"Musik für den Ballermann", "Einheitsbrei", "hartnäckiger als die spanische Grippe", "nett anzuschauen, aber doch seelenlos", etc. Betrachten wir es mal realistisch: Marquess sind vier Mittdreißiger aus Deutschland. Wo sonst kommt man auf die Idee, die Leute mit einer Mischung aus Gypsy Kings, Italo-Disco …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    @smoe (« ich glaube da war wohl der babelfish als Ghostwriter am werk... und ist vermutlich auch noch der kreativste der Marquessen... »):

    :lol: :lol: :lol:

  • Vor 13 Jahren

    @smoe («
    ich glaube da war wohl der babelfish als Ghostwriter am werk... und ist vermutlich auch noch der kreativste der Marquessen... »):

    Hervorragende Idee

    Quiero hacer mucho dinero
    Pero sin cualquier esfuerzo y talento
    Entonces manipulo mis tres cuerdas
    Y esperanza alguna compra de Idiotas aquella mierda

    Ah, jetzt kann ich endlich nachvollziehen, wie ich Airplay auf Pro7 bekomme

    Edit:
    Wenn man den Text dumm ausspricht, könnte man sogar etwas wie Reime hineininterpretieren

  • Vor 13 Jahren

    Oh Mann, habe selten einen so berechtigten Verriss gelesen. Schon schlimm genug, dass uns Herr Bohlen & Co. jedes Jahr mit ihren Pseudo-Sommerhits nerven, jetzt mischt auch noch seit ein paar Jahren diese Truppe aus Hannover mit.
    Nur gut, dass das Zeug schon im Herbst auf dem Grabbeltisch landet...

  • Vor 13 Jahren

    @LeBaxx (« @sheik yerbouti (« @music maker (« Marquess sind garantiert gute Musiker. Die spielen aber trotzdem unter ihren Möglichkeiten. Es hört sich alles immer so wiederholt an. »):

    schau mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Marquess#Band… »):

    das ist ja ne richtige supergroup. marquess sind quasi deutschlands antwort auf garbage *wegpiss vor lachen* :D :D :D :D »):

    jaaa, sollte man es wohl sehen ... es wird mir auch immer peinlicher, daß ich aus dem raum hannover komme

    erst die scorpions, jetzt diese truppe ... hallo, wir haben auch TERRY HOAX und die frühen FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE "geboren" ... soooo übel sind wir hier gar nicht :D :D :D :D :D :D

  • Vor 13 Jahren

    @tonitasten (« Nichts gegen Scorpions. :nerved: »):

    na wieso die spielen ja wohl gerade ganz gut icehockey, oder ?

    2 Platz, ist doch ok, oder ?

  • Vor 13 Jahren

    Geht OK. Hey, wir wollen die Eisbären sehn, oh, oh, oh, oh, oh. :D

  • Vor 13 Jahren

    also viele mögen die scorpions (band) ja nicht sooo ... haben halt mit dem pfeifsong ne echte nummer weg vom hardrock verfasst ... auch wenn sie neuerdings wieder die amps aufdrehen

  • Vor 13 Jahren

    Habs schon wieder verdrängt, dass die aus Deutschland sind. Also neben Christiansen und Bohlen gibts weitere Anwärter auf die goldene Gurke :D

  • Vor 13 Jahren

    Jedes Jahr dieses abgelutschte Eis zu präsentieren... Dreister gehts eigentlich nicht mehr... aber Dümmer wohl auch nicht denn es sind wohl auch immer dieselben die gerne wieder daran lecken... schade...

  • Vor 13 Jahren

    Dieser Cocktail ist alt und verschimmelt. Und außerdem schmeckte er schon vor vier Jahren nicht.

  • Vor 13 Jahren

    @LeBaxx (« @sheik yerbouti (« @music maker (« Marquess sind garantiert gute Musiker. Die spielen aber trotzdem unter ihren Möglichkeiten. Es hört sich alles immer so wiederholt an. »):

    schau mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Marquess#Band… »):

    das ist ja ne richtige supergroup. marquess sind quasi deutschlands antwort auf garbage *wegpiss vor lachen* :D :D :D :D »):

    :lol: :lol:

    die immer wiederkehrende frage ist auch hier wieder:

    Warum in Gottes Namen fahren die Leute immer wieder auf dieselbe Gruetze ab?? Man koennte ja wieder die Schuld bei unserer schnelllebigen Zeit suchen, in der die Leute nach einem schweren Arbeitstag nur leicht verdauliche Kost wollen statt sich anspruchsvollen Kompositionen hinzugeben, bei denen sie weiter gefordert sind.

    Ich denke, wuerden die Leute ein bisschen mehr hinterfragen und sich Gedanken machen, dann koennte auch der Naehrboden fuer solche Machwerke
    zurueckgehen...

  • Vor 13 Jahren

    @MiGa (« Man koennte ja wieder die Schuld bei unserer schnelllebigen Zeit suchen, in der die Leute nach einem schweren Arbeitstag nur leicht verdauliche Kost wollen statt sich anspruchsvollen Kompositionen hinzugeben, bei denen sie weiter gefordert sind.

