Mit Unterstützung von Kalazh44 und YouTuber Knossi setzen sich Capital Bra und Kontra K für die Ukraine und andere Krisengebiete ein.

Berlin (jah) - Die Deutschrapper Capital Bra und Kontra K haben auf YouTube einen neuen Anti-Kriegs-Song veröffentlicht. Der Track trägt den Titel "STOP WARS" und setzt sich kritisch mit der Situation und dem Krieg in der Ukraine auseinander. "Wenn plötzlich alle schießen – die gleichen Menschen, nur die Waffen sind verschieden. Vielleicht ne' andere Flagge, aber die gleiche Sprache. Jeder Ukro, jeder Russe checkt doch was ich sage", rappt Capital Bra darin.

Der von Paix produzierte Song sampelt "Sunday Bloody Sunday" von U2 und verknüpft es mit einem modernen Hip Hop-Beat. Alle Einnahmen des Songs gehen an Caritas-Hilfsprojekte in der Ukraine, aber auch in Syrien, Jemen und Äthiopien. Das Label Universal hat dazu auch eine Webseite eingerichtet, die über die Arbeit der Caritas in den Krisengebieten informiert.

Kontra K kündigte auf Instagram an, ein Remix des Tracks mit Rapper Kalazh44 komme nächste Woche auf Spotify. Auch alle Einnahmen davon sollen direkt an vier Hilfsorganisationen weltweit gehen.

Parallel zum neuen Song starteten die beiden zusammen mit Kalazh44 und YouTuber Knossi einen spontanen Livestream auf Twitch, mit dem sie Spenden sammelten. Auch Rapper Sido wurde kurzzeitig zugeschaltet. Über die Spendenplattform "betterplace.org" wurde Geld für die Organisation "Nothilfe für die Ukraine" gesammelt. Capital Bras Label "Bra Musik" verkündete im Nachhinein, es seien über 100.000 Euro zusammengekommen. Zum Ende des Streams richteten die vier noch einmal emotionale Worte an alle Zuschauer*innen:

Capital Bra hat einen besonderen Bezug zum aktuellen Konflikt. Der 27-Jährige ist in Sibirien in Russland geboren. Seine Familie zog anschließend in die Ukraine. Einen Teil seiner Kindheit verbrachte er in Dnipropetrowsk, ehe er mit sieben Jahren nach Deutschland kam. Zudem besitzt er die ukrainische Staatsbürgerschaft. Bereits 2014 hatte er einen Song über die Krim-Krise geschrieben, der aktuell auf TikTok wieder viral geht.

Fotos

Kool Savas, Sido und Co

Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Capital Bra

Capital Bra macht ab 2016 viel Wirbel im Straßenrap: Bis dahin ist er relativ unbekannt, nur mit Auftritten beim Battlerap-Format "Rap am Mittwoch" verschafft …

laut.de-Porträt Kontra K

"Der Hund ist des Mannes bester Freund." Heißt es ja so schön. Ein Hund ist vor allem eines: loyal. Gibts nicht mehr so oft, im frühen 21. Jahrhundert.

laut.de-Porträt Kalazh44

"Camaro oder Beamer, die Auswahl ist groß/Ich rapp' wie ich will, Digger, Hauptsache Flow/Diese Technik sie killt, was für 'Hauptstadt ist tot'." Wahrlich …

laut.de-Porträt U2

Die 80er und 90er Jahre sind aus musikalischer Sicht ohne sie undenkbar, ebenso Live Aid 1985 oder der Begriff Stadionrock. Sie kollaborierten mit B.B.

5 Kommentare