Außerdem neu am Freitag: Aura Dione, Dirty Heads, Meechy Darko, Machine Head, Bastille, Long Distance Calling, Heather Nova, etc.

Konstanz (laut) - 2018 meldeten sich Muse das letzte Mal mit "Simulation Theory" zu Wort. Nach Jahren ohne Veröffentlichung feiern die Briten diesen Freitag das Release ihres neuen Albums, das den Titel "Will Of The People" tragen wird. Die Band hat seit den 90ern eine ziemlich turbulente Geschichte mitgemacht: Viele dürften an klangliche Veränderungen, schwankenden Erfolg und Kontroversen um Frontmann Bellamys zwischenzeitliche politische Ansichten denken, wenn sie den Bandnamen hören. Dennoch haben Muse weiterhin treue Fans, die der neuen Platte wahrscheinlich begeistert entgegenfiebern. Thematisch zu erwarten: Krieg, Krisen und Chaos. Na, dann.

Faber liefert live ab. Da ergibt es einfach Sinn, dass der gebürtige Zürcher im Frühjahr 2022 sein erstes Live-Album aufgenommen hat. Und weil Faber eben Faber ist, hat er sich dafür das graziöse Grazer Orpheum ausgesucht. Das Konzerthaus gilt als eines der ältesten Gebäude der Stadt und die Geburtsstätte des Circus Roncalli. Auf einer rosenbedeckten Bühne spielte Faber ekstatisch, aber in reiner Form seine Klassiker "Vivaldi", "Alles Gute" und "Wem Du's Heute Kannst Besorgen" sowie einige neue Tracks ein. Um den Überraschungseffekt für das Album beizubehalten, variierte der Schweizer übrigens die Trackliste bei seinen Konzerten. Das absolute "Highlight" bleibt "Tausendfrankenlang".

Von Sprayer-Rap zu Pop-Features und Melodramatik: Kontra K wird am Freitag "Für den Himmel durch die Hölle" veröffentlichen. Dazu gibt es im Vorfeld schon eine Menge zu hören, wenn man das möchte. Hier experimentiert der Berliner mit Rock-Sounds und dystopischer Ästhetik, dort mit Motivations-Rap und r/im14andthisisdeep-Binsenweisheiten. Das klang alles schon ein bisschen gewagter. Wer eine Vorab-Einschätzung zum rebellischen Wandtattoo wagen möchte, kann das natürlich tun: Auf YouTube ist die Promophase schon eine ganze Weile im Gange.

---------------------------------------------

24/7 Indie, Pop & Alternative: Willkommen bei laut.fm/eins! Mit den Neuvorstellungen Babe, Two Door Cinema Club, Oliver Gottwald & Anajo, Oskar Haag, Dina Summer, Suede etc. - checkt hier die Top 20 der Woche und alle Neuzugänge.

---------------------------------------------

Fans der Flatbush Zombies haben gegen Ende der Woche Grund zur Freude, denn Meechy Darko, ein Drittel des psychedelischen Hip Hop-Trios aus Brooklyn, droppt am Freitag sein erstes Soloalbum. Die bisher erschienenen Tracks, die auf "Gothic Luxury" enthalten sein werden, sind ziemliche Hausnummern: "Get Lit Or Die Tryin'", "Kill Us All (K.U.A.)" und "On GOD" ft. Freddie Gibbs & A-Trak sind es definitiv wert, mal reinzuhören, ob als Fan der Gruppe oder nicht.

Aura Dione "will love you monday", "kill you thursday" und "forgive you on a friday". Das sang die Dänin 2009 in ihrer Nummer-eins-Single "I Will Love You Monday (365)". Sie droppte drei Alben mit einigen verspielten Tracks, die im Radio und bei SingStar rauf und runter liefen, bis sie niemand mehr hören konnte und Dione eine Pause einlegte. Fünf Jahre nach der letzten Platte erscheint nun ihr Best-of-Werk "Life Of A Rainbow" mit alten Hits und der Bitte "Marry Me".

Ob die Dirty Heads auch schmutzige Gedanken haben oder lediglich Dreckskerle sind? Schließlich entstand ihr Bandname, als sie Alkohol aus einem Geschäft stahlen und der Besitzer ihnen nachrief: "Come here, you little dirty heads!" Ihr Mix aus Reggae, Rock und Hip Hop klingt dafür ganz vernünftig, auch wenn einige ihrer Tracks bei Spotify den "Explicit"-Hinweis tragen. Den Titel ihrer Vorabsingle "Life's Been Good" sollten sich alle öfter zu Herzen nehmen und dazu mit einem kühlen Getränk im "black Impala", "beach house" oder auf Balkonien mitgrooven. Nur dabei nicht die "Midnight Control" verlieren.

