laut.de-Kritik

Jubel, Schabernack und halbnackte Backstage-Meetings.

Review von

Was für ein Jahr für Franz Ferdinand: Die Glasgower Vorzeigerocker betonierten 2005 mit ihrem zweiten Album "You Could Have It So Much Better" nicht nur ihren Stammplatz in den Herzen vieler Musikredaktionen, sondern verurteilten eventuelle Nachfolger aus dem Bereich alternativen Rocks dazu, erst einmal über ihre hoch geschraubte Messlatte zu hüpfen oder kläglich daran zu scheitern.

Bei so viel Ruhm und Schmeicheleinheiten könnten Alex, Nick, Bob und Paul ihre Füße getrost auf den königlichen Scheffel verpflanzen und entspannen. Tun sie allerdings nicht. Mit der Ankündigung, bereits vierzehn neue Stücke auf Lager zu haben, verkrümeln sich die Jungs gleich zu Beginn des noch jungen Jahres ins Studio.

Bis das Mischpult heiß läuft und die Türe des Aufnahmebunkers mit einem Jubelschrei aufgestoßen wird, könnte es aber noch lange dauern. Die DVD "Franz Ferdinand" versüßt die Wartezeit mit Konzertausschnitten und einem Dokumentarfilm von der Tour 2004, einem Rückblick, doch der lohnt sich garantiert.

Eine echt bunte Mischung kredenzt die erste Disc. Mit Siebenmeilenstiefel flitzen Franz Ferdinand von Gig zu Gig: Beim T In The Park - Festival in Schottland umgibt die hier heimischen Musiker ein Meer von wehenden Fahnen, Belgien sperrt die Band und ihr hüpfendes Gefolge lieber unter eine große schwarze Plastikkuppel und in der Brixton Academy, London, schwenkt Al Kapranos ein Weinglas zu "Auf Achse".

Im Tour-Gepäck lauern nicht nur besonders ausgefallene Hemden auf ihren Einsatz, sondern auch ein neugieriges Filmteam, das die Band bis in die späten Abendstunden bespitzelt. Verwoben mit semiprofessionellen Schauspieleinlagen seitens der Dokumentierten landet die "Tour de Franz" freilich auch auf der DVD.

Froh bin ich darüber, dass dieses Mal die Vernunft siegen durfte und das großartige Filmchen einen angemessenen Namen bekam. Nicht auszudenken, wenn sich Drummer Paul mit seinem Vorschlag "Franzypants" durchgesetzt hätte. Verständlich, dass sich das dünne Kerlchen spätestens an dieser Stelle nicht mehr ernstgenommen fühlt: Wird er doch zuvor von seinen Bandkollegen allein vor einem tausendmannstarken Publikum stehen gelassen.

Schabernack treibend ziehen Franz Ferdinand auch weiter durch ihr eigenes Roadmovie - über kollektiv brabbelnde Stimmübungen im Zoo, einen Zusammenstoß mit Eminems schwergewichtigem Bodyguard oder japanische Handpuppenanmoderation lacht das Fanherz. Auch die halbnackten Backstage-Meetings mit dem schwer zerzausten Jarvis Cocker, David Bowie und Lou Reed bleiben kleben.

Es bleibt keine Zeit, sich von den Wirren des schottischen Akzents oder den Oben-Ohne-Franzels zu erholen. Bei den Karaoketracks zu "The Dark Of The Matinée" und "Take Me Out" leiht man nicht nur den beiden Hits, sondern auch zwei charmanten 70er-Jahre-Videos seine Stimme.

Auf der zweiten Disc flimmern die beiden kompletten Konzerte in Brixton und San Fransisco über die Mattscheibe. Der einzige Wermutstropfen: Bis auf "I'm Your Villian" und "This Boy" meiden auch hier die Songs vom neuen Album das Rampenlicht. Und trotzdem jubelt die Fankurve auf dem heimischen Sofa, zu Recht.

Trackliste

DVD 1

Franz Ferdinand Live

  1. 1. Michael
  2. 2. Tell Her Tonight
  3. 3. 40ft
  4. 4. Take Me Out
  5. 5. Cheating On You
  6. 6. Love And Destroy
  7. 7. The Dark Of The Matinee
  8. 8. Van Tango
  9. 9. Auf Achse
  10. 10. Come On Home
  11. 11. Darts Of Pleasure
  12. 12. Shopping For Blood
  13. 13. Jacqueline
  14. 14. This Fire

Extras

  1. 15. Tour De Franz (Doku)
  2. 16. Karaoke Tracks
  3. 17. Easter Eggs
  4. 18. CD Rom Feature

DVD 2

Live At Brixton

  1. 1. Michael
  2. 2. Tell Her Tonight
  3. 3. 40tf
  4. 4. Your Diary
  5. 5. Take Me Out
  6. 6. Cheating On You
  7. 7. The Dark Of The Matinee
  8. 8. I'm Your Villain
  9. 9. Van Tango
  10. 10. Auf Achse
  11. 11. Come On Home
  12. 12. Love And Destroy
  13. 13. Darts Of Pleasure
  14. 14. Shopping For Blood
  15. 15. This Boy
  16. 16. Jacqueline
  17. 17. This Fire

Live In San Francisco

  1. 18. Cheating On You
  2. 19. Tell Her Tonight
  3. 20. 40ft
  4. 21. Van Tango
  5. 22. Auf Achse
  6. 23. The Dark Of The Matinee
  7. 24. Jacqueline
  8. 25. Love And Destroy
  9. 26. Take Me Out
  10. 27. Michael
  11. 28. Darts Of Pleasure
  12. 29. Shopping For Blood
  13. 30. Come On Home
  14. 31. This Fire

Extras

  1. 32. Bonus Tracks

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Franz Ferdinand €6,99 €2,99 €9,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Franz Ferdinand

2004 scheinen die Menschen im Vereinigten Königreich ihrer Pop-Eigenerzeugnisse Robbie Williams, Sugababes und Co. überdrüssig zu sein, anders ist …

Noch keine Kommentare