laut.de-Kritik

Sämtliche BBC-Aufnahmen in einer Box versammelt.

Review von

Bis Weihnachten ist es zwar noch etwas hin, aber Musik-Boxen diverser Lieblingskünstler sind immer wieder ein tolles Geschenk. Vor allem, wenn das Set auch noch so hübsch anzusehen ist wie bei "The Kinks At The BBC". In dieser limitierten Kollektion versammeln sich Interviews und Videos praktisch verpackt. Dazu gibt es alle guten Infos und schöne Bilder als kleines gebundenes Buch zusammen gefasst. Da sind seltene BBC-Aufnahmen, die man so nicht oft zu hören bekommt. Durch die On-Air-Sessions und Live-Shows lernt man die Brit-Rocker auch von einer ganz anderen Seite kennen.

Die Brüder Ray und Dave Davies gründen 1963 in London ihre erste Band und spielen sogar mit Rod Stewart auf Schul-Festen. Von den Beatles und Rolling Stones immer ein wenig in den Hintergrund gedrängt, gehören The Kinks dennoch zu den ganz großen 60er Jahre-Vorbildern vieler Gruppen der Punk-und Britpop-Szene. Bands wie The Jam, aber auch David Bowie oder Badly Drawn Boy ließen und lassen sich immer noch von ihren Beat-Hits inspirieren.

Neben altbewährten Hits, "You Really Got Me", "Sunny Afternoon", "Dead End Street", "Autumn Almanac", "Waterloo Sunset"... enthält die Special-Edition fünf CDs mit bisher unveröffentlichten und raren Aufnahmen. "Slum Kids" gehört dazu, ein Blues, der eher ungewöhnlich ist für die Brit-Rocker. Oder "Celluloid Heroes" mit einem tollen Klavier-Intro. Und natürlich darf "Waterloo Sunset" nicht fehlen. Das dieser Song Kultstatus hat weiß man spätestens seit den Olympischen Spielen in London. Hier durfte Kinks-Gründer Ray Davies bei der Abschlussfeier 2012 auf der Bühne stehen.

Bei diesem Repertoire springt nicht nur das Britpop-Herz freudig an die Decke. Einige Tracks auf "The Kinks At The BBC" wären übrigens ohne eingefleischte British-Invasion-Fans gar nicht zustande gekommen. Die saßen nämlich damals brav vor ihren Radiogeräten und schnitten die Sendungen ihrer Lieblingsband lustig mit. BBC machte sich damals noch keine großen Gedanken über Archivierung und löschten immer mal wieder ihre Bänder.

Auf der DVD gibt es königliche Auftritte bei "Top Of The Pops" oder der BBC-Musik-Show "Old Grey Whistle Test" aus den 70er Jahren. Der englische Sender BBC begleitete und unterstütze die Band während ihrer gesamten Karriere. Schön auch die verschiedenen Versionen (1964-1994) vom ewigen Klassiker "You Really Got Me".

Der Herbst kann kommen, denn mit dieser königlichen Box kann man es sich für viele Stunden zu Hause gemütlich machen.

Trackliste

  1. 1. Radio & TV-Sessions & Concerts 1964-1994
  2. 2. Disc 1-5: Interviews & Songs
  3. 3. Saturday Club
  4. 4. John Peel Show
  5. 5. Dave Lee Travis Show
  6. 6. Emma Freud Show
  7. 7. Seymonds On Sunday uvm.
  8. 8. Disc 6 - DVD: TV-Auftritte
  9. 9. The Old Grey Whistle Test
  10. 10. 1977 Christmas Concert
  11. 11. Top Of The Pops
  12. 12. Jools Holland uvm.

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen The Kinks – The Kinks at the BBC: Radio & TV Sessions and Concerts, 1964-1994 by The Kinks (2012-02-01) €515,10 Frei €518,10

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT The Kinks

Berühmt, vergessen, gewürdigt, vergessen, mittlerweile aber längst als 'Vorreiter' und 'Ikonen' gefeiert. Die Geschichte der Kinks gilt stellvertretend …

Noch keine Kommentare