Alle Neuerscheinungen vom 26. August im Überblick:

Alicia Keys – KEYS II (Deluxe Edition)
Alison Balsom – Quiet City
Alvaro Soler – The Best Of 2015-2022
Armin Van Buuren – A State Of Trance: Ibiza 2022
Aura Dione – Life Of A Rainbow
Bastille – Give Me Future + Dreams Of The Past
Blondie – Against The Odds: 1974 – 1982 (Limited Edition)
Blutengel – Labyrinth (5th Anniversary Edition)
Brymir – Voices In The Sky
Christin Stark – Verdammt Stark! Das Beste von Christin
Datura4 – Neanderthal Jam
DIKKA – Boom Schakkalakka
Dirty Heads – Midnight Control
Dritte Wahl – Mehr Meer Roggen Roll (Live 2022)
Durak – Drei Meter Feldweg
Dynazty – Final Advent
Ezra Furman – All Of Us Flames
Faber – Orpheum (Live Album)
Grausame Töchter – Werkschau
Grave Digger – Symbol Of Eternity
Heather Nova – Other Shores
Herbert Grönemeyer – 20 Jahre Mensch (4 LP Vinyl)
Hundred Seventy Split – The Story So Far
Iron Savior – Reforged-Ironbound Vol. 2
Julia Jacklin – Pre Pleasure
Kapelle Petra – Die Vier Jahreszeiten (Vinyl)
Kendrick LamarMr. Morale & The Big Steppers (2 LP Vinyl)
Kokoroko – Could We Be More
Kontra K – Für Den Himmel Durch Die Hölle
Lacrimas Profundere – How To Shroud Yourself With Night
Lee Perry – King Scratch: Musical Masterpieces from the Upsetter Ark-Ive (Vinyl)
Lisa Gerrard & Mercello De Francisci – Exaudia
Lizzy McAlpine – Five Seconds Flat (Vinyl)
Lonely Robot – A Model Life
Long Distance Calling – Eraser
Luna – Verlierer (Vinyl)
Machine Head - Kingdom And Crown
Marcus King – Young Blood
Meechy Darko – Gothic Luxury
Muff Potter – Bei Aller Liebe
Muse – Will Of The People
Natalie Holzner – Lieblingsleben
Oehl – Keine Blumen
Paul Giger – Ars Moriendi
Roc Marciano & The Alchemist - The Elephant Man's Bones
Ry X – Blood Moon
Slipknot – All Hope Is Gone (Vinyl)
Tedeschi Trucks Band – I Am The Moon: IV. Farewell
The Fisherman's Friends – One And All
Valerie June – Under Cover
Various Artists – Die Hit Giganten: Oktoberfest Party
Various Artists – Sinfonie 4
Will Hoge – Wings On My Shoes
Yellowjackets – Parallel Motion
Zillertaler Haderlumpen – Zum Abschied Das Beste: 35 Jahre – 35 Hits

Fotos

Kontra K, Muse und Co

Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Gina Wetzler) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jan Knoff) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jan Knoff) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jan Knoff) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jan Knoff) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jan Knoff) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jan Knoff) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jan Knoff) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jan Knoff) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jan Knoff) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jan Knoff) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jan Knoff) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jan Knoff) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer) Kontra K, Muse und Co,  | © laut.de (Fotograf: Chris Springer)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Muse

Mit Muse hat die englische Musiklandschaft seit 1999 einen neuen Stern am Himmel. Die drei Jungs aus Devon sind wütend, melancholisch, depressiv und …

laut.de-Porträt Faber

Seit seinem crowdgefundeten Debüt "Alles Gute" gilt der 1993 geborene Zürcher Singer-Songwriter Faber als vielleicht größte Hoffnung im Schweizer …

laut.de-Porträt Kontra K

"Der Hund ist des Mannes bester Freund." Heißt es ja so schön. Ein Hund ist vor allem eines: loyal. Gibts nicht mehr so oft, im frühen 21. Jahrhundert.

laut.de-Porträt Aura Dione

Schwarze lange Haare, strahlende Augen und bunte Outfits - das ist Aura Dione. Wie Marit Larsen kommt auch sie aus dem hohen Norden, und zwar aus Dänemark. Oft …

laut.de-Porträt Dirty Heads

Die Geschichte der Dirty Heads beginnt 2003, als sich die Gründungsmitglieder Jared "Dirty J" Watson und Dustin "Duddy B" Bushnell auf einer High-School-Party …

2 Kommentare