicht mal registriert zu sein.
    .
    .
    .
    ...hmmmmm?!

  • Vor 9 Jahren

    @soulburn:
    Eine Dicke-Hose-Produktion ist auf "13" nicht. Im Gegenteil, sie ist sogar ziemlich nackt.

    Zur Musik selbst: Die ist erfreulich gut! Ich habe ein paar Durchläufe zum Warmwerden mit der Scheibe gebraucht, aber sie wird immer besser.

  • Vor 9 Jahren

    @soulburn:
    Eine Dicke-Hose-Produktion ist auf "13" nicht. Im Gegenteil, sie ist sogar ziemlich nackt.

    Zur Musik selbst: Die ist erfreulich gut! Ich habe ein paar Durchläufe zum Warmwerden mit der Scheibe gebraucht, aber sie wird immer besser.

  • Vor 9 Jahren

    Chat in Frage stellen nur im Chat, Morpho.

  • Vor 9 Jahren

    Zu Sabbth und Dicke-Hose-Produ fällt mir übrigens ein Album ein: Sabotage!

  • Vor 9 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« @CafPow (« ob er lauti vermisst? :D »):

    wieso? ist der fort? »):

    ferien oder so.

  • Vor 9 Jahren

    @jenzo1981 (« Chat in Frage stellen nur im Chat, Morpho. »):

    Paradoxowned! :D

  • Vor 9 Jahren

    @Morpho (« War eigentlich mal jemand wirklich im Chat oder ist das auch so einer der ironischen Insider/Running Gags, die ich nicht verstehe? Habs ein paar mal mit lautis Link versucht und war jedes Mal allein. Dazu noch Admin, also scheint der Channel nicht mal registriert zu sein.
    .
    .
    .
    ...hmmmmm?! »):

    klären wir das im Chat bitte hm? Danke.

  • Vor 9 Jahren

    Und deswegen Rick Rubin!

    Sicher, es mag einige geben, die bei Nennung dieses Namens schon abwinken, die Gründe sind hinlänglich bekannt. ABER man sollte auch niemals vergessen, daß es am Ende immer von der Güte des Materials abhängt, welches die Musiker im Gepäck haben, bevor sie ihn aufsuchen.

    Metallica z.B. hatten ihren Zenith weder bei ihm, noch bei Bob Rock, sondern ausschliesslich bei Flemming Rasmussen und die Red Hot Chili Peppers legten das beste Werk bei ihm ab. Ich bin kein großer RHCP-Bewunderer, aber die Songs waren echte Ohrwürmer, auch wenn sie übersteuern.

    Rick Rubin schnürt geile Pakete, und auch dieses Mal sorgt er wieder dafür, daß das Endresultat wie aus einem Guß daherkommt. (Wer die 27,5-Minütige Schnauzenpolitur Namens "Reign In Blood" kennt, weiß was ich meine).

    Sabbath glänzen, aber hallo.
    Ein Monster von einem Album!

    Und das beste, was sie jetzt tun können ist touren und dann aufhören.

    Denn so eine legendäre Band darf nicht auf dem Wühltisch der Witzfiguren enden wie die Stones, die seit 25 Jahren tot sind und nur vergessen haben umzufallen.

  • Vor 9 Jahren

    @Morpho (« War eigentlich mal jemand wirklich im Chat oder ist das auch so einer der ironischen Insider/Running Gags, die ich nicht verstehe? Habs ein paar mal mit lautis Link versucht und war jedes Mal allein. Dazu noch Admin, also scheint der Channel nicht mal registriert zu sein.
    .
    .
    .
    ...hmmmmm?! »):

    Ich war 1-2x drin, der lautuser hat Sodhahn und mich dann jedes Mal gekickt, wenn ihm irgendwas nicht gepasst hat. Seine uebliche Kinderkacke halt. Findet meistens sonntags oder unter der Woche dann eher frueh am Morgen statt.

    Mir klingt das Album zu clean. Seit Jahren kein Sabbath mehr gehoert, aber gerade die sumpfig-matschige Produktion war es doch, die die fruehen Alben mit Ozzy so ausgemacht hat. Finde es ziemlich langweilig.

  • Vor 9 Jahren

    @Baude:
    Das Album klingt nicht sonderlich cleaner als "Master of Reality" oder so. Die Produktion ist nur deutlich moderner, dafür aber Rick-Rubin-typisch eher basisch.

    Jedoch: Ich habe am Anfang etwas die Rustikalität bzw. dieses Urwüchsige der alten Scheiben vermisst. So monumental hat für mich der Gitarrensound auf "13" am Anfang für mich nicht gewirkt. Ich fand's ein wenig dünn. Das legt sich aber nach ein paar Durchläufen, es braucht etwas Gewöhnung. Insgesamt geht die Produktion in Ordnung.

    Die Musik selbst ist definitiv klassisch-sabbathig.

  • Vor 9 Jahren

    Bei der Katzenpisse, die Metaldummhörchnen wie der hiesige Oberzottelschlumpf sonst abfeiern, müsste das 10 Punkte wert sein. Holy Shit!

  • Vor 9 Jahren

    keine ahnung, was du damit meinst und sagen willst, jadevin....aber ich werte mal als inhaltliche zustimmung :)

  • Vor 9 Jahren

    Ja. Endlich kann ich mein Kreuz an der Wand wieder auf den Kopf drehen, meine schwarze Kutte raus und Gräber schänden. Jetzt weiss ich was mir gefehlt hat , so all die ganzen Jahre. Mein Leben hat wieder einen Sinn.
    Kommt noch einmal ne schwarze Messe? Ich bring Nachbars Katze mit. Danke Jungs!