    Ich denke, wuerden die Leute ein bisschen mehr hinterfragen und sich Gedanken machen, dann koennte auch der Naehrboden fuer solche Machwerke
    zurueckgehen... »):

    ist doch aber im TV und allen anderen bereichen auch in diese richtung gehend ... schade !

    mfg sheik

  • Vor 13 Jahren

    @ Sheik:
    Alles, was Fury nach Mono gemacht haben, war absolut nicht mehr mein Fall. Davor: Okay, keine große Songwriterschule, aber ganz brauchbare Rockmusik. Mit dem Sänger hatte ich immer ein Problem.

  • Vor 13 Jahren

    @ olsen

    stimmt soweit

    ich habe die Mono und mir von den alben bis der nach Mono ne best of zusammengestrickt ...

    man sollte fury zu der zeit beachten, es gab aus deutschland echt ne menge müll und die haben internationalen standard zu der zeit entsprochen und live waren die bis zum ende echt gut - keine widerworte geduldet !

    auf ihrer abschiedsplatte am maschsee in hannover aufgenommen findet man auch fast nur die alten dinger und drockt ordentlich !!!

  • Vor 13 Jahren

    wenn ihr die musik nicht mögt ist das eine sache, aber geldmacherei zu unterstellen ist einfach nur dreist.
    die 'arriba'-bitches und alle musiker auf dem album sind grösstenteils gestandene spanier und lateinamerikaner(innen). ist es denn völlig abwegig daß eine band einfach nur deswegen so eine musik macht, weil es ihr spaß macht? fragt doch mal bei dieter bohlen nach, wer da so im studio die sachen einspielt. bestimmt nicht musiker, die schon mit allen latinogrössen zusammengearbeitet haben.
    also recherchiert einfach mal ein bißchen besser, googelt anstatt einfach nur wikipedia zu zitieren..da gibt es noch einiges zu entdecken bei den bandmitgliedern.
    und was hat marquess mit ballermann zu tun? habt ihr denn ernsthaft mal in die alben reingehört? oder quatscht ihr lieber das nach was euch ein kritiker vorbetet?
    @smoe: es sind nicht 40 alben, sondern 40 songs, haste leider falsch übersetzt. und 'no des papaya' ist eine kolumbianische redewendung, die soviel heisst wie 'lass dich nicht unterkriegen'

  • Vor 13 Jahren

    @cluedo (« wenn ihr die musik nicht mögt ist das eine sache, aber geldmacherei zu unterstellen ist einfach nur dreist. »):

    Nein, das ist im Falle einer Band, die zu genau dem gleichen Zeitpunkt eines jeden Jahres mindestens ein Album mit simpel produzierter Musik inklusive Ohrwurmgarantie durch einfache Texte herausbringt, eine durchaus realistische Behauptung.
    @cluedo (« die 'arriba'-bitches und alle musiker auf dem album sind grösstenteils gestandene spanier und lateinamerikaner(innen). »):

    Ich bin Osteuropäer. Hallo.

    @cluedo (« ist es denn völlig abwegig daß eine band einfach nur deswegen so eine musik macht, weil es ihr spaß macht? »):

    Nein, allerdings lässt das Kalkül, mit dem Marquess ihre Alben produzieren, darauf schließen, dass Spaß nicht der einzige Grund ist. Man kann Spaß auch ohne einen Exklusivdeal mit Pro7 haben.

  • Vor 13 Jahren

    wenn ich mich recht entsinne gab es beim ersten marquess hit 'el temperamento' keine pro7 koop.
    auch wenn der vergleich hinkt, aber die beatles haben in den 60ern am anfang auch ein bis zwei platten pro jahr rausgebracht. haben die es demzufolge auch nur aus nur aus, wie du es ausdrückt, kalkül gemacht? um einen aufschrei im forum zu vermeiden: ich vergleiche hier nicht die musik der beatles mit der musik von marquess, sondern nur die anzahl der alben in kurzer zeit.

    tja, und osteuropa ist ja bei marquess auch dabei :) da bist du ja in guter gesellschaft...

  • Vor 13 Jahren

    @cluedo (« wenn ich mich recht entsinne gab es beim ersten marquess hit 'el temperamento' keine pro7 koop. »):

    Und das beweist was?
    Die drei Alben danach hatten sie jedoch und sie wurden prominent im Programm präsentiert.
    @cluedo (« haben die es demzufolge auch nur aus nur aus, wie du es ausdrückt, kalkül gemacht? »):

    Na sicher. Es gab doch damals einen gigantischen Hype um die Beatles, sie mussten den Ofen warm halten.
    Allerdings haben sie dies gemacht, indem sie jedes Album unverwechselbar gestaltet haben. Jedes Album ragt wegen seines individuellen Sounds heraus. Sicherlich gab es ihren typischen Spielstil, jedoch war jedes der Alben von der Konzeption völlig einzigartig und neu. Da akzeptiere ich Kommerz durchaus gerne.
    Gegenfrage an dich-Verneinst du, dass jedes Album von Marquess in der gleichen Art und Weise konzipiert ist?
    Falls ja-wieso?
    @cluedo (« tja, und osteuropa ist ja bei marquess auch dabei :) da bist du ja in guter gesellschaft... »):

    Blagodarja, ich verzichte.