laut.de-Kritik

Mit Liebe gemacht und nie banal.

Review von

Album Nummer fünf für die Berlinerin. Wie sie das hinkriegt bei all ihren Aktivitäten bleibt ein Rätsel – schließlich betreibt sie das Label Solaris Empire, veranstaltet Konzerte, hat eine eigene Radioshow und geht natürlich auch auf Tour. Uns soll es recht sein, auch dieses Mal bietet sie Indie-Pop abseits gängiger Klischees dar.

"Are you looking for a new love", fragt sie herrlich distanziert im Titeltrack, garniert von Discosound aus den 1980er Jahren. Im Video dazu tanzt sie sich shoppend durch Berlin, doch ist es keine Zeit für Liebe. "And you dance alone", stellt sie nüchtern fest.

Das gilt auch für den ebenfalls tanzbaren Opener "Soulbrother". "We are no soulbrothers / We are alone in this world", heißt es da. " Everybody is a stranger somewhere" stellt Kitty Solaris im verträumt entrückten "Closer" fest. Jeder ist ein Ausländer, fast überall, eben. Auch auf persönlicher Ebene.

Doch gibt es Hoffnung. "Surrender to you / Your wishes come true" lautet es fast schon mantra-artig in "Surrender", begleitet von einem männlichen Chor. Neben Kitty Solaris, die Stimme und Lieder beiträgt, war unter anderen ihr langjährige Weggefährte Steffen Schlosser als Schlagzeuger, Gitarrist und Koproduzent beteiligt. Die Aufnahmen fanden in den Berliner Lovelite Studios statt, mit Jochen Ströh an den Reglern.

Ihm sind die afrikanischen Einflüsse zu verdanken, die etwa in etwa in "Ecstasy" zu hören sind. Damit beginnt auch der zweite Teil des Albums, der weit weniger elektronisch ausfällt. "Mind Matches" erinnert an die metropole Melancholie Suzanne Vegas, "Smalltalk" kommt mit einer gezupfte Akustikgitarre, Trompete und Kittys klaren Stimme aus.

Ein bisschen Krautrock, viel Liebe zum klanglichen Detail und nachdenkliche Texte - für "Silent Disco" gilt dasselbe wie für die behutsam ausgewählten Platten, die Kitty Solaris auf ihrem Label veröffentlicht: Mit Liebe gemacht und nie banal.

Trackliste

  1. 1. Soul Brother
  2. 2. Close
  3. 3. Coffee And Cigarettes
  4. 4. Surrender
  5. 5. Silent Disco
  6. 6. Ecstasy
  7. 7. Mind Matches
  8. 8. Small Talk
  9. 9. Mrs Someone
  10. 10. Tell Me Something New

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Kitty Solaris – Silent Disco €18,57 €3,00 €21,58

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Kitty Solaris

Am liebsten sitzt Kirsten Hahn zu Hause in der Küche und schreibt gemütlich an ihren Songs. Der Raum in dem gekocht und entspannt wird, inspiriert die …

Noch keine Kommentare